Anzeige

Hoch­zeits­mes­se Olden­burg — Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden

Veröffentlicht

am

Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden

Die Hoch­zeits­mes­se bie­tet am 15. und 16. Okto­ber alles für den schöns­ten Tag des Lebens

 
Die gro­ße Lie­be end­lich auch mit offi­zi­el­lem Trau­schein leben – das kön­nen schon jetzt vie­le Paa­re, die sich im kom­men­den Jahr das Ja-Wort geben wer­den, kaum erwar­ten. Dass dies nach allen Regeln der Kunst aus­gie­big zele­briert wer­den will, ist klar. Ein wah­res Feu­er­werk an Inspi­ra­tio­nen bie­tet dafür auch in die­sem Jahr die belieb­te Hoch­zeits­mes­se in den Olden­bur­ger Weser-Ems-Hal­len. Am 15. und 16. Okto­ber las­sen hier rund 50 Aus­stel­ler ein wah­res Pot­pour­ri ent­ste­hen – mit allem, was den größ­ten Tag im Leben zu einem unver­gess­li­chen Ereig­nis macht. Vom betö­ren­den Braut­kleid über die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der Trau­ung bis hin zur ein­zig­ar­ti­gen Fei­er wird hier alles gebo­ten – da schlägt nicht nur das Herz einer Braut höher. Beson­ders ele­gant mit zar­ten Creme­tö­nen und viel Weiß ver­spricht auch die Son­der­schau unter dem Titel „Modern Chic“ wie­der ein High­light zu wer­den. Und weil die Vor­freu­de so groß ist und jeder Hoch­zeits­tag ein­fach nur wun­der­schön wer­den soll, prä­sen­tiert sich die Hoch­zeits­mes­se erst­mals im Dop­pel­pack: Nach die­ser Herbst­aus­ga­be folgt eine wei­te­re im Frühjahr.
 

Trau(m)mode auch auf dem Laufsteg

Ver­füh­re­ri­sche Cor­sa­gen, boden­lan­ge Krea­tio­nen aus Satin, Chif­fon und Tüll, dazu ganz viel hauch­zar­te Spit­ze und ein Flair, dass sich wirk­lich jede Zuschaue­rin am liebs­ten in der Rol­le einer Braut sehen wür­de: Die von Mat­thi­as Büsing cho­reo­gra­phier­ten Moden­schau­en ver­zau­bern alle. Nicht feh­len darf dabei der Bräu­ti­gam, der es – eben­falls nach neu­es­ten modi­schen Trends per­fekt durch­ge­stylt – getrost mit dem weib­li­chen Pen­dant auf­neh­men kann. Die Prä­sen­ta­tio­nen fin­den an bei­den Mes­se­ta­gen jeweils ab 11:30, 13:30 und 15:30 Uhr statt.
 

Vin­ta­ge, Boho und ein Petticoat

Die Braut trägt, was ihr gefällt, immer­hin ist es ihr gro­ßer Tag voll zau­ber­haf­ter Roman­tik und star­ker Emo­tio­nen. „Frü­her war ein bestimm­ter Stil mehr oder min­der vor­ge­ge­ben, heu­te dage­gen ist so ziem­lich alles mög­lich. Vin­ta­ge liegt zwar wei­ter­hin im Trend, immer mehr im Kom­men ist jedoch der leich­te­re Boho-Style mit hoch­wer­ti­ger Spit­ze und Flü­gel­är­meln. Pas­send dazu: Fili­gra­ner Kopf­schmuck mit Blu­men oder auch ein gro­ßer Hut. Bei Klas­si­kern wie dem Prin­zes­sin­nen­kleid darf ein Schlei­er nicht feh­len, den es eben­falls in unter­schied­li­chen Län­gen und Aus­füh­run­gen gibt. Beim Clean chic mit sei­nen edlen Stof­fen wie Satin oder Chif­fon heißt es ganz ein­fach „Weni­ger ist mehr“: Ver­zie­run­gen wer­den nur sehr spar­sam eingesetzt.
Den Hoch­zeits­look ein zwei­tes Mal tra­gen? War­um nicht! Der Nach­hal­tig­keits­ge­dan­ke ist vie­len Paa­ren auch hier immer wich­ti­ger. Bei­spiels­wei­se mit Zwei­tei­lern: schlich­te Röcke und eine edle Cor­sa­ge – fürs Stan­des­amt auch ger­ne etwas bun­ter in pud­ri­gen Pas­tell­tö­nen. Hosen­an­zü­ge, ger­ne als wei­te Mar­le­ne-Hose mit engem Ober­teil, oder Jump­suits wer­den eben­falls ger­ne nach­ge­fragt. Ton­an­ge­bend ist die Nude-Farb­pa­let­te von Creme bis Capuc­ci­no. Wer (even­tu­ell) zum zwei­ten Mal hei­ra­tet, dem Ehe­part­ner ein wei­te­res Ehe­ver­spre­chen gibt oder sich bereits zu den Best Agern zählt, der ent­schei­det sich trotz­dem meist für die Far­be Weiß. Und manch­mal wird’s auch rich­tig nost­al­gisch: Bei einer Rocka­bil­ly-Hoch­zeit darf der Pet­ti­coat nicht fehlen.
 
