Allgemein

Betrugs­ma­sche: Fal­sche Poli­zei­be­am­te rufen auf Bor­kum an, Bahn-Mit­ar­bei­te­rin von Zug­gast ange­grif­fen — wei­te­re Meldungen

Veröffentlicht

am

Bor­kum — Betrugs­ma­sche: Fal­sche Poli­zei­be­am­te rufen auf Bor­kum an

Eine 65-jäh­ri­ge Bor­ku­me­rin ist am 2.8.22 gegen 14 Uhr von einem Betrü­ger ange­ru­fen wor­den, der sich als Poli­zist der Poli­zei Bor­kum aus­gab. Der Mann erklär­te, dass in einem Ver­brau­cher­markt auf Bor­kum ein­ge­bro­chen wor­den sein soll und frag­te, ob sie etwas mit­be­kom­men habe. Dann frag­te der fal­sche Poli­zist, ob sie sich in letz­ter Zeit beob­ach­tet gefühlt habe. Bei­de Fra­gen ver­nein­te die Frau. Der unbe­kann­te Mann ent­geg­ne­te, dass bei dem Ein­bruch eine Lis­te mit 47 Namen gefun­den wor­den sein soll. Die Frau erkann­te die Betrugs­ma­sche und leg­te auf. Rund zehn Minu­ten spä­ter rief der Unbe­kann­te erneut als fal­scher Poli­zist an und ver­such­te die Glaub­wür­dig­keit für sich zu gewin­nen. Sie sol­le sich eine dienst­li­che Tele­fon­num­mer auf­schrei­ben, so der Betrü­ger. Die Frau been­de­te erneut das Tele­fo­nat und begab sich zur Poli­zei­sta­ti­on Bor­kum. Die Poli­zis­ten vor Ort konn­ten bestä­ti­gen, dass es sich bei dem Anru­fer um einen Betrü­ger gehan­delt haben muss. Die Poli­zei kann nicht aus­schlie­ßen, dass die Betrü­ger die­se Masche bei wei­te­ren Insel-Bewoh­nern oder bei Per­so­nen aus dem Land­kreis Leer und Emden durch­füh­ren. Des­halb wei­sen wir dar­auf hin, dass sen­si­ble Daten unter kei­nen Umstän­den am Tele­fon genannt wer­den dür­fen. Bei Unsi­cher­hei­ten kann die Poli­zei auf Bor­kum unter 04922–91860 ange­ru­fen wer­den oder alter­na­tiv die Poli­zei­sta­ti­on auf­ge­sucht wer­den. Auch in Moorm­er­land ist eine 71-jäh­ri­ge Frau am 1.8.22 von fal­schen Poli­zei­be­am­ten ange­ru­fen wor­den. Die Betrü­ger teil­ten mit, dass die Toch­ter der Ange­ru­fe­nen angeb­lich einen Ver­kehrs­un­fall hat­te, bei der eine Per­son töd­lich ver­letzt wur­de und dass nun eine Kau­ti­on von 126.000 Euro ver­langt wer­de. Die Frau durch­schau­te den Betrug und leg­te auf. Die Betrugs­art ist als soge­nann­ter Schock­an­ruf bekannt und soll­te zur Anzei­ge gebracht wer­den. Soll­te ein Unfall wie von den Betrü­gern beschrie­ben in der Rea­li­tät vor­fal­len, wür­de die Poli­zei per­sön­lich mit Betrof­fe­nen in Kon­takt tre­ten und es wäre kei­ne Zah­lung einer Kau­ti­on not­wen­dig. Die Poli­zei betont noch ein­mal, dass die Betrü­ger am Tele­fon sehr glaub­wür­dig erschei­nen. Davon soll­ten sich die Betrof­fe­nen nicht ver­un­si­chern las­sen und sämt­li­chen For­de­run­gen nicht nach­kom­men, son­dern das Tele­fo­nat beenden.

