News

Bür­ger­geld für Selbst­stän­di­ge: Die finan­zi­el­le Absi­che­rung für den Schritt in die Selbstständigkeit

Veröffentlicht

am

Ein­stiegs­geld für die Selbst­stän­dig­keit: Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für Ihren Start

Bür­ger­geld für Selbst­stän­di­ge: Die finan­zi­el­le Absi­che­rung für den Schritt in die Selbstständigkeit
 
In Deutsch­land ver­fol­gen vie­le Men­schen den Traum der Selbst­stän­dig­keit, aber oft schre­cken die damit ver­bun­de­nen Risi­ken ab. Eine Opti­on, den Schritt in die Selbst­stän­dig­keit zu wagen und gleich­zei­tig Risi­ken wie die Absi­che­rung in der Kran­ken­kas­se aus­zu­schlie­ßen, ist die Nut­zung des Bür­ger­gelds. In die­sem Blog­bei­trag erfah­ren Sie, wie Selbst­stän­di­ge das Bür­ger­geld nut­zen kön­nen und wel­che Vor­aus­set­zun­gen dafür gelten.
 

Die Vor­aus­set­zun­gen für Bürgergeld

Bevor Selbst­stän­di­ge sich mit dem Bür­ger­geld absi­chern, ist es wich­tig, die grund­le­gen­den Vor­aus­set­zun­gen zu ver­ste­hen. Bür­ger­geld ist eine Sozi­al­leis­tung, die bestimm­te Kri­te­ri­en erfül­len muss. Sie kön­nen Bür­ger­geld erhal­ten, wenn Sie:
 
1. Min­des­tens 15 Jah­re alt sind und die Alters­gren­ze für Ihre Ren­te noch nicht erreicht haben.
 
2. In Deutsch­land woh­nen und Ihren Lebens­mit­tel­punkt hier haben.
 
3. Min­des­tens 3 Stun­den pro Tag arbei­ten können.
 
4. Hil­fe­be­dürf­tig sind, was bedeu­tet, dass das Ein­kom­men Ihrer Bedarfs­ge­mein­schaft unter dem Exis­tenz­mi­ni­mum liegt und Sie den Lebens­un­ter­halt nicht aus eige­nen Mit­teln bestrei­ten können.
 
5. Erwerbs­fä­hig sind, sodass kei­ne Krank­heit oder Behin­de­rung Sie dar­an hin­dert, eine Arbeit aufzunehmen.
 
Auch wenn Sie nicht erwerbs­fä­hig sind, kön­nen Sie Bür­ger­geld erhal­ten, wenn Sie mit einer erwerbs­fä­hi­gen und leis­tungs­be­rech­tig­ten Per­son in einer Bedarfs­ge­mein­schaft leben.
 

Antrag­stel­lung

Der ers­te Schritt, um Bür­ger­geld als Selbst­stän­di­ger zu bean­tra­gen, besteht dar­in, sich an Ihr zustän­di­ges Job­cen­ter zu wen­den. Dort erhal­ten Sie Infor­ma­tio­nen dar­über, wie Sie den Antrag stel­len und wel­che Unter­la­gen erfor­der­lich sind. Wei­te­re Details zur Antrag­stel­lung und den erfor­der­li­chen Anla­gen fin­den Sie auf der Web­sei­te Ihres Jobcenters.
 

Ein­kom­men und Vermögen

Es ist ent­schei­dend zu ver­ste­hen, dass Bür­ger­geld nur an hil­fe­be­dürf­ti­ge Per­so­nen gezahlt wird. Das bedeu­tet, dass Sie zuerst Ihre eige­nen Mit­tel ein­set­zen müs­sen, bevor Sie finan­zi­el­le Unter­stüt­zung erhal­ten. Dabei müs­sen Sie Ihr Ein­kom­men und Ver­mö­gen berücksichtigen.
 
