Allgemein

Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz, Geld aus Woh­nung gestoh­len — wei­te­re Meldungen

Veröffentlicht

am

Leer — Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz

In der Lee­ra­ner Müh­len­stra­ße kam es am 11.08.22 gegen 14.15 Uhr zu einem Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz. Auf­grund von Rauch­ent­wick­lung und einer Schlä­ge­rei wur­den die Ein­satz­kräf­te zu einem Lokal geru­fen. Vor Ort stell­te sich her­aus, dass es zu Kör­per­ver­let­zun­gen von meh­re­ren sich ken­nen­den Per­so­nen gekom­men war. Nach aktu­el­len Ermitt­lun­gen hat­ten drei männ­li­che Per­so­nen die Ört­lich­keit auf­ge­sucht und auf einen 17-jäh­ri­gen Bekann­ten aus Leer ein­ge­schla­gen. Zudem bedroh­ten sie ihn mit einem Mes­ser. Im Rah­men der dar­auf­fol­gen­den Ran­ge­lei wur­den auch ein 10-Jäh­ri­ger und ein 31-Jäh­ri­ger ver­letzt. Die drei ver­letz­ten Per­so­nen wur­den vor­sorg­lich in ein Kran­ken­haus gebracht. Ers­ten Erkennt­nis­sen zufol­ge wur­de zeit­gleich eine Piz­za im Ofen nicht recht­zei­tig her­aus­ge­nom­men, die in Fol­ge des­sen anbrann­te und für star­ke Rauch­ent­wick­lung sorg­te. Die Poli­zei ermittelt.

Leer — Geld aus Woh­nung gestohlen

Unter dem Vor­wand, eine Mes­sing­kan­ne zu ver­kau­fen, konn­te sich ein Mann Zutritt in die Woh­nung eines 62-jäh­ri­gen Lee­ra­ners ver­schaf­fen. Dies nutz­te der Mann, um eine Geld­bör­se mit Bar­geld und per­sön­li­chen Doku­men­ten zu ent­wen­den. Anschlie­ßend wur­den mit der gestoh­le­nen Bank­kar­te 1.000 Euro abge­ho­ben. Die Poli­zei geht Hin­wei­sen zum Tat­ver­däch­ti­gen nach und ermit­telt. Es wird emp­foh­len, kei­ne frem­den Men­schen in die Woh­nung hineinzulassen.

Wee­ner — Betrugs­ver­such: Fal­sches Elster-Portal

Ein 54-jäh­ri­ger Mann aus Wee­ner wur­de in den ver­gan­ge­nen Tagen Opfer eines Betrugs­ver­suchs. Dem­nach öff­ne­te er vor weni­gen Tagen die Web­sei­te des angeb­li­chen “Els­ter­por­tals” für Steu­er­an­ge­le­gen­hei­ten. Er scann­te einen QR-Code mit sei­nem Smart­pho­ne, um die mobi­le Els­ter­app her­un­ter­zu­la­den. Beim Instal­lie­ren gab er auch sei­ne Kre­dit­kar­ten­num­mer an. Es wur­de seit­her bereits mehr­fach erfolg­los von unbe­kann­ten Tätern ver­sucht, die Kre­dit­kar­te zu miss­brau­chen. Die Kar­te wur­de gesperrt. Offen­sicht­lich han­del­te es sich bei der Inter­net­sei­te um einen Fake. Das offi­zi­el­le Els­ter­por­tal ist unter der Web­sei­te www.elster.de abruf­bar. Auf die­ser Inter­net­sei­te wird zudem auf gefälsch­te E‑Mails hin­ge­wie­sen. Betrü­ger ver­sen­den Mails im Namen der Els­ter, des Finanz­am­tes oder des Bun­des­zen­tral­am­tes für Steu­ern, heißt es. Dar­in wird der Emp­fän­ger auf­ge­for­dert, einen Steu­er­be­scheid oder eine Rech­nung im Anhang zu öff­nen. Die Els­ter weist dar­auf hin, dass nur Benach­rich­ti­gun­gen, nicht aber Steu­er­da­ten oder Rech­nun­gen im E‑Mail-Anhang ver­schickt wer­den. Daher der Hin­weis: Anhän­ge und Links soll­ten in kei­nem Fall geöff­net wer­den. Außer­dem soll­ten kei­ne Steu­er­num­mern, Kon­to­ver­bin­dun­gen, Kre­dit­kar­ten­num­mern und ähn­li­che ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen per Mail ver­schickt werden.

