Anzeige

Der Opel Astra fährt in eine neue Ära: Elek­tri­fi­ziert, effi­zi­ent und aufsehenerregend

Veröffentlicht

am

Opel prä­sen­tiert die sechs­te, kom­plett neu ent­wi­ckel­te Astra-Genera­ti­on. Die Erfolgs­ge­schich­te des Opel-Best­sel­lers begann vor 30 Jah­ren mit der Nach­fol­ge des legen­dä­ren Kadett. Mit dem neu­en Astra schlägt der deut­sche Her­stel­ler nun das nächs­te Kapi­tel auf — erst­mals gibt es das Kom­pakt­klas­se­mo­dell auch elek­tri­fi­ziert. Opel wird den neu­en Astra in zwei Leis­tungs­stu­fen als Plug-in-Hybrid anbie­ten. Dazu kom­men Ver­sio­nen mit hoch­ef­fi­zi­en­ten Ben­zin- und Die­sel­mo­to­ren in Kom­bi­na­ti­on mit beson­ders rei­bungs­ar­men 6‑Gang-Schalt- und 8‑Gang-Auto­ma­tik­ge­trie­ben. Der neue Opel Astra ist zudem ein Design-State­ment der Mar­ke: Dyna­mi­scher als jemals zuvor, mit kla­rer, auf­re­gen­der Lini­en­füh­rung ohne über­flüs­si­ge Schnör­kel und mit dem neu­en Mar­ken­ge­sicht — dem Opel Vizor. Mit der nächs­ten Kom­pakt­klas­se-Genera­ti­on zeigt Opel: Der Astra fährt in eine neue Ära.

Der neue Opel Astra star­tet in die­sem Jahr als sport­li­cher Fünf­tü­rer mit cou­pé­haf­ter Lini­en­füh­rung und noch mehr Platz als beim Vor­gän­ger­mo­dell. Die neue Genera­ti­on wur­de am Opel-Stamm­sitz in Rüs­sels­heim designt, ent­wi­ckelt und wird auch hier ab Herbst pro­du­ziert. Opel Astra — ent­wor­fen und gefer­tigt mit höchs­ter Prä­zi­si­on, made in Ger­ma­ny. Der New­co­mer bringt — ähn­lich wie schon sein Vor­gän­ger bei des­sen Markt­ein­füh­rung 2015 — Inno­va­tio­nen in die Kom­pakt­klas­se, die Kun­den bis­lang nur von teu­ren Fahr­zeu­gen kann­ten. So debü­tiert der Astra mit der jüngs­ten Ver­si­on des adap­ti­ven Intel­li-Lux LED® Pixel Lichts. Das Licht­sys­tem stammt direkt aus dem Opel-Flagg­schiff Insi­gnia und ist mit 168 LED-Ele­men­ten füh­rend in der Kom­pakt- und Mittelklasse.

Ein Zei­ten­sprung hat im Innen­raum der neu­en Genera­ti­on des Astra statt­ge­fun­den. Mit dem voll­di­gi­ta­len Pure Panel ver­schwin­den alle Ana­log­an­zei­gen. Statt­des­sen bie­tet die neue Mensch-Maschi­ne-Schnitt­stel­le (Human-Machi­ne-Inter­face) mit einer fri­schen, moder­nen Optik ein intui­ti­ves Bedien­erleb­nis. Dafür nut­zen die Pas­sa­gie­re im neu­en Astra einen extra­brei­ten Touch­screen — wie ihr ver­trau­tes Smart­pho­ne. Die Opel-Ent­wick­ler haben dabei gro­ßen Wert dar­auf­ge­legt, dass der Fah­rer alle not­we­ni­gen Infor­ma­tio­nen und alle sinn­vol­len Bedien­an­ge­bo­te erhält, jedoch weder mit über­flüs­si­gen Daten noch Funk­tio­na­li­tä­ten belas­tet wird. Dar­über hin­aus las­sen sich wich­ti­ge Ein­stel­lun­gen wie die Kli­ma­ti­sie­rung wei­ter­hin mit weni­gen Schal­tern direkt anwäh­len. Noch nie war ein Opel so intui­tiv und per­fekt zu bedie­nen wie der neue Astra.

Typisch Opel ist auch beim neu­en Kom­pakt­klas­se­mo­dell der her­aus­ra­gen­de Sitz­kom­fort. Die in Eigen­re­gie ent­wi­ckel­ten Vor­der­sit­ze sind AGR-zer­ti­fi­ziert (Akti­on Gesun­der Rücken e.V.) und mit ihrer vor­bild­li­chen Ergo­no­mie auch auf lan­gen Fahr­ten wah­re Wohl­fühl­oa­sen. Unter­stützt wird der Fah­rer dabei von Sta­te-of-the-Art-Assis­tenz­sys­te­men vom Head-up-Dis­play über das teil­au­to­no­me Intel­li-Dri­ve 2.0‑System bis zum 360-Grad-Rund­um­blick namens Intelli-Vision.