Ein­kom­men: Ein­kom­men umfasst sämt­li­che Geld­zu­flüs­se, die Sie erhal­ten, dar­un­ter Ein­nah­men aus nicht­selbst­stän­di­ger und selbst­stän­di­ger Tätig­keit, Ent­gel­ter­satz­leis­tun­gen wie Arbeits­lo­sen­geld, Eltern­geld oder Kran­ken­geld, Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung, Unter­halts­leis­tun­gen, Kin­der­geld, Ren­ten, Kapi­tal- und Zins­er­trä­ge, Steu­er­erstat­tun­gen, Abfin­dun­gen, Berufs­aus­bil­dungs­bei­hil­fe, Aus­bil­dungs­geld, BAföG und mehr. Ihr Job­cen­ter berück­sich­tigt Frei­be­trä­ge und Aus­ga­ben, wenn es Ihr Ein­kom­men prüft.
 
Ver­mö­gen: Ver­mö­gen bezieht sich auf alles, was Sie besit­zen und in Geld bewer­tet wer­den kann, wie Bar­geld, Spar­gut­ha­ben, Spar­brie­fe, Wert­pa­pie­re, Sach­wer­te wie Fahr­zeu­ge oder Schmuck, Kapi­tal­le­bens­ver­si­che­run­gen, Haus- und Grund­ei­gen­tum sowie Eigen­tums­woh­nun­gen. Ihr Job­cen­ter berück­sich­tigt Ihr eige­nes ver­wert­ba­res Ver­mö­gen und das Ver­mö­gen Ihrer Bedarfsgemeinschaft.
 
Im ers­ten Jahr Ihres Bür­ger­geld­be­zugs wird das Ver­mö­gen nur berück­sich­tigt, wenn es erheb­lich ist, was als Karenz­zeit bezeich­net wird. Ver­mö­gen gilt als erheb­lich, wenn bestimm­te Beträ­ge über­schrit­ten wer­den: 40.000 Euro für die ers­te leis­tungs­be­rech­tig­te Per­son in der Bedarfs­ge­mein­schaft und 15.000 Euro für jede wei­te­re Per­son in der Bedarfs­ge­mein­schaft. Nach Ablauf der Karenz­zeit steht ein Frei­be­trag von 15.000 Euro pro Per­son in der Bedarfs­ge­mein­schaft zur Verfügung.
 
Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ein­kom­men und Ver­mö­gen, ins­be­son­de­re zu Frei­be­trä­gen, kön­nen Sie das Merk­blatt Bür­ger­geld, Kapi­tel 9, am Ende der Sei­te herunterladen.
 

Arbeit und Bürgergeld

Eine der häu­figs­ten Fra­gen von Selbst­stän­di­gen, die Bür­ger­geld bezie­hen, betrifft die Aus­wir­kun­gen von Arbeit und Ein­kom­men. Wenn Sie als Selbst­stän­di­ger Ein­kom­men erzie­len, wird die­ses Ein­kom­men nach Abzug von Frei­be­trä­gen auf Ihr Bür­ger­geld ange­rech­net. Ihr Job­cen­ter legt bei­spiels­wei­se Frei­be­trä­ge fest, die nicht ange­rech­net wer­den. Mit stei­gen­dem Ein­kom­men stei­gen auch Ihre per­sön­li­chen Frei­be­trä­ge, sodass Sie am Ende mehr Geld zur Ver­fü­gung haben als ohne das Ein­kom­men aus Erwerbstätigkeit.
 

Die Dau­er des Bürgergeldbezugs

Nor­ma­ler­wei­se erhal­ten Sie Bür­ger­geld für 12 Mona­te. Unter bestimm­ten Umstän­den wird Bür­ger­geld nur für 6 Mona­te gewährt, z.B. wenn Ihr Ein­kom­men schwankt, Sie selbst­stän­dig tätig sind oder die Kos­ten für Ihre Unter­kunft und Hei­zung unan­ge­mes­sen hoch sind. Nach Ablauf des Bewil­li­gungs­zeit­raums prüft das Job­cen­ter, ob Sie wei­ter­hin anspruchs­be­rech­tigt sind, und Sie müs­sen einen Wei­ter­be­wil­li­gungs­an­trag stellen.
 

