News

Immer neue Fäl­le von ille­ga­lem Welpenhandel

Veröffentlicht

am

Über das Inter­net haben skru­pel­lo­se Händ­ler leich­tes Spiel. Jede Woche stoppt die Poli­zei aktu­ell ille­ga­le Wel­pen­trans­por­te. © Deut­scher Tier­schutz­bund Lan­des­ver­band Bay­ern e.V.

Einer noch lau­fen­den Aus­wer­tung des Deut­schen Tier­schutz­bun­des zufol­ge hat sich die Zahl der bekannt gewor­de­nen, ille­gal gehan­del­ten Hun­de von 2019 zu 2020 mehr als ver­dop­pelt. Noch immer wer­den betrof­fe­ne Tie­re für das ver­gan­ge­ne Jahr gemel­det – und auch 2021 rei­ßen die Fäl­le nicht ab. Die Tier­hei­me spü­ren die Fol­gen ganz akut: Wel­pen müs­sen mühe­voll und mit viel Lie­be auf­ge­päp­pelt wer­den. Doch vie­le der schwer kran­ken Tie­re über­le­ben ihr Mar­ty­ri­um nicht.

„Neben dem see­li­schen Leid, das die Wel­pen erlei­den müs­sen, kommt es bei vie­len zu schwe­ren Krank­heits­ver­läu­fen. Durch die wid­ri­gen Hal­tungs­be­din­gun­gen in den ‚Zucht­fa­bri­ken‘ ent­steht ein enor­mer Infek­ti­ons­druck, gleich­zei­tig wer­den die Tie­re nicht geimpft oder über­haupt medi­zi­nisch ver­sorgt und zusätz­lich viel zu früh vom Mut­ter­tier getrennt“, erklärt Dr. Romy Zel­ler, Fach­re­fe­ren­tin für Heim­tie­re beim Deut­schen Tier­schutz­bund. Wenn die Wel­pen beschlag­nahmt oder aus Kos­ten­grün­den von ihren neu­en Hal­tern in Deutsch­land wie­der aus­ge­setzt oder abge­ge­ben wer­den, lan­den sie im Tier­heim. Weil die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Toll­wut­imp­fung in der Regel fehlt oder die Wel­pen hier­für noch viel zu jung sind, müs­sen sie zunächst in Qua­ran­tä­ne – teil­wei­se mona­te­lang. „Die Tier­hei­me stem­men die inten­si­ve Ver­sor­gung der Tie­re und oft­mals auch die Kos­ten. Die Tier­schüt­zer vor Ort kämp­fen um jedes Leben– und müs­sen den­noch oft genug erle­ben, dass es die geschwäch­ten Wel­pen nicht schaf­fen“, so Zel­ler. Sie stellt klar: „Jeder, der Tie­re über das Inter­net kauft, macht sich mit­ver­ant­wort­lich an deren Leid und Tod!“

Aus­wer­tung: Zah­len stei­gen wei­ter an

Nach jet­zi­gem Stand der noch lau­fen­den Aus­wer­tung des Deut­schen Tier­schutz­bun­des sind dem Ver­band 2020 min­des­tens 160 Fäl­le von ille­ga­lem Heim­tier­han­del bekannt gewor­den. Betrof­fen waren rund 1.200 Tie­re – davon über 1.000 Hun­de. Im Ver­gleich zu 2019 hat sich die Zahl der Fäl­le ver­dop­pelt und die Zahl der betrof­fe­nen Hun­de sogar mehr als ver­dop­pelt – fast schon ver­drei­facht. Ins­be­son­de­re im Novem­ber und Dezem­ber 2020 schos­sen die Zah­len nach oben: Allein in die­sen zwei Mona­ten des Lock­downs zähl­te der Tier­schutz­bund 50 Fäl­le mit 296 betrof­fe­nen Tie­ren, davon 268 Hun­de. Dabei stel­len die­se vor­läu­fi­gen Zah­len nur die Spit­ze des Eis­bergs dar. Die Dun­kel­zif­fer dürf­te wesent­lich höher liegen.

Tier­hei­me hel­fen. Helft Tierheimen!