Emden — Fah­rer­flucht nach Unfall auf A31

Am 01.08.2022 gegen 12.30 Uhr beab­sich­tig­te der Fah­rer einer Sat­tel­zug­ma­schi­ne mit Sat­tel­auf­lie­ger in Höhe der Anschluss­stel­le Emden-Ost in Fahrt­rich­tung Bot­trop auf die A31 auf­zu­fah­ren. Hier­bei miss­ach­te­te er die Vor­fahrt eines Maz­das, der auf dem Haupt­fahr­strei­fen auf glei­cher Höhe fuhr. Die­ser muss­te auf den Über­hol­fahr­strei­fen aus­wei­chen. Dabei stieß er mit einem blau­en VW Beet­le zusam­men, der auf der dor­ti­gen Über­hol­spur fuhr. Es ent­stand Sach­scha­den, die Betei­lig­ten blie­ben unver­letzt. Der Fah­rer der Sat­tel­zug­ma­schi­ne setzt sei­ne Fahrt fort, ohne sich als Unfall­be­tei­lig­ter zu erken­nen zu geben. Zeu­gen des Vor­falls wer­den gebe­ten, sich bei der Auto­bahn­po­li­zei in Leer (0491–960740) zu melden.

Leer — Bahn-Mit­ar­bei­te­rin von Zug­gast angegriffen

Am 2.8.22 wur­de gegen 17.45 Uhr die Poli­zei zum Lee­ra­ner Bahn­hof geru­fen, weil sich laut eines Bahn­mit­ar­bei­ters eine reni­ten­te Per­son im Zug auf­hal­te, die ande­re Gäs­te mas­siv stör­te. Die Per­son soll­te des­halb den Zug ver­las­sen, damit der Bahn­ver­kehr wie­der­auf­ge­nom­men wer­den kann. Bevor die Poli­zis­ten vor Ort ein­tra­fen, hat­te der 57-jäh­ri­ge Mann aus Hil­des­heim den Zug bereits ver­las­sen. Zeu­gen berich­ten, dass er wäh­rend sei­ner Flucht am Bahn­steig einer Bahn-Mit­ar­bei­te­rin eine Kopf­nuss gege­ben hat. Bei dem Opfer han­del­te es sich um eine 37-jäh­ri­ge Lee­ra­ne­rin, die den Mann zuvor im Zug auf sein Fehl­ver­hal­ten ange­spro­chen hat­te. Die Frau wur­de leicht ver­letzt. Die ein­ge­setz­ten Poli­zis­ten konn­ten den Beschul­dig­ten mit Hil­fe einer Per­so­nen­be­schrei­bung im Nah­be­reich des Bahn­hofs aus­fin­dig machen. Er mach­te zu dem Vor­fall kei­ne Anga­ben. Die Bahn sprach dem Mann ein ein­jäh­ri­ges Haus­ver­bot für sämt­li­che Züge aus.

 

 

Emden — Dieb­stahl aus unver­schlos­se­nen Fahrzeugen

In Emden kam es am 2.8.22 erneut zu Dieb­stäh­len aus unver­schlos­se­nen Fahr­zeu­gen. Aus einem Fir­men-Lkw wur­de zwi­schen 8 und 8.30 Uhr in der Kirch­stra­ße ein Ruck­sack ent­wen­det. Zwi­schen 12 und 13.30 Uhr ent­wen­de­te der unbe­kann­te Täter aus einem Mer­ce­des Sprin­ter in der Oster­stra­ße zwei Tablets und Bar­geld. Die Poli­zei weist erneut ein­dring­lich dar­auf hin, Fahr­zeu­ge auch beim kur­zen Ver­las­sen abzu­schlie­ßen und vor allem Wert­ge­gen­stän­de unter kei­nen Umstän­den im Fahr­zeug zurück­zu­las­sen. Außer­dem ist es rat­sam, beim Ver­schlie­ßen eines Fahr­zeugs mit Hil­fe einer Funk­fern­be­die­nung zu über­prü­fen, ob das Fahr­zeug auch wirk­lich ver­schlos­sen wurde.

Uple­n­gen — Dieb­stahl von Pflastersteinen

Zwi­schen dem 16. und 22.7.22 wur­de in Uple­n­gen in der Alten Dorf­stra­ße rund 100 Pflas­ter­stei­ne von einem Grund­stück gestoh­len. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.

Emden — Boot nebst Trai­ler entwendet

Zwi­schen dem 21.6. und dem 2.8.222 wur­de von einem Grund­stück am Pet­ku­mer Siel­tief in der Ham­mer Stra­ße ein Boot ent­wen­det. Es han­delt sich um eine wei­ße Glei­ter-Motor­jacht, Name “Volan­tis”, Bau­jahr 2007, Außen­bor­der mit 150 PS, Mar­ke Suzu­ki. Zeu­gen und Hin­weis­ge­ber mel­den sich bit­te bei der Polizei.