Die Aus­zah­lung des Bürgergelds

In der Regel wird Ihr Bür­ger­geld am ers­ten Werk­tag eines Monats für die­sen Monat auf das von Ihnen ange­ge­be­ne Bank­kon­to über­wie­sen. Sie müs­sen nicht selbst Kon­to­in­ha­ber sein.
 

Bera­tung und Unterstützung

Ihr Job­cen­ter steht Ihnen zur Ver­fü­gung, um Sie zu bera­ten und Fra­gen zu Ihrem Antrag und Bescheid zu klä­ren. Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min, wenn Sie Fra­gen zum Antrag haben, den Grund für die Ableh­nung Ihres Antrags nicht ver­ste­hen, weni­ger Geld erhal­ten, als Sie erwar­tet haben, oder den Inhalt des Bescheids genau­er erläu­tert haben möch­ten. Die Bera­tung kann Ihnen dabei hel­fen, die Anfor­de­run­gen, Ein­kom­mens- und Ver­mö­gens­re­ge­lun­gen sowie den Antrags­pro­zess bes­ser zu ver­ste­hen und Ihren Weg zur Selbst­stän­dig­keit erfolg­reich zu gestalten.
 
 
 
 

Ein­stiegs­geld für die Selbst­stän­dig­keit: Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für Ihren Start

 
Wenn Sie den Schritt in die Selbst­stän­dig­keit wagen, kann das Ein­stiegs­geld in bestimm­ten Fäl­len eine wert­vol­le Hil­fe sein. Eine Selbst­stän­dig­keit bie­tet die Mög­lich­keit, die Arbeits­lo­sig­keit zu been­den, aber gera­de in der Anfangs­pha­se feh­len oft aus­rei­chen­de Ein­nah­men. Wenn Sie bereits Bür­ger­geld bezie­hen, kön­nen wir Ihnen unter bestimm­ten Bedin­gun­gen Ein­stiegs­geld gewäh­ren, um Ihnen finan­zi­el­le Fle­xi­bi­li­tät zu bie­ten, bis Ihr Unter­neh­men auf eige­nen Bei­nen steht.
 

Vor­aus­set­zun­gen für das Einstiegsgeld

Um Ein­stiegs­geld für Ihre Selbst­stän­dig­keit zu erhal­ten, müs­sen fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein:
 
1. Sie bezie­hen bereits Bürgergeld.
 
2. Sie haben sich bis­her nicht haupt­be­ruf­lich selbst­stän­dig gemacht.
 
3. Ihre Selbst­stän­dig­keit wird haupt­be­ruf­lich aus­ge­übt, und Sie arbei­ten min­des­tens 15 Stun­den pro Woche in Ihrer selbst­stän­di­gen Tätigkeit.
 
4. Sie ver­fü­gen über die per­sön­li­che Eig­nung, um Ihre geplan­te Selbst­stän­dig­keit erfolg­reich auszuüben.
 
5. Es bestehen gute Aus­sich­ten, dass Sie in Zukunft nicht mehr auf Bür­ger­geld ange­wie­sen sein wer­den, dank Ihrer Existenzgründung.
 
Wich­tig zu beach­ten: Die Ent­schei­dung, ob Sie die genann­ten Vor­aus­set­zun­gen erfül­len, obliegt Ihrer Inte­gra­ti­ons­fach­kraft im Job­cen­ter. Ein recht­li­cher Anspruch auf Ein­stiegs­geld besteht nicht.
 

Höhe und Dau­er des Einstiegsgelds

Zu Beginn Ihrer Selbst­stän­dig­keit legt Ihre Inte­gra­ti­ons­fach­kraft des Job­cen­ters die Höhe des Ein­stiegs­gel­des fest. Es kann auch fest­ge­legt wer­den, ob sich der För­der­be­trag im Lau­fe der Zeit ändert. In den ers­ten Mona­ten erhal­ten Sie unter Umstän­den mehr Ein­stiegs­geld als zum Ende des Förderzeitraums.
 