Moorm­er­land — Radar­kon­trol­le: Mit 98 km/h in 50er-Zone geblitzt

Wie die Poli­zei­di­rek­ti­on Osna­brück mit­teil­te, kommt es in die­ser Woche ver­mehrt zu Geschwin­dig­keits­kon­trol­len. Am 11.08.22 führ­te die Poli­zei in Leer an der Tim­me­ler Stra­ße, Ecke Mol­ke­rei­stra­ße, in Moorm­er­land eine Kon­trol­le durch, um Geschwin­dig­keits­über­schrei­tun­gen zu mes­sen. An die­ser Stel­le außer­halb geschlos­se­ner Ort­schaft sind 50 km/h erlaubt. Der Fokus lag in die­ser Kon­trol­le auf klar erhöh­te Geschwin­dig­kei­ten. In der Zeit zwi­schen 13.50 und 15.30 Uhr konn­ten 11 Geschwin­dig­keits­ver­stö­ße im Buß­geld­be­reich fest­ge­stellt wer­den. Tages­schnells­ter zur Mess­zeit war eine Per­son, die mit einer Geschwin­dig­keit von 98 km/h geblitzt wur­de. Laut Buß­geld­ka­ta­log zieht dies ein Buß­geld in Höhe von 320 Euro, zwei Punk­te im Fahr­eig­nungs­re­gis­ter und ein Fahr­ver­bot nach sich.

Bor­kum — See­hun­de ins Was­ser gescheucht

Zeu­gen mel­de­ten am 10. und 11.08.22 in der Mit­tags- bezie­hungs­wei­se Nach­mit­tags­zeit meh­re­re Vor­fäl­le, in denen sich Per­so­nen See­hun­de auf einer See­hund­bank näher­ten und die­se ins Was­ser scheuch­ten. Bei den Beschul­dig­ten han­del­te es sich um einen 26-Jäh­ri­gen aus Göt­tin­gen, einem 24-Jäh­ri­gen aus Osna­brück und einem 45-jäh­ri­gen Nie­der­län­der. Ord­nungs­wid­rig­keits­ver­fah­ren wur­den ein­ge­lei­tet. See­hun­de in ihrer Ruhe zu stö­ren und ins Was­ser zu scheu­chen ist verboten.

Leer — Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfallort

Am 11.08.22 zwi­schen 6.30 und 22.30 Uhr wur­de ein grau­er Renault Clio auf einem Park­platz in der Georg­stra­ße, Nahe Aus­fahrt Zoll­haus, beschä­digt. Ver­mut­lich ver­ur­sach­te ein Fahr­zeug­fah­rer beim Befah­ren der angren­zen­den Park­lü­cke den Renault. Die lin­ke Fahr­zeug­sei­te wur­de erheb­lich beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich, ohne sei­ne Per­so­na­li­en zu hin­ter­las­sen. Die ver­ur­sa­chen­de Per­son sowie Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei zu melden.