Nach­mel­dung: Leer — Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfallort

Bereits in unse­ren gest­ri­gen Pres­se­mel­dun­gen teil­ten wir mit, dass am 28.7.22 zwi­schen 9 und 11 Uhr ein grau­er Opel Meri­va beschä­digt wur­de. Das Fahr­zeug war auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes im Osse­weg abge­stellt. Der Ver­ur­sa­cher und Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.


 

Anzeige 
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Allgemein

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt

Veröffentlicht

am

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt.

Bahn­hof Wee­ner, 10. August 2022: Rund 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in fan­den Kon­troll­be­am­te des Emder Zolls bei einem Bahn­pas­sa­gier, der zuvor aus den Nie­der­lan­den ein­ge­reist war. Der 32-jäh­ri­ge Deut­sche hat­ten die Dro­gen vor dem Grenz­über­tritt rek­tal eingeführt

“Wäh­rend der ers­ten Kon­takt­auf­nah­me mit zur Kon­trol­le aus­ge­wähl­ten Per­so­nen, ver­su­chen wir immer auch den Rei­se­grund zu erfah­ren”, so Frank Mau­ritz, Pres­se­spre­cher des Haupt­zoll­amts Olden­burg, zum Vor­ge­hen sei­ner Kol­le­gen. “In die­sem Fall erklär­te uns der Mann, er hät­te die Nie­der­lan­de ledig­lich für das Rau­chen eines Joints aufgesucht.”

Die erfah­ren Zöll­ner erkann­ten jedoch bei dem sehr ner­vös wir­ken­den Mann ers­te Anzei­chen für den Kon­sum von syn­the­ti­schen Hart­dro­gen. Die Ent­schei­dung der Beam­ten fiel fol­ge­rich­tig für eine genaue­re Kon­trol­le des Bahn­rei­sen­den. Absu­chen an sei­nem Sitz­platz in der Bahn sowie an Gepäck und Klei­dung blie­ben ergebnislos.

Mau­ritz wei­ter aus­füh­rend: “Mei­ne Kol­le­gen lie­ßen auf­grund der augen­schein­li­chen Ver­fas­sung des Man­nes nicht locker und kon­fron­tier­ten ihn mit dem Ver­dacht des Schmug­gels von Betäu­bungs­mit­teln im eige­nen Körper.”

Ein­dring­lich wies der 32-Jäh­ri­ge die­sen Vor­wurf mehr­fach zurück. Im wei­te­ren Kon­troll­ver­lauf lenk­te er jedoch ein und schied letzt­lich Dro­gen mit einem Gesamt­ge­wicht von rund 42 Gramm unter ärzt­li­cher Auf­sicht aus: 40 Gramm Hero­in sowie zwei Gramm Koka­in befan­den sich rek­tal ein­ge­führt in einem 12 cm lan­gen Schlauch, der mit einem Kon­dom über­zo­gen war.

Der Zoll stell­te die Betäu­bungs­mit­tel sicher und lei­te­te gegen den Bahn­rei­sen­den umge­hend ein Straf­ver­fah­ren ein.


 

Anzeige 
Weiterlesen

Allgemein

Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz, Geld aus Woh­nung gestoh­len — wei­te­re Meldungen

Veröffentlicht

am

Leer — Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz

In der Lee­ra­ner Müh­len­stra­ße kam es am 11.08.22 gegen 14.15 Uhr zu einem Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz. Auf­grund von Rauch­ent­wick­lung und einer Schlä­ge­rei wur­den die Ein­satz­kräf­te zu einem Lokal geru­fen. Vor Ort stell­te sich her­aus, dass es zu Kör­per­ver­let­zun­gen von meh­re­ren sich ken­nen­den Per­so­nen gekom­men war. Nach aktu­el­len Ermitt­lun­gen hat­ten drei männ­li­che Per­so­nen die Ört­lich­keit auf­ge­sucht und auf einen 17-jäh­ri­gen Bekann­ten aus Leer ein­ge­schla­gen. Zudem bedroh­ten sie ihn mit einem Mes­ser. Im Rah­men der dar­auf­fol­gen­den Ran­ge­lei wur­den auch ein 10-Jäh­ri­ger und ein 31-Jäh­ri­ger ver­letzt. Die drei ver­letz­ten Per­so­nen wur­den vor­sorg­lich in ein Kran­ken­haus gebracht. Ers­ten Erkennt­nis­sen zufol­ge wur­de zeit­gleich eine Piz­za im Ofen nicht recht­zei­tig her­aus­ge­nom­men, die in Fol­ge des­sen anbrann­te und für star­ke Rauch­ent­wick­lung sorg­te. Die Poli­zei ermittelt.