Die maxi­ma­le Dau­er des Ein­stiegs­gelds beträgt 24 Mona­te. Es wird Ihnen monat­lich und ohne Abzü­ge aus­ge­zahlt. Das Ein­stiegs­geld wird nicht auf Ihr Bür­ger­geld angerechnet.
 
Die kon­kre­te Höhe und Dau­er Ihres Ein­stiegs­gel­des hän­gen unter ande­rem von Ihren per­sön­li­chen Lebens­um­stän­den ab. Dabei berück­sich­ti­gen wir Fak­to­ren wie Ihren Fami­li­en­stand, die Dau­er Ihrer Arbeits­lo­sig­keit und Ihre zukünf­ti­gen Job­aus­sich­ten. Sie haben jedoch kei­nen recht­li­chen Anspruch auf eine bestimm­te Dau­er oder einen bestimm­ten Betrag.

Anzeige 

Start in die Selbst­stän­dig­keit als Medi­en­be­ra­ter und Social Media Mana­ger ( m/w/d )

Viel­fäl­ti­ge Medi­en und offe­ne Kooperationen

Der Weg in die Selbst­stän­dig­keit kann eine auf­re­gen­de und viel­ver­spre­chen­de Rei­se sein, ins­be­son­de­re wenn Sie im Bereich Medi­en­be­ra­tung und Social Media Manage­ment tätig wer­den möch­ten. Der Lese­r­ECHO-Ver­lag bie­tet Ihnen eine span­nen­de Part­ner­schaft, die Ihnen dabei hel­fen kann, Ihren Traum von der Selbst­stän­dig­keit zu ver­wirk­li­chen. Mit einer brei­ten Palet­te an Medi­en­pro­duk­ten, dar­un­ter Zei­tun­gen, Online-Por­ta­le, The­men- und Nach­rich­ten­por­ta­le, sozia­le Medi­en und diver­se Druckerzeug­nis­se wie Jah­res­ka­len­der und Fly­er, sind wir offen für Koope­ra­tio­nen und ste­hen Exis­tenz­grün­dern mit offe­nen Armen entgegen.

Mar­ke­ting­kam­pa­gnen und Partnerschaften

Unse­re Part­ner­schaft ermög­licht es Ihnen, Mar­ke­ting­kam­pa­gnen für spe­zi­fi­sche Bran­chen oder Wer­be­ge­mein­schaf­ten umzu­set­zen. Wir suchen enga­gier­te Medi­en­be­ra­ter, unab­hän­gig davon, ob Sie bereits Erfah­rung in der Bran­che haben oder als Quer­ein­stei­ger durch­star­ten möch­ten. Sie wer­den zum Bin­de­glied zwi­schen der Wirt­schaft und unse­rem Medi­en­haus und haben die Mög­lich­keit, von unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung und unse­ren viel­fäl­ti­gen Ver­bin­dun­gen zu Wer­be­agen­tu­ren zu pro­fi­tie­ren. Wir legen gro­ßen Wert auf gemein­sa­me Lösun­gen für unse­re Kun­den und schaf­fen damit eine Win-Win-Situa­ti­on für alle Beteiligten.

Inno­va­ti­ve Pro­jek­te und Zusammenarbeit

Unse­re enge Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Ver­la­gen eröff­net Ihnen die Mög­lich­keit, an auf­re­gen­den und inno­va­ti­ven Pro­jek­ten teil­zu­neh­men. Dies kann bei­spiels­wei­se die Orga­ni­sa­ti­on von Buch­vor­stel­lun­gen im Bereich Online-Mar­ke­ting oder erfolg­rei­che Koope­ra­tio­nen im Bereich Tou­ris­mus beinhal­ten. Die­se Koope­ra­tio­nen bie­ten Medi­en­be­ra­tern die Mög­lich­keit, auf einen soli­den Kun­den­stamm zurück­zu­grei­fen und ihr Geschäft auszubauen.