 
 

Läs­sig bis pom­pös – und alles sitzt perfekt!

Wäh­rend sich die Damen min­des­tens ein Drei­vier­tel­jahr vor der Hoch­zeit auf die Suche nach ihrem Traum­kleid bege­ben, sehen sich die Her­ren meist erst drei oder vier Mona­te vor­her nach einem pas­sen­den Out­fit um. Das ist auch rich­tig so, denn man benö­tigt ein Bild vom Kleid der Braut, um es in Stil und Far­be mit dem Look des Bräu­ti­gams abstim­men zu kön­nen. Ins­be­son­de­re beim Hemd sind die Nuan­cen sehr wich­tig, damit spä­ter auf den Hoch­zeits­fo­tos kein farb­li­cher Unter­schied zu erken­nen ist. Ver­schie­de­ne Stil­rich­tun­gen fin­den sich meist in der attrak­ti­ven Aus­wahl. In der kom­men­den Hoch­zeits­sai­son trägt der Bräu­ti­gam ger­ne etwas mehr Far­be. Zwar sind die läs­si­gen Vin­ta­ge-Kol­lek­tio­nen in nach­hal­ti­gen Mate­ria­li­en wie Baum­wol­le oder Lei­nen meist in sanf­ten Natur­tö­nen oder Hell­blau gehal­ten – bei den klas­si­schen Vari­an­ten geht es aller­dings tief hin­ein in Dun­kel­blau oder Anthra­zit. Gera­de für Hoch­zei­ten im Herbst sind Bor­deaux und Grün will­kom­me­ne Farb­tup­fer. Wer mag, trägt eine pas­sen­de Wes­te, wobei die­se im Vin­ta­ge-Style mit einer ent­spre­chen­den Flie­ge akzen­tu­iert wird, bei den Klas­si­kern hin­ge­gen mit Plas­tron oder Flie­ge. Rich­tig pom­pös wird’s mit den Lini­en von Tzi­ac­co: Hier fin­den sich auch gol­de­ne Knöp­fe, Sti­cke­rei­en, Steh­kra­gen und gemus­ter­te Stof­fe. Da wird die Braut sicher auch ein sehr edles oder gar extra­va­gan­tes Kleid tra­gen – so har­mo­niert das Paar auch am Hoch­zeits­tag per­fekt miteinander.
 
Traum­haf­te Kulis­se für einen ein­zig­ar­ti­gen Tag
Roman­tisch und ver­spielt, nost­al­gisch im Retro-Style oder ein­fach nur opu­lent: Eine stim­mungs­vol­le Deko­ra­ti­on gehört zum Herz­stück einer jeden Hoch­zeit. Die ein­heit­li­che Linie von der Hoch­zeits­kar­te über den Dress­code bis hin zum Tisch­schmuck ver­spricht neben der eigent­li­chen Zere­mo­nie und der Fei­er eine blei­ben­de Erin­ne­rung. Krea­ti­vi­tät ist hier genau­so gefragt wie Ein­füh­lungs­ver­mö­gen, um die Vor­stel­lun­gen und Wün­sche des Braut­paa­res in Sze­ne zu set­zen. Ins­be­son­de­re freie Trau­un­gen wer­den zuneh­mend belieb­ter. Hier­für wird ein Trau­bo­gen mit Blu­men­ar­ran­ge­ments oder wun­der­schö­nen Stof­fen ver­ziert. Ob im eige­nen Gar­ten, in einem Hotel oder an beson­de­ren Loca­ti­ons wie z.B. am Was­ser, die Fei­er­lich­kei­ten kön­nen an den unter­schied­lichs­ten Orten stattfinden.
 