Leer — Geld aus Woh­nung gestohlen

Unter dem Vor­wand, eine Mes­sing­kan­ne zu ver­kau­fen, konn­te sich ein Mann Zutritt in die Woh­nung eines 62-jäh­ri­gen Lee­ra­ners ver­schaf­fen. Dies nutz­te der Mann, um eine Geld­bör­se mit Bar­geld und per­sön­li­chen Doku­men­ten zu ent­wen­den. Anschlie­ßend wur­den mit der gestoh­le­nen Bank­kar­te 1.000 Euro abge­ho­ben. Die Poli­zei geht Hin­wei­sen zum Tat­ver­däch­ti­gen nach und ermit­telt. Es wird emp­foh­len, kei­ne frem­den Men­schen in die Woh­nung hineinzulassen.

Wee­ner — Betrugs­ver­such: Fal­sches Elster-Portal

Ein 54-jäh­ri­ger Mann aus Wee­ner wur­de in den ver­gan­ge­nen Tagen Opfer eines Betrugs­ver­suchs. Dem­nach öff­ne­te er vor weni­gen Tagen die Web­sei­te des angeb­li­chen “Els­ter­por­tals” für Steu­er­an­ge­le­gen­hei­ten. Er scann­te einen QR-Code mit sei­nem Smart­pho­ne, um die mobi­le Els­ter­app her­un­ter­zu­la­den. Beim Instal­lie­ren gab er auch sei­ne Kre­dit­kar­ten­num­mer an. Es wur­de seit­her bereits mehr­fach erfolg­los von unbe­kann­ten Tätern ver­sucht, die Kre­dit­kar­te zu miss­brau­chen. Die Kar­te wur­de gesperrt. Offen­sicht­lich han­del­te es sich bei der Inter­net­sei­te um einen Fake. Das offi­zi­el­le Els­ter­por­tal ist unter der Web­sei­te www.elster.de abruf­bar. Auf die­ser Inter­net­sei­te wird zudem auf gefälsch­te E‑Mails hin­ge­wie­sen. Betrü­ger ver­sen­den Mails im Namen der Els­ter, des Finanz­am­tes oder des Bun­des­zen­tral­am­tes für Steu­ern, heißt es. Dar­in wird der Emp­fän­ger auf­ge­for­dert, einen Steu­er­be­scheid oder eine Rech­nung im Anhang zu öff­nen. Die Els­ter weist dar­auf hin, dass nur Benach­rich­ti­gun­gen, nicht aber Steu­er­da­ten oder Rech­nun­gen im E‑Mail-Anhang ver­schickt wer­den. Daher der Hin­weis: Anhän­ge und Links soll­ten in kei­nem Fall geöff­net wer­den. Außer­dem soll­ten kei­ne Steu­er­num­mern, Kon­to­ver­bin­dun­gen, Kre­dit­kar­ten­num­mern und ähn­li­che ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen per Mail ver­schickt werden.

Moorm­er­land — Radar­kon­trol­le: Mit 98 km/h in 50er-Zone geblitzt

Wie die Poli­zei­di­rek­ti­on Osna­brück mit­teil­te, kommt es in die­ser Woche ver­mehrt zu Geschwin­dig­keits­kon­trol­len. Am 11.08.22 führ­te die Poli­zei in Leer an der Tim­me­ler Stra­ße, Ecke Mol­ke­rei­stra­ße, in Moorm­er­land eine Kon­trol­le durch, um Geschwin­dig­keits­über­schrei­tun­gen zu mes­sen. An die­ser Stel­le außer­halb geschlos­se­ner Ort­schaft sind 50 km/h erlaubt. Der Fokus lag in die­ser Kon­trol­le auf klar erhöh­te Geschwin­dig­kei­ten. In der Zeit zwi­schen 13.50 und 15.30 Uhr konn­ten 11 Geschwin­dig­keits­ver­stö­ße im Buß­geld­be­reich fest­ge­stellt wer­den. Tages­schnells­ter zur Mess­zeit war eine Per­son, die mit einer Geschwin­dig­keit von 98 km/h geblitzt wur­de. Laut Buß­geld­ka­ta­log zieht dies ein Buß­geld in Höhe von 320 Euro, zwei Punk­te im Fahr­eig­nungs­re­gis­ter und ein Fahr­ver­bot nach sich.