“Der neue Opel Astra — ein neu­er Blitz wur­de gebo­ren! Mit sei­nem gran­dio­sen Design und sei­nen klas­sen­füh­ren­den Tech­no­lo­gien ist der Astra ein star­ker Her­aus­for­de­rer. Elek­tri­fi­ziert und hoch­ef­fi­zi­ent fährt er in eine neue Ära. Der Astra bie­tet höchs­te Prä­zi­si­on bis ins kleins­te Detail. Wir sind uns sicher: Die nächs­te Astra-Genera­ti­on hat erneut das Zeug zum abso­lu­ten Best­sel­ler und wird die Her­zen vie­ler Neu­kun­den für die Mar­ke erobern”, sagt Opel CEO Micha­el Lohscheller.

Klar, mutig, neu inter­pre­tiert: Die Opel-Design­phi­lo­so­phie beim neu­en Astra

Die Opel-SUVs Mok­ka, Cross­land und Grand­land tra­gen ihn bereits — jetzt ziert er auch den neu­en Astra: der Opel Vizor. Das neue Mar­ken­ge­sicht wur­de spe­zi­ell für den Astra der nächs­ten Genera­ti­on wei­ter­ent­wi­ckelt — kla­res und muti­ges Design in sei­ner reins­ten Form mit dem Vizor als zen­tra­lem Ele­ment. Der Vizor spie­gelt die Kom­pass-Phi­lo­so­phie von Opel wider. Beim Design-Kom­pass kreu­zen sich zwei Ach­sen mit dem Opel-Blitz in der Mit­te. Die ver­ti­ka­le Ach­se wird durch die schar­fe, kla­re Bügel­fal­te in der Motor­hau­be bestimmt. Der Vizor cha­rak­te­ri­siert als hori­zon­ta­le Linie, die sich bis zur flü­gel­för­mi­gen Gra­fik der LED-Tag­fahr­lich­ter erstreckt, die Fahr­zeug­front. So wirkt der neue Astra optisch brei­ter, zugleich inte­griert der Vizor neue Tech­no­lo­gien wie die ultraschlan­ken Intel­li-Lux LED®-Scheinwerfer und die Front­ka­me­ra des 360-Grad-Intel­li-Visi­on-Sys­tems naht­los in sein har­mo­nisch ver­lau­fen­des “Visier”. Pure Dyna­mik ver­mit­telt der neue Astra auch von der Sei­te — den rasan­ten Look unter­streicht das Design der optisch nach vor­ne grei­fen­den brei­ten C‑Säulen.

Auch in der Rück­an­sicht fin­det sich der Opel-Kom­pass wie­der — mit (wie bei allen Astra-Licht­ein­hei­ten) ener­gie­spa­ren­den LED-Rück­leuch­ten an den Sei­ten, der ver­ti­ka­len drit­ten Brems­leuch­te und dem zen­tral in der Mit­te ange­brach­ten Blitz, über den sich zugleich auch die Heck­klap­pe öff­nen lässt. Die­se besteht aus moderns­tem Kunst­stoff. Ein dop­pel­ter Vor­teil: Dank des ther­mo­plas­ti­schen Mate­ri­als wird die Heck­klap­pe beson­ders leicht und steif — und Details wie die ultraschlan­ken Rück­leuch­ten las­sen sich höchst prä­zi­se gestalten.

“Der neue Astra ist die span­nen­de Fort­füh­rung unse­rer neu­en Design­phi­lo­so­phie. Mit sei­ner muti­gen, durch den Vizor bestimm­ten Front, den mus­ku­lös aus­ge­stell­ten Rad­häu­sern und sei­nen modern gestal­te­ten Ober­flä­chen fährt der Astra eben­so sport­lich wie selbst­be­wusst vor. Im Innen­raum wird die Zukunft real: Das voll­ver­glas­te, fah­rer­ori­en­tier­te Pure Panel-Cock­pit ent­führt die Kun­den in eine völ­lig neue Welt”, fasst Opel-Design­chef Mark Adams die visu­el­len High­lights zusammen.