Im Rah­men der Kam­pa­gne „Tier­hei­me hel­fen. Helft Tier­hei­men!“ infor­miert der Deut­sche Tier­schutz­bund unter ande­rem über die Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Kri­se auf den ille­ga­len Wel­pen­han­del, die Gefahr von Online-Ange­bo­ten, das damit ver­bun­de­ne Tier­leid und die Her­aus­for­de­run­gen für die Tier­hei­me. Mehr dazu unter: www.tierheime-helfen.de/welpenhandel


Anzeige 

Urlaub mit Hund im spe­zi­ell für Hun­de aus­ge­bau­ten Wohnmobil

News

Rund 75.000 Imp­fun­gen am Wochenende

Veröffentlicht

am

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­den in den nie­der­säch­si­schen Impf­zen­tren ins­ge­samt 74.562 Imp­fun­gen durch­ge­führt. „Damit wur­den unse­re Erwar­tun­gen für das Wochen­en­de sogar über­trof­fen. Ich freue mich sehr, dass so vie­le Nie­der­säch­sin­nen und Nie­der­sach­sen nun inner­halb kür­zes­ter Zeit eine Schutz­imp­fung erhal­ten haben”, zieht Gesund­heits­mi­nis­te­rin Danie­la Beh­rens eine posi­ti­ve Bilanz des Impfwochenendes.

Mit Stand von Mon­tag haben nun 23,4 Pro­zent der Nie­der­säch­sin­nen und Nie­der­sach­sen min­des­tens eine Imp­fung gegen Covid-19 erhal­ten, damit liegt Nie­der­sach­sen im Län­der­ver­gleich mitt­ler­wei­le auf Platz 8. „Wir konn­ten die Impf­leis­tung der Impf­zen­tren zuletzt kon­ti­nu­ier­lich stei­gern, allein in der ver­gan­ge­nen Woche auf mehr als 260.000 Imp­fun­gen”, so Minis­te­rin Beh­rens. „Das ist eine tol­le Leis­tung der Ver­ant­wort­li­chen in den Land­krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten und ins­be­son­de­re der vie­len Frei­wil­li­gen, die in den Impf­zen­tren hoch­mo­ti­viert dafür arbei­ten, dass wir die­se Pan­de­mie hin­ter uns las­sen kön­nen. Dafür möch­te ich mich bei allen Betei­lig­ten ganz herz­lich bedanken.”

Nicht zuletzt auf­grund der hohen Impf­quo­te am Wochen­en­de konn­te mitt­ler­wei­le einem Groß­teil der Nie­der­säch­sin­nen und Nie­der­sach­sen über 70 ein Impf­an­ge­bot gemacht wer­den. Der­zeit ste­hen auf den War­te­lis­ten der Impf­zen­tren ins­ge­samt noch rund 33.000 Per­so­nen aus die­ser Altersgruppe.

Danie­la Beh­rens: „Damit haben wir einen gro­ßen Schritt auf unse­rem Weg gemacht, die beson­ders gefähr­de­ten Men­schen in unse­rer Gesell­schaft vor Infek­tio­nen und schwe­ren Krank­heits­ver­läu­fen zu schüt­zen. Des­halb kön­nen wir nun suk­zes­si­ve auch den Men­schen aus der Prio­ri­täts­grup­pe 3 nach der Bun­des­ver­ord­nung eine Imp­fung anbieten.” 

Seit die­sem Mon­tag kön­nen sich alle Nie­der­säch­sin­nen und Nie­der­sach­sen, die älter sind als 60, unter www.impfportal-niedersachsen.de oder der Tele­fon­num­mer 0800 9988665 bereits auf die War­te­lis­te für einen Ter­min mit dem Impf­stoff von Astra­Ze­ne­ca set­zen las­sen. „Die­se Mög­lich­keit wol­len wir so schnell wie mög­lich auch auf Impf­ter­mi­ne mit den ande­ren Impf­stof­fen aus­wei­ten”, kün­digt Beh­rens an.

Die Minis­te­rin warnt in die­sem Zusam­men­hang vor einer vor­ei­li­gen Auf­lö­sung der Prio­ri­sie­rung: „Natür­lich wol­len wir allen Nie­der­säch­sin­nen und Nie­der­sach­sen mög­lichst schnell ein Impf­an­ge­bot machen. Nur so wer­den wir die Pan­de­mie hin­ter uns las­sen. Stand heu­te haben wir dafür aber lei­der noch nicht aus­rei­chend Impf­stoff zur Ver­fü­gung. So lan­ge der Impf­stoff knapp ist, soll­ten wir dabei­blei­ben, dass die Per­so­nen vor­ran­gig geimpft wer­den, deren indi­vi­du­el­les Risi­ko für einen schwe­ren Krank­heits­ver­lauf bei einer Infek­ti­on mit dem Virus am höchs­ten ist oder die aus beruf­li­chen Grün­den beson­ders gefähr­det sind, sich anzu­ste­cken. Wenn die Impf­stoff­lie­fe­run­gen für die Impf­zen­tren und die nie­der­ge­las­se­nen Ärz­tin­nen und Ärz­te in den nächs­ten Wochen wie ange­kün­digt ein­tref­fen, wird die Situa­ti­on Ende Mai oder Anfang Juni sicher­lich anders aussehen.”