Bor­kum — See­hun­de ins Was­ser gescheucht

Zeu­gen mel­de­ten am 10. und 11.08.22 in der Mit­tags- bezie­hungs­wei­se Nach­mit­tags­zeit meh­re­re Vor­fäl­le, in denen sich Per­so­nen See­hun­de auf einer See­hund­bank näher­ten und die­se ins Was­ser scheuch­ten. Bei den Beschul­dig­ten han­del­te es sich um einen 26-Jäh­ri­gen aus Göt­tin­gen, einem 24-Jäh­ri­gen aus Osna­brück und einem 45-jäh­ri­gen Nie­der­län­der. Ord­nungs­wid­rig­keits­ver­fah­ren wur­den ein­ge­lei­tet. See­hun­de in ihrer Ruhe zu stö­ren und ins Was­ser zu scheu­chen ist verboten.

Leer — Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfallort

Am 11.08.22 zwi­schen 6.30 und 22.30 Uhr wur­de ein grau­er Renault Clio auf einem Park­platz in der Georg­stra­ße, Nahe Aus­fahrt Zoll­haus, beschä­digt. Ver­mut­lich ver­ur­sach­te ein Fahr­zeug­fah­rer beim Befah­ren der angren­zen­den Park­lü­cke den Renault. Die lin­ke Fahr­zeug­sei­te wur­de erheb­lich beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich, ohne sei­ne Per­so­na­li­en zu hin­ter­las­sen. Die ver­ur­sa­chen­de Per­son sowie Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei zu melden.


Anzeige 
Restau­rants Ost­fries­land Ammerland 
Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Nico Blo­em bei der Kita in Bunde:Über Ver­gü­tung für Aus­zu­bil­den­de reden

Auf dem Grup­pen­bild von links: Ines Acker­staff, Judith Fischer-Sala­mon, Lea Tim­mer und Nico Bloem.  Nico Blo­em bei der Kita in Bun­de:...

Anzeige

Wohn­mo­bil mie­ten in Ostfriesland

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung mit Hund.  Wäh­len Sie bei unten auf­ge­führ­ten Wohn­mo­bil­ver­mie­tern aus Ihrho­ve und Rhau­der­fehn aus 5 ver­schie­de­nen Model­len Ihren Urlaub­s­cam­per aus. Fai­re...

Anzeige

350 Jah­re Jhe­rings­fehn und 7. Fehnt­jer Mei­le, zwei gro­ße Events tref­fen aufeinander

Anläss­lich des 350. Dorf­ju­bi­lä­ums im Jah­re 1991 wur­de in Jhe­rings­fehn die „1. Fehnt­jer Mei­le“ ver­an­stal­tet. Seit die­sem unver­ges­se­nen Groß­ereig­nis wur­de...

Anzeige

9. Lee­ra­ner Hun­de­mes­se 24. und 25. Sep­tem­ber 2022

9. Lee­ra­ner Hun­de­mes­se 24. und 25. Sep­tem­ber 2022  Am 24. — 25. Sep­tem­ber 2022 sind in Leer/Ostfriesland wie­der die Hun­de los....

Lokal

Arbeits­ein­satz im Alten­zen­trum Rheiderland

Arbeits­ein­satz im Alten­zen­trum Rheiderland   CDU-Land­tags­kan­di­da­tin Sil­ke Kuh­le­mann ver­schafft sich einen Ein­druck von dem Arbeits­all­tag der Pfle­ge- und Betreuungskräfte  ...

Allgemein

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt. Bahn­hof Wee­ner, 10. August 2022: Rund 40 Gramm...

Anzeige

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung Ost­fries­land — Mit oder ohne Hund in den Urlaub

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung mit oder ohne Hund.  Wäh­len Sie bei unten auf­ge­führ­ten Wohn­mo­bil­ver­mie­tern  aus 5 ver­schie­de­nen Model­len Ihren Urlaub­s­cam­per aus. Fai­re Miet­prei­se und...

Lokal

Lies: „Gas­um­la­ge ist wei­te­rer Bau­stein bei der Belas­tung durch die stei­gen­den Energiekosten”

Lies: „Gas­um­la­ge ist wei­te­rer Bau­stein bei der Belas­tung durch die stei­gen­den Energiekosten” Auf Gas­kun­den kommt im Herbst — neben den...

auch inter­es­sant:

Lokal

CDU ändert EWE-Antrag

CDU ändert EWE-Antrag Die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on hat ihren Antrag vom 12. Juli, in dem Berich­te der Ver­tre­ter des Krei­ses bei der EWE...