Voll­di­gi­tal und voll­ver­glast: Das Pure Panel der nächs­ten Generation

Die glei­che Prä­zi­si­on wie außen lie­ßen die Desi­gner im Innen­raum des neu­en Astra wal­ten. Zum abso­lu­ten Eye­cat­cher wird hier das Pure Panel, das sei­ne Pre­mie­re im Opel Mok­ka fei­er­te und im Astra bereits in sei­ner nächs­ten Genera­ti­on an den Start geht. Das brei­te, voll­di­gi­ta­le High­tech-Cock­pit ver­eint unter der hori­zon­tal gestreck­ten und auf Wunsch voll­ver­glas­ten Ober­flä­che naht­los zwei 10-Zoll-Wide­s­creen-Dis­plays sowie die seit­li­chen Belüf­tungs­dü­sen für den Fah­rer. Dank der spe­zi­el­len blen­den­ar­ti­gen Aus­le­gung des Pure Panels benö­tigt der neue Astra kei­ne “Schutz­hau­be” mehr über den Dis­plays und Touch­screens wie die meis­ten ande­ren Fahr­zeu­ge, um Refle­xio­nen zu unter­bin­den. Auch hier galt die Maxi­me, ein kla­res, voll funk­tio­na­les High­tech-Design zu erschaffen.

Die schnör­kel­lo­sen, ultraf­la­chen Bedien­tas­ten wur­den auf ein Mini­mum redu­ziert. Mit der aus­ge­wo­ge­nen Kom­bi­na­ti­on aus digi­ta­lem Erschei­nungs­bild und weni­gen, essen­zi­el­len Tas­ten lässt sich das Pure Panel intui­tiv bedie­nen. Kei­ne über­flüs­si­gen opti­schen Rei­ze, kei­ne ablen­ken­de Suche nach wich­ti­gen Funk­tio­nen in Unter­me­nüs — statt­des­sen ist die pure Kon­zen­tra­ti­on auf den Stra­ßen­ver­kehr garan­tiert. Genau­so gehö­ren Ver­bin­dungs­ka­bel im neu­en Astra der Ver­gan­gen­heit an: Die neue Genera­ti­on der Info­tain­ment-Sys­te­me kann wahl­wei­se über den Touch­screen oder die Sprach­steue­rung genutzt wer­den. Die Kopp­lung kom­pa­ti­bler Smart­pho­nes erfolgt in allen Modell­va­ri­an­ten “wire­less” mit Apple Car­Play und Android Auto.

“Auto­bahn geprüft”: Dyna­mi­sches, spur­sta­bi­les Fahr- und Bremsverhalten

Der neue Astra nutzt die drit­te Genera­ti­on der Mul­ti-Ener­gy-Platt­form EMP2. Die­ser hoch­fle­xi­ble High­tech-Bau­kas­ten hat den Opel-Ent­wick­lern alle Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten gege­ben. Dazu zählt zual­ler­erst, dass der New­co­mer — eben­so wie jeder ande­re Opel auch — bis in die letz­te Schrau­be “Auto­bahn geprüft” ist. Kurz gesagt: Fahr­spaß und Sta­bi­li­tät bei hohen Geschwin­dig­kei­ten zu erzie­len, stand ganz oben im Las­ten­heft der Inge­nieu­re. Die Len­kung und die Sei­ten­stei­fig­keit des Fahr­werks — vor­ne mit McPh­er­son-Feder­bein und hin­ten mit Ver­bund­len­ker­ach­se — sind auf eine hohe Gier­kon­trol­le aus­ge­legt (mög­lichst gerin­ge Bewe­gun­gen um die Hori­zon­tal­ach­se). Bei Brems­ma­nö­vern packen die Stop­per ent­schlos­sen zu und der Wagen bleibt sowohl auf der Gera­den als auch in Kur­ven jeder­zeit spur­sta­bil. Außer­dem konn­te die Ver­win­dungs­stei­fig­keit des neu­en Astra gegen­über dem Vor­gän­ger um wei­te­re 14 Pro­zent gestei­gert werden.

Der neue Astra ist 4.374 Mil­li­me­ter lang und 1.860 Mil­li­me­ter breit — Maße, die ihn ein­deu­tig zum Kom­pakt­klas­se­mo­dell machen. Damit ist die nächs­te Astra-Genera­ti­on gera­de ein­mal 4 Mil­li­me­ter län­ger als zuvor — ver­fügt aber dank dem extrem kur­zen Über­hang an der Fahr­zeug­front über einen Rad­stand von 2.675 Mil­li­me­tern (+13 Mil­li­me­ter). Optisch legt der Astra einen sport­li­chen Auf­tritt hin — ohne Zuge­ständ­nis­se im All­tags­ein­satz: Das zeigt auch der fle­xi­ble, mit einem ver­stell­ba­ren Lade­bo­den aus­ge­stat­te­te Kof­fer­raum des Fünf­sit­zers. Hier las­sen sich bis zu 422 Liter an Gepäck verstauen.