Anzeige 
Restau­rants Ost­fries­land Ammerland 
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Allgemein

Thie­le: Dank an Bernd Althus­mann für 11,7 Mio-Euro-Förderbescheid

Veröffentlicht

am

Wort gehal­ten. Mit­te August hat­te er in Leer Hoff­nung geweckt. Jetzt über­gab Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Dr. Bernd Althus­mann (rechts) in Han­no­ver den Bewil­li­gungs­be­scheid in Höhe von 11,7 Mil­lio­nen Euro für die Erschlie­ßung der Erwei­te­rungs­flä­che des Gewer­be­ge­biets Benz­stra­ße in Leer an Bür­ger­meis­ter Claus-Peter Horst und die Fach­dienst­lei­te­rin Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt, Elke Hin­richs. Der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ulf Thie­le (links) hat­te den För­der­an­trag der Stadt eng beglei­tet. Foto: CDU-Wahl­kreis­bü­ro Ulf Thiele

Thie­le: Dank an Bernd Althus­mann für 11,7 Mio-Euro-För­der­be­scheid

Ver­spre­chen ein­ge­löst: Der nie­der­säch­si­sche Wirt­schafts­mi­nis­ter Bernd Althus­mann (CDU) hat im Nie­der­säch­si­schen Land­tag am Don­ners­tag­abend einen För­der­be­scheid in Höhe von 11,7 Mil­lio­nen Euro für die Erschlie­ßung des Gewer­be­ge­bie­tes Benz­stra­ße in Leer per­sön­lich an den Bür­ger­meis­ter Claus-Peter Horst und die Fach­dienst­lei­te­rin Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt, Elke Hin­richs, übergeben.

„Mit die­ser För­de­rung ermög­li­chen wir der Stadt, unter schwie­ri­gen Rand­be­din­gun­gen neue Gewer­be­flä­chen zu erschlie­ßen. Die Stadt Leer hat damit die Chan­ce, ihre pro­spe­rie­ren­de wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung fort­zu­set­zen und neue Unter­neh­men mit zusätz­li­chen Arbeits­plät­zen anzu­sie­deln. Ulf Thie­le ist als ihr Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter offen­sicht­lich ein gutes Sprach­rohr für Ost­fries­land. Er hat dies und die Her­aus­for­de­run­gen aber vor allem die Chan­cen die­ses Vor­ha­bens für die Regi­on hier mit Nach­druck ver­tre­ten, so dass sich Nie­der­sach­sen hier sehr ger­ne an der Finan­zie­rung betei­ligt“, sag­te der Wirt­schafts­mi­nis­ter Althus­mann bei dem Ter­min. Zuvor hat­te das Land für die Erschlie­ßung bereits fünf Mil­lio­nen Euro zuge­sagt. Erst kürz­lich über­rasch­te Minis­ter Althus­mann die Stadt bei einem Orts­ter­min an der Schleu­se und stell­te in Aus­sicht, dass die För­de­rung um 6,7 Mil­lio­nen Euro auf 11,7 Mil­lio­nen Euro auf­ge­stockt wer­den kön­ne. „Legt man die Gesamt­kos­ten von 19,5 Mil­lio­nen Euro zugrun­de, ent­spricht das einer För­der­quo­te von 60 Pro­zent“, sag­te der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ulf Thie­le. Das sei auch ein posi­ti­ves Signal für ansied­lungs­wil­li­ge Unter­neh­men. Denn bis­her man­gel­te es nach sei­nen Wor­ten an ent­spre­chen­den Flä­chen. „Ich freue mich sehr, dass unser Minis­ter Bernd Althus­mann das Vor­ha­ben unter­stützt und damit die ost­frie­si­sche Wirt­schaft stärkt. Dank der nie­der­säch­si­schen Wirt­schafts­för­de­rung kön­nen wir neue Unter­neh­men ansie­deln und damit wich­ti­ge Wei­chen für die Zukunft stel­len“, so Thie­le. In meh­re­ren Gesprä­chen habe er mit Althus­mann und im Minis­te­ri­um die­ses wich­ti­ge Vor­ha­ben plat­zie­ren kön­nen. Da es bereits ers­te Inter­es­sen­ten für das Gewer­be­ge­biet gebe, soll­te nun mög­lichst schnell mit den Erschlie­ßungs­ar­bei­ten begon­nen wer­den. Zu den kon­kre­ten Maß­nah­men zäh­len eine Ver­bes­se­rung der Boden­ver­hält­nis­se durch Sand­aus­tausch, der Bau einer Kana­li­sa­ti­on, der Bau einer Erschlie­ßungs­stra­ße und eines Regenrückhaltebeckens.