Hoch­zeits­mes­se Olden­burg 2022
Ter­min: Sams­tag und Sonn­tag, 15. und 16. Okto­ber, jeweils 10 bis 17 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Weser-Ems-Hal­len Olden­burg, Mess­e­stra­ße, 26123 Oldenburg
Ein­gang: Kongresshalle

Anzeige 
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn

Veröffentlicht

am

Pres­se­fo­to Ralph de Jongh + Max Joosten

Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn

Das wird ein ganz beson­de­rer Abend! Ralph de Jongh geht so unglaub­lich tief in sei­ner Musik auf, das es einen ein­fach ansteckt, ihn mit sei­nen eige­nen neu­en Lie­dern voll Soul und Blues zu sehen und zu hören. Sein alter Freund Max Joos­ten beglei­tet ihn mit unge­heu­rer Inten­si­tät auf der Bluesharp und es ist ein Genuss, die bei­den Musi­ker zu erleben.

Wie in Tran­ce gewährt uns die Ralph de Jongh wäh­rend der Kon­zer­te und Auf­nah­men Zugang zum Laby­rinth sei­ner See­le. Sei­ne Per­for­mance nimmt uns mit auf eine Zeit­rei­se mit dem Sound vom Blues der Zwan­zi­ger des letz­ten Jahr­hun­derts, der ame­ri­ka­ni­schen Süd­staa­ten und der Six­ties von Keith Richards und Mick Jagger.

Ralph de Jongh spielt mit einer Lei­den­schaft, Dyna­mik und einem Enthu­si­as­mus, wie man es heut­zu­ta­ge nur noch sel­ten erlebt.

Er bleibt sei­ner Lie­be – dem Blues – auf­rich­tig treu und ist ein Künst­ler, der sich traut nicht den Weg des schnel­len Ruhms und Erfolgs zu gehen, son­dern sich eigen­sin­nig für eine musi­ka­li­sche Kul­tur im Stil von Robert John­son, Son House, Elmo­re James und Mud­dy Waters entscheidet.

Die Blues-Sze­ne hat Ralph de Jongh inzwi­schen ent­deckt und es ist zu hof­fen, dass ihm auch die Medi­en Gehör schen­ken und ein Forum geben. Das Music Maker Maga­zi­ne beschreibt ihn als „Einer der bes­ten Song­wri­ter der Nie­der­lan­de“ und selbst mit nur gerin­gen Musik­kennt­nis­sen weiss man, wenn man ihn gehört hat, dass es eine Schan­de wäre, solch ein Talent dem grö­ße­ren Publi­kum vorzuenthalten.

Vor der Coro­na Epi­de­mie war er jedes Jahr am ers­ten Okto­ber Wochen­en­de in der Eisen­hüt­te zu Gast – jedes Mal bei vol­lem Haus! Jetzt ist der Blues­sän­ger Ralph de Jongh  aus den Nie­der­lan­den zum ers­ten Mal nach der Coro­na Pau­se wie­der da!

Am Sams­tag, den 01.10. ab 21 Uhr, die Kar­ten kos­ten im Vor­ver­kauf 12 € und an der Abend­kas­se 15 €. Die Kar­ten sind in der Eisen­hüt­te zu den Öff­nungs­zei­ten erhält­lich, Di und MI ab 17 Uhr, Do, Fr. und Sams­tag ab 12 Uhr und Sonn­tag ab 9 Uhr.

Eine Online Bestel­lung ist über Ticket­mas­ter möglich.