Das Astra-Elek­tro­zeit­al­ter beginnt: Erst­mals als kraft­vol­ler Plug-in-Hybrid

Der neue Astra wird erst­mals in der Kom­pakt­klas­se-Geschich­te von Opel vom Start weg sowohl elek­tri­fi­ziert mit kraft­vol­len Plug-in-Hybrid-Vari­an­ten als auch mit hoch­ef­fi­zi­en­ten Ben­zin- und Die­sel­trieb­wer­ken erhält­lich sein. Die Leis­tungs­band­brei­te reicht von 81 kW/110 PS bis zu 165 kW/225 PS Sys­tem­leis­tung — sou­ve­rä­ne Fahr­leis­tun­gen sind also garan­tiert. Opel ver­eint bei der nächs­ten Genera­ti­on sei­nes Kom­pakt­klas­se-Best­sel­lers Fahr­spaß mit Top-Effi­zi­enz und Verantwortungsbewusstsein.

Klas­sen­füh­ren­de Assis­tenz­sys­te­me: Mit halb­au­to­ma­ti­schem Spurwechsel-Assistent

Glei­ches gilt auch für die Sicher­heit: Der neue Astra war­tet mit hoch­mo­der­nen Fah­rer­as­sis­tenz-Sys­te­men auf. Die Basis dafür bil­den zahl­rei­che Kame­ras und Sen­so­ren rund um das Auto. Die Mul­ti­funk­ti­ons­ka­me­ra in der Wind­schutz­schei­be ergän­zen vier wei­te­re Kame­ras — eine an der Front, eine am Heck und eine an jeder Fahr­zeug­sei­te. Hin­zu kom­men fünf Radar­sen­so­ren (an jeder Ecke und an der Front) sowie Ultra­schall­sen­so­ren vor­ne und hinten.

Das neue Intel­li-Dri­ve 2.0‑System kom­bi­niert alle Kame­ras und Sen­so­ren mit eHo­ri­zon-Con­nec­ti­vi­ty-Unter­stüt­zung — so wird die Reich­wei­te von Kame­ras und Radar noch grö­ßer. Der Vor­teil der aus­ge­klü­gel­ten Tech­no­lo­gie: Das Sys­tem kann so vor­aus­schau­end das Fahr­tem­po in Kur­ven anpas­sen, Geschwin­dig­keits­emp­feh­lun­gen machen und halb­au­to­ma­ti­sche Spur­wech­sel aus­füh­ren. Eine spe­zi­el­le Tech­no­lo­gie erhöht die Auf­merk­sam­keit und die Sicher­heit im flie­ßen­den Ver­kehr wei­ter, indem sie den Fah­rer warnt, sobald er die Hän­de vom Lenk­rad nimmt.

Mit Intel­li-Dri­ve 1.0 erkennt der Rück­fahr­as­sis­tent, ob sich bei ein­ge­leg­tem Rück­wärts­gang ein Auto oder ein Fuß­gän­ger nähert. Das Sys­tem ver­fügt außer­dem über einen groß­räu­mi­gen Toter-Win­kel-War­ner sowie einen akti­ven Spur­hal­te-Assis­ten­ten, der das Fahr­zeug in der Mit­te der Fahr­spur hält.

Ein wei­te­res High­light im Astra der nächs­ten Genera­ti­on ist der auto­ma­ti­sche Geschwin­dig­keits-Assis­tent. Er hält über das ein­ge­stell­te Tem­po hin­aus den Abstand zum vor­aus­fah­ren­den Fahr­zeug, indem er den Astra ent­spre­chend beschleu­nigt — ohne dabei die vor­ge­wähl­te Geschwin­dig­keit zu über­schrei­ten — oder ver­lang­samt. Bremst der Vor­der­mann ab, ver­zö­gert der Opel eben­falls das Tem­po, gege­be­nen­falls bis zum Still­stand. Dank “Stop & Go-Funk­ti­on” fährt der neue Astra mit Auto­ma­tik­ge­trie­be auch selbst­stän­dig aus dem Stand wie­der an. Beschleu­nigt der Vor­der­mann, erhöht das Kom­pakt­klas­se-Modell eben­falls die Geschwin­dig­keit, so dass der ein­ge­ge­be­ne Abstand bei­be­hal­ten wird.

Dar­über hin­aus bie­tet der neue Astra wei­te­re inno­va­ti­ve Assis­tenz­sys­te­me: Das Port­fo­lio reicht vom gro­ßen Head-up-Dis­play und die erwei­ter­te Ver­kehrs­zei­chen­er­ken­nung bis hin zu unter­schied­li­chen Tech­no­lo­gien, die das Ein- und Aus­par­ken sowie Manö­vrie­ren im Stadt­ver­kehr ent­spann­ter gestal­ten. Dazu zählt etwa die 360-Grad-Kame­ra Intel­li-Visi­on. Das kame­ra- und radar­ba­sier­te Sys­tem erleich­tert das Einparken.