Erfolgs­fak­to­ren und Vor­tei­le der Partnerschaft

Die Selbst­stän­dig­keit als Medi­en­be­ra­ter in Part­ner­schaft mit dem Lese­r­ECHO-Ver­lag bie­tet zahl­rei­che Vor­tei­le und Chan­cen für Ihre beruf­li­che Entwicklung.

Zugang zu Kun­den und Ressourcen

Durch die enge Zusam­men­ar­beit mit dem Lese­r­ECHO-Ver­lag erhal­ten Sie Zugang zu einem brei­ten Kun­den­stamm und umfang­rei­chen Res­sour­cen. Dies ermög­licht Ihnen, Ihr Geschäft schnell und effi­zi­ent auf­zu­bau­en und von einem eta­blier­ten Know-how zu pro­fi­tie­ren. Die weit­rei­chen­de Medi­en­prä­senz des Lese­r­ECHO-Ver­lags in der Regi­on bie­tet Medi­en­be­ra­tern die Mög­lich­keit, eine Viel­zahl poten­zi­el­ler Kun­den zu errei­chen und ihre Dienst­leis­tun­gen erfolg­reich zu vermarkten.

Unter­stüt­zung und Fortbildung

Zusätz­lich zur Unter­stüt­zung bei der Grün­dung Ihres eige­nen Unter­neh­mens, ein­schließ­lich Grün­dungs­be­ra­tung, bie­ten wir auch Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te. Die­se Res­sour­cen sind ent­schei­dend, um sich erfolg­reich am Markt zu eta­blie­ren und Ihr Know-how kon­ti­nu­ier­lich zu erweitern.

Frei­heit für inno­va­ti­ve Ideen

Die Zusam­men­ar­beit mit dem Lese­r­ECHO-Ver­lag bie­tet nicht nur die Mög­lich­keit, cross­me­dia­le Kam­pa­gnen umzu­set­zen, son­dern auch eige­ne Pro­jek­te zu ent­wi­ckeln und zu rea­li­sie­ren. Die krea­ti­ve Frei­heit und die Unter­stüt­zung durch den Ver­lag bie­ten Raum für inno­va­ti­ve Ideen und indi­vi­du­el­le Konzepte.

Per­sön­li­che Ent­wick­lung und Erfolg

Die per­sön­li­che Ent­wick­lung eines Medi­en­be­ra­ters spielt eine zen­tra­le Rol­le in unse­rer Part­ner­schaft. Selbst­ver­trau­en, Eigen­in­itia­ti­ve und die Bereit­schaft, sich kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, sind Erfolgs­fak­to­ren, die durch die Part­ner­schaft mit dem Lese­r­ECHO-Ver­lag geför­dert wer­den. Ihre beruf­li­che und per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung ste­hen bei uns im Fokus.

Wenn Sie sich für eine Zusam­men­ar­beit mit dem Lese­r­ECHO-Ver­lag inter­es­sie­ren und den Weg in die Selbst­stän­dig­keit als Medi­en­be­ra­ter und Social Media Mana­ger ein­schla­gen möch­ten, zögern Sie nicht, uns zu kon­tak­tie­ren. Schrei­ben Sie uns ger­ne an: info@leserecho.de. Wir freu­en uns dar­auf, Sie auf Ihrem Weg in die Selbst­stän­dig­keit zu beglei­ten und gemein­sam erfolg­reich zu sein.