 

Anzeige 

Kos­ten­lo­ser Bür­ger­test in „Dri­ve Through“ Sta­tio­nen möglich

Weiterlesen

News

Imp­fun­gen mit Astra­Ze­ne­ca star­ten heu­te wieder

Veröffentlicht

am

Gesund­heits­mi­nis­te­rin Danie­la Beh­rens: „Ich set­ze auf die­sen Impf­stoff. Ich weiß, dass Astra­Ze­ne­ca unbe­dingt wich­tig ist, um in den nächs­ten Wochen und Mona­ten vie­le Men­schen zu impfen”

Ab heu­te (Frei­tag, 19. März) neh­men die Impf­zen­tren in Nie­der­sach­sen die Imp­fun­gen mit dem Impf­stoff von Astra­Ze­ne­ca wie­der auf. „Wir haben die Kom­mu­nen heu­te früh ange­wie­sen, ab sofort wie­der mit den Imp­fun­gen mit Astra­Ze­ne­ca zu begin­nen. Wer ab heu­te einen Impf­ter­min erhal­ten hat, kann sich auf den Weg ins Impf­zen­trum machen. Die schnel­le Ent­schei­dung der EMA und der GMK war gut und wich­tig. Denn ich set­ze auf die­sen Impf­stoff. Ich habe kei­nen Zwei­fel an sei­ner Qua­li­tät. Und ich weiß, dass Astra­Ze­ne­ca unbe­dingt wich­tig ist, um in den nächs­ten Wochen und Mona­ten vie­le Men­schen in Nie­der­sach­sen und Deutsch­land zu imp­fen”, betont Gesund­heits­mi­nis­te­rin Danie­la Behrens.

Rund 11.000 Ter­mi­ne haben seit der Aus­set­zung des Imp­fens bis heu­te nicht statt­ge­fun­den. Alle aus­ge­fal­le­nen Ter­mi­ne seit Mon­tag­nach­mit­tag (15. März) bzw. bis ein­schließ­lich die­sen Sonn­tag (21. März) wer­den in der Woche nach Ostern nach­ge­holt. Die Per­so­nen wer­den ab heu­te benach­rich­tigt und bekom­men auto­ma­tisch eine neue Ter­min­be­stä­ti­gung. Wer so eine Benach­rich­ti­gung erhält, aber schon heu­te oder in den kom­men­den Tagen geimpft wird bzw. wur­de, kann die­se Mit­tei­lung als gegen­stand­los betrachten.


 

Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Digi­tal vor Ort: Wei­ter­bil­dung zum digi­ta­len Vereinscoach

Cars­ten Löning (VHS für die Stadt und den Kreis Leer e.V.), Moni­ka Fri­cke, Anja Lücht (Stabs­stel­le Ehren­amt und Frei­wil­li­genagen­tur), Wal­traud...

Lokal

Ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan der Stadt Leer wird neu aufgestellt

Neu­auf­stel­lung Ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan der Stadt Leer Die Stadt Leer wird bis 2023 Ihren Ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan (VEP) neu auf­stel­len. Der letz­te voll­stän­di­ge VEP der...

Blaulicht

Poli­zei­mel­dun­gen für den 05.05.2021

Moorm­er­land — Vor­be­rei­tung einer Straftat  Am 04.05.2021 um 09:45 Uhr erhielt eine 75-jäh­ri­ge Moorm­er­län­de­rin einen Anruf, bei wel­chem sich eine...

Anzeige

Android Smart­pho­ne und Tablett in Ruhe kennenlernen

Die Stabs­stel­le Ehren­amt und Frei­wil­li­genagen­tur des Land­krei­ses Leer bie­tet gemein­sam mit der Volks­hoch­schu­le Leer kos­ten­lo­se Schu­lun­gen für Funk­ti­ons­trä­ger in Ver­ei­nen...

Lokal

Öff­nun­gen von Kitas und Schu­len zum 10. Mai

Kul­tus­mi­nis­ter Ton­ne: „Ange­bo­te auf Bil­dung und Betreu­ung für alle Kin­der und Jugend­li­chen not­wen­dig und vertretbar” Ab kom­men­den Mon­tag, dem 10....

Anzeige

Steck­schuss – Eine Krimi-Groteske

Steck­schuss – Eine Krimi-Groteske Ein Schuss in der Nacht! Oder war es nur die Fehl­zün­dung eines Mopeds? Drei Stun­den spä­ter...

Lokal

Inzi­denz des Land­krei­ses Leer liegt bei 76,7

Locke­run­gen im Bereich der Schu­len und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen frü­hes­tens ab 10. Mai möglich   Der Inzi­denz­wert im Land­kreis Leer liegt am...