Pre­mi­um-Licht für die Kom­pakt­klas­se: Erst­mals mit Intel­li-Lux LED® Pixel Licht

Die Rol­le als Tech­no­lo­gie­trä­ger, der Inno­va­tio­nen für die brei­te Käu­fer­schicht erschwing­lich macht, setzt der Astra auch wie­der mit sei­ner füh­ren­den Licht­tech­no­lo­gie — eine urei­ge­ne Opel-Stär­ke — fort. 2015 brach­te die Vor­gän­ger­ge­nera­ti­on das weg­wei­sen­de Intel­li-Lux LED® Matrix Licht in die Kom­pakt­klas­se — jetzt ist die nächs­te Ent­wick­lungs­stu­fe am Start: Das aus den Opel-Flagg­schif­fen Insi­gnia und dem neu­en SUV Grand­land bekann­te Intel­li-Lux LED® Pixel Licht fei­ert nun sei­ne Astra-Pre­mie­re. Das Kom­pakt­klas­se-Novum sorgt mit ins­ge­samt 168 LED-Ele­men­ten — 84 pro Schein­wer­fer — für einen jeder­zeit situa­ti­ons­ge­rech­ten prä­zi­sen wie flie­ßen­den Licht­ver­lauf, ohne dabei ande­re Ver­kehrs­teil­neh­mer zu blen­den. Damit setzt der neue Astra Klas­sen­maß­stä­be. Die LEDs sind in den ultraschlan­ken Astra-Schein­wer­fern ange­ord­net. Der Haupt­schein­wer­fer “schnei­det” dabei inner­halb von Mil­li­se­kun­den ent­ge­gen­kom­men­de Fahr­zeu­ge pass­ge­nau aus. Die übri­gen Berei­che wer­den wei­ter­hin mit vol­lem Fern­licht ausgeleuchtet.

Mit AGR-Prä­di­kat: Klas­sen­bes­te Sit­ze mit Mas­sa­ge- und Ventilationsfunktion

Opel-Tra­di­ti­on haben auch die klas­sen­bes­ten Wohl­fühl-Sit­ze mit AGR-Prä­di­kat. So dür­fen die aus­ge­zeich­ne­ten und von der “Akti­on Gesun­der Rücken e.V.” (AGR) zer­ti­fi­zier­ten Sit­ze im neu­en Astra nicht feh­len. Dabei wur­den die Front­sit­ze 12 Mil­li­me­ter tie­fer als im Vor­gän­ger posi­tio­niert, was das sport­li­che Fahr­ge­fühl stei­gert. Für eine gesun­de Kör­per­hal­tung sor­gen die ver­schie­de­nen Ein­stell­mög­lich­kei­ten von Län­ge, Höhe, Nei­gung, Ober­schen­kel­auf­la­ge und Sitzwan­gen bis zur elek­tro­pneu­ma­ti­schen Len­den­wir­bel­stüt­ze. Fah­rer und Bei­fah­rer kön­nen optio­nal auf fes­te­ren “Sport”- oder etwas wei­che­ren “Komfort”-Sitzen Platz neh­men. In Nap­pa­le­der-Aus­füh­rung ver­fügt der Fah­rer­sitz zudem über eine Kli­ma­ti­sie­rungs- und Mas­sa­ge­funk­ti­on. Beheiz­bar sind auf Wunsch die Front­sit­ze und die äuße­ren Rück­sit­ze. Dar­über hin­aus sind auch sty­lis­he Alcan­t­a­ra-Bezü­ge für den neu­en Astra verfügbar.

Der neue Opel Astra wird ab Herbst bestell­bar sein und ab Anfang 2022 zu den ers­ten Kun­den rollen.

Anzeige

Fehnt­jer Forum am 24. Okto­ber 2021/ Frank Muschalle

Veröffentlicht

am

Foto: Ste­phan Spaderna

Sonn­tag, 24. Okto­ber 2021
„Pia­no Solo“ — Swin­gen­der Blues und Boo­gie Woo­gie mit Frank Muschalle

Beginn: 20.00 Uhr im Fehnt­jer Forum, Rhau­der­fehn 
(Ein­lass 19:30 Uhr)

Ein­lass: nur mit der 3‑G-Regel und Registrierung

(Zum 7. Mal Auf­tritt im Fehnt­jer Forum.) 
 