Lokal

Ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag am 04. Sep­tem­ber fin­det nicht statt.

Der geplan­te ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­tag, der am 04. Sep­tem­ber anläss­lich der Ver­an­stal­tung „21. Fest der Kul­tu­ren“ am ers­ten Sep­tem­ber­wo­chen­en­de statt­fin­den soll­te,...

Blaulicht

FW-LK Leer: Schup­pen­brand droht auf Wohn­haus überzugreifen

Im Wes­sel-Onken-Weg in Leer ist am Sams­tag­nach­mit­tag ein Schup­pen in Brand gera­ten. Das Feu­er droh­te unmit­tel­bar auf ein Wohn­haus überzugreifen....

Blaulicht

Kör­per­ver­let­zung: Ran­ge­lei in der Lang­hol­ter Stra­ße; Fah­ren unter Ein­fluss von Btm

Leer — Körperverletzung In den Sams­tag­mor­gen­stun­den kam es um 03:30 Uhr zu einer Ran­ge­lei in der Lang­hol­ter Stra­ße. Im Rah­men...

Allgemein

Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz, Geld aus Woh­nung gestoh­len — wei­te­re Meldungen

Leer — Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz In der Lee­ra­ner Müh­len­stra­ße kam es am 11.08.22 gegen...

Lokal

Mod­der, Laa­ken, Blo­em: Ein­rich­tung eines Härtefallfonds

SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Laa­ken und Mod­der und ‑Kan­di­dat Nico Bleom im Gespräch mit Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Laa­ken und Mod­der und ‑Kan­di­dat Nico...

Lokal

För­der­mit­tel­da­ten­bank online

  Das Land Nie­der­sach­sen hat eine För­der­mit­tel­da­ten­bank ein­ge­rich­tet. Dar­auf weist die Stabs­stel­le Ehren­amt und Frei­wil­li­genagen­tur des Land­krei­ses Leer hin.   Auf...

Blaulicht

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt Die Staats­an­walt­schaft Aurich und die Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden füh­ren der­zeit inten­si­ve Ermitt­lun­gen zu einem Tötungs­de­likt, wel­ches...

Blaulicht

Dieb­stahl aus SB-Ver­kaufs­wa­gen, Betrug über Face­book “Mar­ket­place”, Wahl­pla­ka­te und Par­tei­haus beschädigt

Moorm­er­land — Dieb­stahl aus SB-Verkaufswagen Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter betrat am 09.08.22 zwi­schen 11 und 18 Uhr einen SB-Ver­kaufs­wa­gen an...

Lokal

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer Wie kann der Land­kreis Leer Ener­gie spa­ren? Ange­sichts der Ener­gie­kri­se hält die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on die...

Anzeige

7. Fehnt­jer Mei­le / 380 Jah­re Jheringsfehn

20. AUG. UM 17:00 – 21. AUG. UM 19:00   Zum sieb­ten Mal wird in Jhe­rings­fehn anläss­lich des Grün­dungs­ju­bi­lä­um die...

Blaulicht

Woh­nungs­ein­bruch­dieb­stahl, Fah­rer­flucht, Sach­be­schä­di­gun­gen , Schock­an­ru­fe und wei­te­re Meldungen

Moorm­er­land — Fahrerflucht Zwi­schen dem 07.08. um 15 Uhr und dem 08.08. um 11.30 Uhr wur­de ein ord­nungs­ge­mäß gepark­ter blau­er...

Blaulicht

Fahr­rad­dieb gestellt, Ein­bruch in Piz­ze­ria, Unfall durch Reh, Betrug über What’sApp — wei­te­re Meldungen

Leer — Fahr­rad­dieb gestellt Die Poli­zei wur­de am 09.08.22 um 1.45 Uhr wegen eines Fahr­rad­diebs zum Lee­ra­ner Bahn­hofs­ring geru­fen. Vor...

Lokal

Start­klar in die Zukunft: 1,5 Mil­lio­nen mehr für Schwimm- und Sportangebote

Das Akti­ons­proramm „Start­klar in die Zukunft” kommt lan­des­weit gut an. Beson­ders begehrt sind Schwimm­kur­se sowie Sport- und Bewegungscamps. „Das Inter­es­se...

Anzei­gen

Subscribe for notification