Blaulicht

Poli­zei­mel­dun­gen für den 03.05.2021

Leer — Schwe­rer Dieb­stahl aus Pkw in vier Fällen  Am 03.05.2021 kam es in der Zeit von 00:35 Uhr —...

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Blaulicht

Poli­zei­mel­dun­gen für Sonn­tag, den 02.05.2021

Leer — Fah­ren unter dem Ein­fluss von Betäubungsmitteln  Am Sonn­abend­abend, gegen 19:50 Uhr, führ­te eine Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung eine Ver­kehrs­kon­trol­le bei einem...

Lokal

Inzi­denz des Land­krei­ses Leer liegt bei 91,4

  Locke­run­gen der Bun­des-Not­brem­se frü­hes­tens ab Don­ners­tag denkbar     Der Inzi­denz­wert im Land­kreis Leer liegt am heu­ti­gen Frei­tag bei...

Lokal

Am Him­mel­fahrts­tag und Pfingst­mon­tag kei­ne Müllabfuhr

Am Him­mel­fahrts­tag, 13.Mai 2021, fin­det kei­ne Haus­müll­ab­fuhr statt. Die Abfall­sä­cke wer­den am nächs­ten regu­lä­ren Abfuhr­tag abge­fah­ren. Betrof­fen sind die Abfuhr­ge­bie­te...

Blaulicht

Ver­stoß gegen das Tierschutzgesetz

Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für den 30.04.2021 Fil­s­um — Ver­stoß gegen das Tier­schutz­ge­setz Am 22.04.2021 wur­den der Poli­zei in Fil­s­um...

Lokal

Ems­sperr­werk: Im Mai kei­ne öffent­li­chen Führungen

Foto: Gäs­te­füh­re­rin Chris­tel Wil­den wäh­rend einer Sperrwerksführung     Auf­grund der anhal­ten­den Coro­na-Pan­de­mie dür­fen im Mai noch kei­ne öffent­li­chen Füh­run­gen...

Blaulicht

Tötungs­de­likt in Leer — Ermitt­lun­gen abgeschlossen

Tötungs­de­likt in Leer — Ermitt­lun­gen abgeschlossen Pres­se­mit­tei­lung der Staats­an­walt­schaft Aurich vom 28.04.2021 Die Staats­an­walt­schaft Aurich hat die Ermitt­lun­gen wegen des...

Lokal

Coro­na: „Click & Meet“ mit nega­ti­vem Test

  Über­sicht aller Test­mög­lich­kei­ten online unter www.bürgertestung-leer.de   Die Inzi­denz­wer­te im Land­kreis Leer lagen in den ver­gan­ge­nen Tagen über der...

Allgemein

Pün­te star­tet am 01. Mai in die Fährsaison

Pün­te star­tet am 01. Mai in die Fähr­sai­son — natür­lich ohne Eröffnungsfeier Auch in die­sem Jahr wird es auf­grund der...

Lokal

Coro­na-Not­brem­se: Ab Mitt­woch gel­ten stren­ge­re Maßnahmen

  Im Land­kreis Leer muss die soge­nann­te Coro­na-Not­brem­se gezo­gen wer­den. Weil der Inzi­denz­wert an drei auf­ein­an­der fol­gen­den Tagen über der...

Anzeige

Schul­fit im LK Leer sieht posi­tiv in die Zukunft!

Hil­fe im Prä­senz- und Onlineunterricht Gute Nach­hil­fe zeich­net sich durch vie­le Fak­to­ren aus. Schul­fit geht mit den Erfor­der­nis­sen der Zeit. In...

News

Rund 75.000 Imp­fun­gen am Wochenende

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­den in den nie­der­säch­si­schen Impf­zen­tren ins­ge­samt 74.562 Imp­fun­gen durch­ge­führt. „Damit wur­den unse­re Erwar­tun­gen für das Wochen­en­de sogar...

Lokal

Coro­na: Zwei wei­te­re Todes­fäl­le im Land­kreis Leer

  91-Jäh­ri­ge und 68-Jäh­ri­ger an den Fol­gen der Infek­ti­on gestorben   Im Land­kreis Leer gibt es zwei wei­te­re Todes­fäl­le im...

Blaulicht

Poli­zei­mel­dun­gen für Sams­tag, den 24.04.2021

Leer — Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall, Zeugenaufruf Am Frei­tag, gegen 10:00 Uhr, befuhr ein 84-jäh­ri­ger Lee­ra­ner mit einem Sko­da Rooms­ter die Heis­fel­der...

Lokal

Coro­na: Die­se Regeln gel­ten im Land­kreis Leer

  Aktu­el­le Rege­lun­gen jeder­zeit online ein­seh­bar: www.landkreis-leer.de/Coronavirus   Mit der Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes grei­fen auch für den Land­kreis Leer neue...