Frank Muschal­le Pia­no Solo Frank ist seit 30 Jah­ren auf Tour­nee und zählt zu den gefrag­tes­ten Blues & Boo­gie Woo­gie Pia­nis­ten. Er spiel­te Kon­zer­te in ganz Euro­pa, Para­gu­ay, Boli­vi­en, USA und Nord­afri­ka. 13 CDs sind bis jetzt von ihm mit unter­schied­li­chen Beset­zun­gen erschie­nen, so z.B. mit Carey Bell ‚Jean-Pierre Bert­rand, Nap­py Brown, Jim­my Coe, Herb Har­des­ty, Red Hol­lo­way, Ste­phan Hol­stein, Bob Mar­go­lin, Jim­my McCrack­lin, Louisa­na Red, Alex Schultz, Mat­thi­as Seuf­fert, Cary Smith, Bob Stro­ger, Hubert Sum­lin, Engel­bert Wro­bel, Rus­ty Zinn. Pres­se: “Fern jeg­li­cher vir­tuo­sen Kraft­meie­rei zeigt Muschal­le, wie man im Idi­om blei­ben und den­noch mit Moti­ven und Riffs klei­ne Geschich­ten erzäh­len kann, statt nur mit ihnen zu jon­glie­ren…“ Jazzpodium
 
 
 
Nor­mal­preis: 23,00€
Preis je Mit­glied der Volks­bank eG West­r­hau­der­fehn: 21,00€

Ein­tritts­kar­ten-Bestel­lung: Schal­ter der Volks­bank eG West­r­hau­der­fehn, tele­fo­nisch unter 04952/ 925–111, per E‑Mail unter info@fehntjer-forum.de oder im Ticket­shop von Nordwest-Ticket

Ver­an­stal­ter: Volks­bank eG West­r­hau­der­fehn
Bewir­tung: Alter Brunsel


Anzeige 
Weiterlesen

Anzeige

AQUARIUM WILHELMSHAVEN inkl. URZEITMEER — MUSEUM

Veröffentlicht

am

Es wird noch wil­der! Klei­ne und gro­ße Aben­teu­rer kön­nen sich in die­sem Jahr von neu­en, span­nen­den Tier- und Pflan­zen­ar­ten begeis­tern las­sen. In der erst kürz­lich erwei­ter­ten Tro­pen­hal­le des AQUARIUM WILHELMSHAVEN inklu­si­ve URZEITMEER-MUSEUM fin­den sich neben frei­f­lie­gen­den Vögeln und Zwerg­sei­den­äff­chen wei­te­re Tier­ar­ten, wel­che jedes Ent­de­cker-Herz höher schla­gen las­sen. Nicht nur die Köh­ler­schild­krö­ten, die neu­gie­rig ihre Umge­bung erkun­den, son­dern auch alte Bekann­te, wie zum Bei­spiel ein spre­chen­der Beo, der mit sei­nen Plau­de­rei­en alle Gäs­te freund­lich begrüßt, las­sen die Besu­cher in die Atmo­sphä­re der Regen­wäl­der ein­tau­chen. Wer ger­ne mehr span­nen­de Details über die wil­den Bewoh­ner der Tro­pen­hal­le erfah­ren möch­te, ist für eine aben­teu­er­li­che Expe­di­ti­on jeder­zeit herz­lich willkommen.

Ein wei­te­res High­light blei­ben die Wun­der­wel­ten der Nord­see und des Wat­ten­mee­res: Platt­fi­sche, Kat­zen­haie, Hum­mer und Taschen­kreb­se leben in natur­nah ein­ge­rich­te­ten Aqua­ri­en, wel­che uns einen Blick unter die Mee­res­ober­flä­che umlie­gen­der Regio­nen gestat­ten. Und auch hier gibt es viel Neu­es zu ent­de­cken. Das gro­ße Nord­see­was­ser-Becken, in wel­chem die See­hun­de Paul, Piet und Ole alle Besu­cher fröh­lich in Emp­fang neh­men, ist außer­dem nach wie vor ein abso­lu­ter Hingucker.

Und wer glaubt, dass das schon alles war, der irrt. Denn die anmu­ti­gen Schön­nat­tern, ein neu­gie­ri­ger Kra­ke, tan­zen­de See­pferd­chen und far­ben­präch­ti­ge Man­dar­in­fi­sche sind nur weni­ge der Arten, die es hier zu ent­de­cken gibt. So stel­len zum Bei­spiel auch die Magel­l­an­pin­gui­ne den Besu­chern täg­lich unter Beweis, dass Sie unter der Was­ser­ober­flä­che ech­te Flug­künst­ler sind.