Anzeige 
Weiterlesen

Anzeige

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems

Veröffentlicht

am

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems

Im Sep­tem­ber 2019 wur­de in der Sport­hal­le der BBS Leer zum 10-jäh­ri­gen Jubi­lä­um von Shake Hands Leer ein Län­der­ver­gleichs­kampf zwi­schen einer Nie­der­lan­de-Aus­wahl und einer Weser-Ems-Aus­wahl aus­ge­tra­gen. Die­se Begeg­nung ende­te mit 7 zu 5 Sie­gen für das nie­der­län­di­sche Team. Ring­spre­cher Chris­ti­an Lawatsch (Sän­ger der Bands RockShots und Duo Infer­na­le) heiz­te damals die rund 500 Zuschau­er ordent­lich ein und hat­te bei eini­gen Sport­lern eine lan­ge Lis­te an errun­ge­nen Titeln anzu­kün­di­gen: z.B.: „mehr­fa­cher Deut­scher Meis­ter, Deut­scher Hoch­schul­meis­ter, Sil­ber beim Eind­ho­ven Cup (NL) 2018 und Gold bei Harin­gey Cup in Lon­don (2019)“ waren die dama­li­gen Kar­rie­re­er­fol­ge des Ham­bur­gers Dani­el Mey­er, der an die­sem Tag sei­nen 100. Box­kampf in Leer bestritt. Aber auch ande­ren Box­ta­len­te wie Bezirks- und Lan­des-Meis­ter oder die Euro­pa-Meis­te­rin und 5fache nie­der­län­di­sche Meis­te­rin Chel­sey Hei­j­nen, die auf die mehr­fa­che Deut­sche Meis­te­rin und Euro­pa-Meis­ter­schafts-Teil­neh­me­rin Lena Büch­ner traf, waren ver­tre­ten. Aus ins­ge­samt 142 gemel­de­ten Boxern sind damals 20 Kampf­paa­run­gen zusam­men­ge­tra­gen wor­den – nor­ma­ler­wei­se sind für sol­che Box­ver­an­stal­tun­gen nur bis zu 15 Kampf­paa­run­gen erlaubt, jedoch war die Nach­fra­ge der Box­sport­ver­ei­ne so hoch, dass der Kampf­rich­te­r­ob­mann des Box­ver­ban­des Weser-Ems, Horst Klo­se, eine Aus­nah­me für die Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung in Leer geneh­migt hatte.

 

 

Nach nun 3 Jah­ren wird die Revan­che in Leer aus­ge­tra­gen. „In den letz­ten 3 Jah­ren ist viel pas­siert, ich bin gespannt wel­che Begeg­nun­gen wir dies­mal zusam­men­stel­len kön­nen. Es wird schwer die ver­gan­ge­ne Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung zu top­pen, aber wir wer­den uns wie­der viel Mühe geben“, so Abtei­lungs­lei­ter Eugen Gott­fried. Die Kampf­stät­te wird dies­mal das Mill­en­ni­um Event Cen­ter (Am Nüt­ter­moo­rer Siel­tief 31, 26789 Leer) in einem geho­be­nem Ambi­en­te bie­ten. Hier bie­tet sich noch mehr Mög­lich­kei­ten die Sport­ler her­vor­zu­he­ben: Neben mehr Pyro­tech­nik ste­hen Laser­show und Sparx-Fon­tä­nen zur Ver­fü­gung – eine gute Stim­mung ist Garantiert.

Bereits vor Offi­zi­el­ler Ein­la­dung der Ver­ei­ne hat sich die Revan­che rum­ge­spro­chen und eini­ge Sport­ler schon ihr Inter­es­se an der Teil­nah­me bekun­det, so auch der mehr­fa­che Nie­der­län­di­scher Meis­ter Ferenc Soep­bo­er vom Ver­ein „Boks­school Van T Hof“ aus Rot­ter­dam, der 2019 einen star­ken KO-Sieg gegen den Olden­bur­ger Jakub Culum nach Hau­se neh­men konn­te. Aber auch die Lee­ra­ner haben aktu­ell einen star­ken Kader an Nach­wuchs­bo­xern vor­zu­wei­sen, die natür­lich vor­ran­gig besetzt wer­den sol­len. Zuletzt konn­ten sich die Lee­ra­ner Boxer auf der Zwi­schen­run­de der Nie­der­sach­sen-Meis­ter­schaft in Sater­land unter Beweis stel­len. Hier konn­te sich Jarek Mid­den­dorf im Halb­mit­tel­ge­wicht (63 – 66 kg) der Alters­klas­se der Junio­ren (U17) den Titel des Nie­der­sach­sen-Meis­ters und Miro­g­lu Tatar Acay im Leicht­ge­wicht (52 — 54 kg) der Alters­klas­se der Kadet­ten (U15) den Titel des Vize-Nie­der­sach­sen-Meis­ters sichern. Boran Acay gewann sei­ne Halb­fi­nal-Run­de im Halb­wel­ter­ge­wicht (57 – 60 kg) der Alters­klas­se der Junio­ren (U17) und muss sich kom­men­den Sams­tag in der End­run­de in Nor­den beweisen.