Anzeige 

Das Lese­rECHO erscheint monat­lich und kos­ten­los zum Monats­en­de im hal­ben Ber­li­ner For­mat. Mit Ver­an­stal­tungs­tipps, Koch­re­zep­ten, Kin­der­sei­ten, Kreuz­wort­rät­seln, Bil­der­such­spie­len, Horo­sko­pen und einer regio­na­len- und über­re­gio­na­len Bericht­erstat­tung  berei­chert das Lese­rECHO die Medi­en­land­schaft. Tages­ak­tu­el­le Mel­dun­gen erschei­nen in unse­ren Stadt- und Gemeindeportalen. 

Anzeige 
Weiterlesen

Allgemein

Nico Blo­em bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on: Ver­wal­tungs­auf­wand für Pfle­ge­kräf­te ist zu hoch

Veröffentlicht

am

Bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on Bun­de-Jem­gum (von links): Geschäfts­füh­re­rin Ange­li­ka Wil­ken, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Hil­de Hom­mers, SPD-Land­tags­kan­di­dat Nico Blo­em, SPD-Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de Lea Tim­mer und Gerald Sap, Vor­sit­zen­der der Dia­ko­nie Bun­de-Jem­gum. Bild: privat

Nico Blo­em bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on: Ver­wal­tungs­auf­wand für Pfle­ge­kräf­te ist zu hoch

Bun­de – Die Per­so­nal­pro­ble­me in der Pfle­ge hän­gen auch damit zusam­men, dass die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter immer mehr büro­kra­ti­sche Auf­la­gen erfül­len müs­sen und zu wenig Zeit für ihre eigent­li­che Auf­ga­be haben. Das mein­te der SPD-Land­tags­kan­di­dat Nico Blo­em (Wee­ner) nach einem Besuch der Dia­ko­nie­sta­ti­on Bun­de-Jem­gum: „Der Ver­wal­tungs­auf­wand ist ein­fach zu hoch. Das ist einer der Grün­de, der die Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger an ihre Gren­zen treibt. Das müs­sen wir ändern“, mein­te Bloem.

Gemein­sam mit Lea Tim­mer vom SPD-Orts­ver­ein Bun­de-Bund­er­hee infor­mier­te sich Blo­em bei Geschäfts­füh­re­rin Ange­li­ka Wil­ken, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Hil­de Hom­mers und dem Vor­sit­zen­den der Dia­ko­nie Bun­de-Jem­gum, Gerald Sap, über die Situa­ti­on in der Pfle­ge. „Ich kann es nicht oft genug sagen: Die Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger haben mei­nen größ­ten Respekt.“ Die Dia­ko­nie­sta­ti­on Bun­de-Jem­gum küm­mert sich um 673 Pati­en­ten, davon wer­den 320 Per­so­nen von 72 Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen täg­lich ambu­lant betreut. Außer­dem hat die Dia­ko­nie­sta­ti­on noch eine Tagespflegeeinrichtung.

„Immer mehr Men­schen benö­ti­gen Pfle­ge. Für die­se in jeder Hin­sicht anspruchs­vol­le Arbeit brau­chen wir mehr Per­so­nal. Der­zeit sind die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in der Pfle­ge über­las­tet. Dann kann es nicht sein, dass die Büro­kra­tie zunimmt und immer weni­ger Zeit für die eigent­li­che Arbeit der Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger lässt – die Betreu­ung von Men­schen“, so Blo­em. Wenn man das nicht ände­re, wer­de es auch schwer, neu­es Per­so­nal für die­sen Beruf zu fin­den, so Blo­em. „Nach mei­nem Ein­druck ergrei­fen die Pfle­ge­rin­ne und Pfle­ger die­sen Beruf, weil sie sich um Men­schen küm­mern wol­len. Dafür müs­sen wir ihnen aber auch die Zeit geben“, so Bloem.