Im ein­zi­gen Urzeit­meer-Muse­um im Nord­wes­ten unter­nehmt ihr eine Zeit­rei­se durch alle Erd­zeit­al­ter unse­res Pla­ne­ten. Anhand von mehr als 500 ori­gi­na­ler Fos­si­li­en erfahrt ihr, wie durch die Evo­lu­ti­on in den ver­gan­ge­nen 4,6 Mil­li­ar­den Jah­ren ver­schie­de­ne Tier- und Pflan­zen­ar­ten, spe­zi­ell im aqua­ti­schen Raum, ent­stan­den sind.

www.Leser-ECHO.de

Täg­lich von 10–18 Uhr geöffnet!
www.Leser-ECHO.de
TIPP:
www.Leser-ECHO.de
Kin­der-Spiel­pa­last BULLERMECK mit span­nen­den Attrak­tio­nen für gro­ße und klei­ne Ent­de­cker und BULLERMECK’s Pan­ora­ma-SB-Restau­rant mit sen­sa­tio­nel­lem Meerblick.

Coro­na-Pan­de­mie:
Bit­te infor­mie­ren Sie sich gege­be­nen­falls über Ände­run­gen ins­be­son­de­re hin­sicht­lich der Öff­nungs­zei­ten der ein­zel­nen Berei­che auf unse­rer Web­sei­te www.aquarium- wilhelmshaven.de.
Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

News

Vor­tei­le für Unter­neh­men: Die Digi­ta­li­sie­rung der Betriebsprüfung

Finanz­mi­nis­ter for­ciert Fort­ent­wick­lung der Außenprüfung Finanz­mi­nis­ter Rein­hold Hil­bers infor­mier­te sich heu­te beim Finanz­amt für Groß­be­triebs­prü­fung Han­no­ver über den Fort­schritt bei...

Blaulicht

Fuß­gän­ger­zo­ne Leer: Dieb­stahl einer Herrenlederjacke

Leer — Ladendiebstahl Am 17.10.2021 kam es im Rah­men des ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­ta­ges gegen 16:00 Uhr bei einem Her­ren­be­klei­dungs­ge­schäft in der...

Lokal

Backen für den guten Zweck

(v.l.n.r.:) Ralf Jün­ke mit sei­ner Frau Ger­tha und Toch­ter Emmi , Git­ta Con­ne­mann und Bri­git­te Oldenburg Backen für den guten Zweck...

Lokal

Behin­der­ten­ge­rech­te Umge­stal­tung eines Teil­be­reichs des Waageplatzes

Behin­der­ten­ge­rech­te Umge­stal­tung eines Teil­be­reichs des Waa­ge­plat­zes   Für eine behin­der­ten­ge­rech­te Zuwe­gung von der Neu­en Stra­ße über den Waa­ge­platz bis zum...

Politik

Alli­anz pro Schie­ne: “Ver­kehrs­wen­de auf dem Abstellgleis”

Ver­kehrs­wen­de auf dem Abstellgleis Son­die­rungs­pa­pier fällt für kli­ma­freund­li­che Schie­ne ent­täu­schend aus Ber­lin, 18.Oktober 2021. Als „ver­kehrs­po­li­tisch ent­täu­schend“ bewer­tet das gemein­nüt­zi­ge Ver­kehrs­bünd­nis...

Lokal

Nicht kas­trier­te Kat­zen: Tier­hei­me gera­ten an Grenzen

Nicht kas­trier­te Kat­zen: Tier­hei­me gera­ten an Grenzen Land­kreis Leer weist auf Kas­tra­ti­ons­pflicht für frei­lau­fen­de Kat­zen hin / Emp­find­li­ches Buß­geld bei...

Blaulicht

Meh­re­re Taschen­dieb­stäh­le in Lee­ra­ner Fuß­gän­ger­zo­ne — wei­te­re Meldungen

Leer — Am 16.10.2021 gegen 05:40 Uhr mel­de­te ein Ver­kehrs­teil­neh­mer einen Pkw, wel­cher in Schlan­gen­li­ni­en die Heis­fel­der Stra­ße befuhr. Das...

Blaulicht

Dreis­ter Betrug an der Haus­tür — wei­te­re Polizeimeldungen

Emden — Geld­bör­se aus Hand­ta­sche entwendet Am 13.10.2021 kam es in der Zeit von 15:55 Uhr bis 16:10 Uhr zu...

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

News

Lan­des­wei­ten Kon­trol­len gegen Schwarz­ar­beit und ille­ga­le Beschäftigung

Althus­mann: Wer rechts­wid­rig arbei­tet oder beschäf­tigt, scha­det Wirt­schaft und Sozialsystem Zur Bekämp­fung von Schwarz­ar­beit und ille­ga­ler Beschäf­ti­gung haben vom 07.10.–12.10.2021...