Die Revan­che des Län­der­ver­gleichs­kampf wird am 22. Okto­ber 2022 im Mill­en­ni­um Event­cen­ter (Am Nüt­ter­moo­rer Siel­tief 31, 26789 Leer) aus­ge­tra­gen. Ver­an­stal­tungs­be­ginn ist um 18:00 Uhr. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Box­ver­an­stal­tung und zum Ver­eins­sport sind über den Inter­net­auf­tritt der Box­ab­tei­lung www.shakehands-leer.de oder die Sozia­len Medi­en Facebook/Instagram verfügbar.




Anzeige 
Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Land­tags­kan­di­die­ren­de und NABU im Aus­tausch über die Ems

Foto: NABU/Ben Flint  Exkur­si­on an die Ems ver­deut­licht Hand­lungs­be­darf an der Ems Emsland/Ostfriesland – Am Mitt­woch, den 21.09.2022 haben sich Ver­tre­ter des...

Lokal

Thie­le und Lau­mann: Der Kin­der­kran­ken­pfle­ge mehr Raum in der Gene­ral­si­tik einräumen

Der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ulf Thie­le (zwei­ter von rechts) und der Sozi­al­mi­nis­ter (NRW) Karl-Josef Lau­mann (vier­ter von rechts) dis­ku­tier­ten im Kli­ni­kum Leer...

Anzeige

Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn

Pres­se­fo­to Ralph de Jongh + Max Joosten Kon­zert mit Ralph de Jong am 01. Okto­ber in der Eisenhütte/Augustfehn Das wird...

Allgemein

Thie­le: Dank an Bernd Althus­mann für 11,7 Mio-Euro-Förderbescheid

Wort gehal­ten. Mit­te August hat­te er in Leer Hoff­nung geweckt. Jetzt über­gab Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Dr. Bernd Althus­mann (rechts) in Han­no­ver...

News

Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne zur Grundsteuererklärung

Finanz­ver­wal­tung infor­miert Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zur Grundsteuerreform Han­no­ver. Bis zum 31.10.2022 haben Eigen­tü­me­rin­nen und Eigen­tü­mer eines Grund­stücks noch Zeit, ihre...

News

Außer Betrieb genom­me­ne Klein­feue­rungs­an­la­gen kön­nen die­sen Win­ter wie­der genutzt werden

Gas­ein­spa­rung als Bei­trag zur Ver­sor­gungs­si­cher­heit in Nie­der­sach­sen: Außer Betrieb genom­me­ne Klein­feue­rungs­an­la­gen kön­nen die­sen Win­ter wie­der genutzt werden   Als Bei­trag,...

Allgemein

Nico Blo­em bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on: Ver­wal­tungs­auf­wand für Pfle­ge­kräf­te ist zu hoch

Bei der Dia­ko­nie­sta­ti­on Bun­de-Jem­gum (von links): Geschäfts­füh­re­rin Ange­li­ka Wil­ken, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Hil­de Hom­mers, SPD-Land­tags­kan­di­dat Nico Blo­em, SPD-Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de Lea Tim­mer und Gerald...

Lokal

„Dann gehen die Öfen aus“ — CDU Gene­ral­se­kre­tär Mario Cza­ja besucht Bäcke­rei Lüb­bers in Möhlenwarf 

Jasper Lüb­bers (rechts) zeig­te CDU Gene­ral­se­kre­tär Mario Cza­ja (2.v.r.) wie man einen Hefe­zopf her­stellt. Gespannt schau­en zu v.l. die CDU-Land­tags­kan­di­da­tin...

auch inter­es­sant:

Anzeige

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems

Die Revan­che im Okto­ber: Län­der­ver­gleichs­kampf NL vs. Weser-Ems Im Sep­tem­ber 2019 wur­de in der Sport­hal­le der BBS Leer zum 10-jäh­ri­gen...

Blaulicht

Als Bank­mit­ar­bei­ter aus­ge­ge­ben und Geld erbeu­tet, Auf­fahr­un­fall mit drei betei­lig­ten Fahr­zeu­gen — wei­te­re Meldungen

Bor­kum — Ver­such­ter Ein­bruch auf Borkum Bis­her unbe­kann­te Täter ver­such­ten in dem Zeit­raum vom 07.09.2022 bis 21.09.2022 in ein Wohn­haus...