„Dan­ke für die­sen Ein­blick in die aktu­el­le Lage“, so Blo­em, „ich weiß, was ich zu tun habe, wenn ich in den Land­tag gewählt werde.“


Anzeige 
Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Land­tags­kan­di­die­ren­de und NABU im Aus­tausch über die Ems

Foto: NABU/Ben Flint  Exkur­si­on an die Ems ver­deut­licht Hand­lungs­be­darf an der Ems Emsland/Ostfriesland – Am Mitt­woch, den 21.09.2022 haben sich Ver­tre­ter des...

Lokal

Thie­le und Lau­mann: Der Kin­der­kran­ken­pfle­ge mehr Raum in der Gene­ral­si­tik einräumen

Der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ulf Thie­le (zwei­ter von rechts) und der Sozi­al­mi­nis­ter (NRW) Karl-Josef Lau­mann (vier­ter von rechts) dis­ku­tier­ten im Kli­ni­kum Leer...

Anzeige

Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn

Pres­se­fo­to Ralph de Jongh + Max Joosten Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn Das wird...

Allgemein

Thie­le: Dank an Bernd Althus­mann für 11,7 Mio-Euro-Förderbescheid

Wort gehal­ten. Mit­te August hat­te er in Leer Hoff­nung geweckt. Jetzt über­gab Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Dr. Bernd Althus­mann (rechts) in Han­no­ver...

News

Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne zur Grundsteuererklärung

Finanz­ver­wal­tung infor­miert Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zur Grundsteuerreform Han­no­ver. Bis zum 31.10.2022 haben Eigen­tü­me­rin­nen und Eigen­tü­mer eines Grund­stücks noch Zeit, ihre...

News

Außer Betrieb genom­me­ne Klein­feue­rungs­an­la­gen kön­nen die­sen Win­ter wie­der genutzt werden

Gas­ein­spa­rung als Bei­trag zur Ver­sor­gungs­si­cher­heit in Nie­der­sach­sen: Außer Betrieb genom­me­ne Klein­feue­rungs­an­la­gen kön­nen die­sen Win­ter wie­der genutzt werden   Als Bei­trag,...

Allgemein

Nico Blo­em bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on: Ver­wal­tungs­auf­wand für Pfle­ge­kräf­te ist zu hoch

Bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on Bun­de-Jem­gum (von links): Geschäfts­füh­re­rin Ange­li­ka Wil­ken, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Hil­de Hom­mers, SPD-Land­tags­kan­di­dat Nico Blo­em, SPD-Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de Lea Tim­mer und Gerald...

Lokal

„Dann gehen die Öfen aus“ — CDU Gene­ral­se­kre­tär Mario Cza­ja besucht Bäcke­rei Lüb­bers in Möhlenwarf 

Jasper Lüb­bers (rechts) zeig­te CDU Gene­ral­se­kre­tär Mario Cza­ja (2.v.r.) wie man einen Hefe­zopf her­stellt. Gespannt schau­en zu v.l. die CDU-Land­tags­kan­di­da­tin...

auch inter­es­sant:

Anzeige

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems Im Sep­tem­ber 2019 wur­de in der Sport­hal­le der BBS Leer zum 10-jäh­ri­gen...

Blaulicht

Als Bank­mit­ar­bei­ter aus­ge­ge­ben und Geld erbeu­tet, Auf­fahr­un­fall mit drei betei­lig­ten Fahr­zeu­gen — wei­te­re Meldungen

Bor­kum — Ver­such­ter Ein­bruch auf Borkum Bis­her unbe­kann­te Täter ver­such­ten in dem Zeit­raum vom 07.09.2022 bis 21.09.2022 in ein Wohn­haus...

Lokal

CDU — Land­tags­kan­di­dat in besucht das Kran­ken­haus Rheiderland

Freu­en sich über den regen Aus­tausch (v. l. n. r.) : Jako­bus Bau­mann (Vor­sit­zen­der des All­ge­mei­nen Kran­ken­haus­ver­eins), Mei­ke Lüb­bers (Vor­sit­zen­de...