Anzeige

Fehnt­jer Forum am 24. Okto­ber 2021/ Frank Muschalle

Foto: Ste­phan Spaderna Sonn­tag, 24. Okto­ber 2021„Pia­no Solo“ — Swin­gen­der Blues und Boo­gie Woo­gie mit Frank Muschalle Beginn: 20.00 Uhr im Fehnt­jer...

Blaulicht

Betrug per Whats­App- Hil­fe­ruf — wei­te­re Polizeimeldungen

Leer — Ver­kehrs­un­fall mit hohem Sachschaden  Bereits am 10.10.2021, in der Zeit von 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr kam es...

Lokal

Stadt­wer­ke haben neu­en Vorstand

Stadt­wer­ke haben neu­en Vorstand   LEER — Die Stadt­wer­ke Leer haben einen neu­en Vor­stand. Die Mit­glie­der des Ver­wal­tungs­ra­tes haben in...

Veranstaltung

14.10.21 bis 19.10.21: Blie­de Park auf dem Markt­platz „Gro­ße Bleiche“

Vom 14.10.21 bis 19.10.21 fin­det auf dem Markt­platz „Gro­ße Blei­che“ der Blie­de Park Leer statt. Ver­an­stal­ter ist der Ver­ein rei­sen­der...

Lokal

Zahl­rei­che Besu­cher bei der Zug­vo­gel­be­ob­ach­tungs­sta­ti­on des NABU Ostfriesland

 „Zahl­rei­che klei­ne und gro­ße Gäs­te besu­chen die NABU Beob­ach­tungs­sta­ti­on“ Foto: NABU/Ratering    Naturbeobachtung/Zugvogeltage Zahl­rei­che Besu­cher bei der Zug­vo­gel­be­ob­ach­tungs­sta­ti­on des NABU...

Blaulicht

150 bis 200 Alt­rei­fen in einem Feld­weg entsorgt

Jem­gum — Unbe­kann­te Täter beschä­dig­ten in der Zeit vom 07.10.2021, 15:45 Uhr bis zum 08.10.2021, 07:00 Uhr auf dem Schul­hof...

Veranstaltung

Floh­markt am 10.10.2021 in Flachsmeer

Am 10. Okto­ber 2021 fin­det in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Floh­markt in Flachs­meer in der...

Lokal

Pro­jekt “Warn­wes­ten-Pool” von Ver­kehrs­wacht und Brandkasse

Im Hau­se der Brand­kas­se wur­de den Ver­kehrswächt­lern sym­bo­lisch die neu­en Warn­wes­ten über­ge­ben (v.l.n.r.): Klaus Wil­bers (Vor­sit­zener der VW Witt­mund), Hans-Frie­del...

Blaulicht

Land­kar­ten­schild ent­wen­det — wei­te­re Polizeimeldungen

Holt­land — Land­kar­ten­schild entwendet In dem Zeit­raum vom 13.09.2021 bis zum 26.09.2021 wur­de ein Land­kar­ten­schild für Rad­fah­rer in der Nücke­stra­ße...

News

Com­merz­bank-Filia­le in Leer schließt

Zum 10. Novem­ber 2021 schließt die Lee­ra­ner Filia­le der Com­merz­bank Leer.  Die Com­merz­bank plant eine tief­grei­fen­de Restruk­tu­rie­rung. Ziel des Umbaus ist es,...

Lokal

Sper­rung Stadt­ring zwi­schen Stroh­hut und Spierkreuzung

Archiv­fo­to: Stadtring    Ver­kehrs­be­hörd­li­che Mitteilung   Im wei­te­ren Ver­lauf der Stadt­ring­sa­nie­rung (B436) ist vor­ge­se­hen, nun­mehr den Abschnitt zwi­schen dem Stroh­hut...

Lokal

Trans­port­sack für Laub- und Strauch­schnitt wie­der erhältlich

Win­fried Coor­des aus Veen­hu­sen ent­leer­te sei­ne Trans­port­sä­cke auf dem Wert­stoff­hof in Moormerland Trans­port­sack für Laub- und Strauch­schnitt wie­der erhältlich  ...

Blaulicht

Fal­scher Was­ser­wer­ker beklau­en älte­ren Dame — wei­te­re Mel­dun­gen aus dem LK-Leer.

Leer — Fah­ren unter Dro­gen­ein­fluss, ohne Ver­si­che­rungs­schutz, Wider­stand gegen Polizeibeamte Am 04.10.2021 kon­trol­lier­te die Poli­zei in Leer gegen 22:30 Uhr...

Anzei­gen

Subscribe for notification