Lokal

CDU — Land­tags­kan­di­dat in besucht das Kran­ken­haus Rheiderland

Freu­en sich über den regen Aus­tausch (v. l. n. r.) : Jako­bus Bau­mann (Vor­sit­zen­der des All­ge­mei­nen Kran­ken­haus­ver­eins), Mei­ke Lüb­bers (Vor­sit­zen­de...

Anzeige

AQUARIUM WILHELMSHAVEN — TAUCHGANG DURCH DIE ZEIT

AQUARIUM WILHELMSHAVEN — TAUCHGANG DURCH DIE ZEIT Taucht im Aqua­ri­um Wil­helms­ha­ven ein zu einer span­nen­den Rei­se durch die Zeit — von...

News

“Extre­me Tier­qual im Schwei­ne­stall ist sys­tem­im­ma­nent. FDP muss ihren Wider­stand aufgeben.”

Extre­me Tier­qual im Schwei­ne­stall ist systemimmanent Nach den ges­tern Abend bei Fron­tal 21 aus­ge­strahl­ten Bil­dern einer Under­co­ver-Recher­che in Schwei­ne­mast-Betrie­ben kom­men­tiert...

Blaulicht

Betrü­ger erbeu­ten Schmuck aus Woh­nung Nach Unfall mit ent­wen­de­tem Pkw geflüch­tet, Unfall auf der A 31

Leer — Betrü­ger erbeu­ten Schmuck aus Wohnung Am 20.09.2022 erbeu­te­ten Betrü­ger Schmuck aus einer Woh­nung an der Anschrift Unter den...

Lokal

IHK-Voll­ver­samm­lung unter­stützt Reso­lu­ti­on des Deut­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges zur Energiepolitik.

Kri­se als Chan­ce nutzen Die IHK-Voll­ver­samm­lung unter­stützt eine gemein­sa­me Reso­lu­ti­on des Deut­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges zur Energiepolitik. Die Voll­ver­samm­lung der...

Anzeige

Hoch­zeits­mes­se Olden­burg — Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden

Wo Lie­be und Roman­tik zum Erleb­nis werden Die Hoch­zeits­mes­se bie­tet am 15. und 16. Okto­ber alles für den schöns­ten Tag...

Anzeige

End­spurt: Mitt­woch letz­te Sai­son­fahrt zum Markt­tag nach Delfzijl

End­spurt: Mitt­woch letz­te Sai­son­fahrt zum Markt­tag nach Delfzijl   Auch ein Aus­flug mit dem Rad rund um den Dol­lart oder...

Lokal

Land­kreis ver­gibt Sti­pen­di­en für Stu­die­ren­de der Humanmedizin

Land­kreis ver­gibt Stipendien    Stu­die­ren­de der Human­me­di­zin kön­nen sich bis zum 15. Okto­ber bewer­ben / Stich­tag für Aus­zu­bil­den­de und Stu­die­ren­de...

Lokal

Leda­brü­cke : Spren­gung einer Pan­zer­mi­ne — Sper­run­gen im Umkreis von 300 Metern

Bei Son­die­rungs­ar­bei­ten im Bereich der Leda­brü­cke ist eine Pan­zer­ab­wehr­mi­ne ent­deckt wor­den. Durch den Kampf­mit­tel­be­sei­ti­gungs­dienst Nie­der­sach­sen erfolgt heu­te ( 21.09.2022 ) ...

Anzeige

Baby-Musik­kur­sus in der Kreis­mu­sik­schu­le Leer

Baby-Musik­kur­sus in der Kreis­mu­sik­schu­le Leer   Für Kin­der ab vier Mona­ten in Beglei­tung eines Eltern­teils / Mitt­wochs im Gärtnerhäuschen   Ein...

Blaulicht

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten (3), LKW kam von Fahr­bahn ab, Pkw prall­te gegen Baum

Leer — Verkehrsunfallflucht In der Zeit vom 13.09.2022 bis zum 14.09.2022 kam es an der Stra­ße “Am Bingu­mer Deich” zu...

Lokal

Wüst, Thie­le und Kuh­le­mann: Arbeit muss sich wei­ter­hin lohnen!

Sprach am Mon­tag­nach­mit­tag auf Ein­la­dung der CDU-Land­tags­kan­di­da­ten Ulf Thie­le (Vor­der­rei­he, Zwei­ter von links) und Sil­ke Kuh­le­mann (Vor­der­rei­he, Drit­te von links)...

Anzei­gen

Subscribe for notification