Anzeige

AQUARIUM WILHELMSHAVEN — TAUCHGANG DURCH DIE ZEIT

AQUARIUM WILHELMSHAVEN — TAUCHGANG DURCH DIE ZEIT Taucht im Aqua­ri­um Wil­helms­ha­ven ein zu einer span­nen­den Rei­se durch die Zeit — von...

News

“Extre­me Tier­qual im Schwei­ne­stall ist sys­tem­im­ma­nent. FDP muss ihren Wider­stand aufgeben.”

Extre­me Tier­qual im Schwei­ne­stall ist systemimmanent Nach den ges­tern Abend bei Fron­tal 21 aus­ge­strahl­ten Bil­dern einer Under­co­ver-Recher­che in Schwei­ne­mast-Betrie­ben kom­men­tiert...

Blaulicht

Betrü­ger erbeu­ten Schmuck aus Woh­nung Nach Unfall mit ent­wen­de­tem Pkw geflüch­tet, Unfall auf der A 31

Leer — Betrü­ger erbeu­ten Schmuck aus Wohnung Am 20.09.2022 erbeu­te­ten Betrü­ger Schmuck aus einer Woh­nung an der Anschrift Unter den...

Lokal

IHK-Voll­ver­samm­lung unter­stützt Reso­lu­ti­on des Deut­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges zur Energiepolitik.

Kri­se als Chan­ce nutzen Die IHK-Voll­ver­samm­lung unter­stützt eine gemein­sa­me Reso­lu­ti­on des Deut­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges zur Energiepolitik. Die Voll­ver­samm­lung der...

Anzeige

Hoch­zeits­mes­se Olden­burg — Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden

Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden Die Hoch­zeits­mes­se bie­tet am 15. und 16. Okto­ber alles für den schöns­ten Tag...

Anzeige

End­spurt: Mitt­woch letz­te Sai­son­fahrt zum Markt­tag nach Delfzijl

End­spurt: Mitt­woch letz­te Sai­son­fahrt zum Markt­tag nach Delfzijl   Auch ein Aus­flug mit dem Rad rund um den Dol­lart oder...

Lokal

Land­kreis ver­gibt Sti­pen­di­en für Stu­die­ren­de der Humanmedizin

Land­kreis ver­gibt Stipendien    Stu­die­ren­de der Human­me­di­zin kön­nen sich bis zum 15. Okto­ber bewer­ben / Stich­tag für Aus­zu­bil­den­de und Stu­die­ren­de...

Lokal

Leda­brü­cke : Spren­gung einer Pan­zer­mi­ne — Sper­run­gen im Umkreis von 300 Metern

Bei Son­die­rungs­ar­bei­ten im Bereich der Leda­brü­cke ist eine Pan­zer­ab­wehr­mi­ne ent­deckt wor­den. Durch den Kampf­mit­tel­be­sei­ti­gungs­dienst Nie­der­sach­sen erfolgt heu­te ( 21.09.2022 ) ...

Anzeige

Baby-Musik­kur­sus in der Kreis­mu­sik­schu­le Leer

Baby-Musik­kur­sus in der Kreis­mu­sik­schu­le Leer   Für Kin­der ab vier Mona­ten in Beglei­tung eines Eltern­teils / Mitt­wochs im Gärtnerhäuschen   Ein...

Blaulicht

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten (3), LKW kam von Fahr­bahn ab, Pkw prall­te gegen Baum

Leer — Verkehrsunfallflucht In der Zeit vom 13.09.2022 bis zum 14.09.2022 kam es an der Stra­ße “Am Bingu­mer Deich” zu...

Lokal

Wüst, Thie­le und Kuh­le­mann: Arbeit muss sich wei­ter­hin lohnen!

Sprach am Mon­tag­nach­mit­tag auf Ein­la­dung der CDU-Land­tags­kan­di­da­ten Ulf Thie­le (Vor­der­rei­he, Zwei­ter von links) und Sil­ke Kuh­le­mann (Vor­der­rei­he, Drit­te von links)...

Anzei­gen

Subscribe for notification