Anzeige

Strom­kos­ten in Ost­fries­land sen­ken: Anbie­ter wech­seln und pro­fes­sio­nel­le Bera­tung nutzen

Veröffentlicht

am

Strom­kos­ten in Ost­fries­land spa­ren: Anbie­ter wech­seln und bera­ten lassen

War­um sich ein Anbie­ter­wech­sel lohnt

In Ost­fries­land, wie auch in vie­len ande­ren Regio­nen, kön­nen die Strom­kos­ten eine erheb­li­che finan­zi­el­le Belas­tung dar­stel­len. Den­noch nut­zen vie­le Haus­hal­te und Unter­neh­men nicht die Mög­lich­keit, durch einen Wech­sel des Strom­an­bie­ters signi­fi­kan­te Ein­spa­run­gen zu erzie­len. Selbst wenn Sie seit Jah­ren den­sel­ben Anbie­ter haben, kann es sich loh­nen, regel­mä­ßig Tari­fe und Ange­bo­te zu ver­glei­chen. Ein Wech­sel zu einem güns­ti­ge­ren oder umwelt­freund­li­che­ren Anbie­ter kann nicht nur Ihre Strom­rech­nung sen­ken, son­dern auch einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz leisten.

Vor­tei­le der Bera­tung durch Energiemakler

Der Strom­markt kann kom­plex und unüber­sicht­lich sein, ins­be­son­de­re für Ver­brau­cher, die nicht genau wis­sen, wor­auf sie ach­ten müs­sen. Hier kom­men Ener­gie­mak­ler ins Spiel. Die­se Exper­ten haben Zugang zu einer Viel­zahl von Ange­bo­ten und kön­nen maß­ge­schnei­der­te Emp­feh­lun­gen basie­rend auf Ihrem indi­vi­du­el­len Ver­brauchs­ver­hal­ten geben. Eine pro­fes­sio­nel­le Bera­tung kann Ihnen dabei hel­fen, den opti­ma­len Tarif zu fin­den, der sowohl kos­ten­güns­tig als auch auf Ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­ten ist.

Der Wech­sel­pro­zess: Ein­fach und unkompliziert

Vie­le Ver­brau­cher zögern, den Anbie­ter zu wech­seln, weil sie den Pro­zess als kom­pli­ziert emp­fin­den. Dabei ist der Wech­sel heut­zu­ta­ge ein­fa­cher als je zuvor. Wenn Sie sich für einen Wech­sel ent­schei­den, über­nimmt der neue Anbie­ter oder Ihr Ener­gie­mak­ler alle not­wen­di­gen Schrit­te für Sie. Dies umfasst die Kün­di­gung des alten Ver­trags sowie die Orga­ni­sa­ti­on des naht­lo­sen Über­gangs zum neu­en Anbie­ter. So müs­sen Sie sich kei­ne Sor­gen über mög­li­che Unter­bre­chun­gen der Strom­ver­sor­gung machen.

Lang­fris­ti­ge Ein­spa­run­gen durch regel­mä­ßi­ge Überprüfung

Ein ein­ma­li­ger Wech­sel des Strom­an­bie­ters ist ein guter Anfang, aber um lang­fris­tig Strom­kos­ten zu spa­ren, ist es wich­tig, regel­mä­ßig die Tari­fe zu über­prü­fen. Ener­gie­mak­ler bie­ten oft einen fort­lau­fen­den Ser­vice an, bei dem sie Ihre Tari­fe über­wa­chen und Ihnen bei Bedarf pro­ak­tiv bes­se­re Ange­bo­te vor­schla­gen. So kön­nen Sie sicher­stel­len, dass Sie dau­er­haft von den bes­ten Kon­di­tio­nen profitieren.

Wei­te­re Tipps zur Sen­kung der Stromkosten

Neben dem Anbie­ter­wech­sel gibt es auch zahl­rei­che ande­re Maß­nah­men, die Sie ergrei­fen kön­nen, um Ihre Strom­kos­ten zu senken:

  1. Ener­gie­ef­fi­zi­en­te Gerä­te: Inves­tie­ren Sie in moder­ne, ener­gie­ef­fi­zi­en­te Haus­halts­ge­rä­te. Die­se ver­brau­chen oft deut­lich weni­ger Strom als älte­re Modelle.
  2. Stand­by-Ver­lus­te ver­mei­den: Schal­ten Sie Gerä­te voll­stän­dig aus, anstatt sie im Stand­by-Modus zu lassen.
  3. Beleuch­tung: Nut­zen Sie LED-Leucht­mit­tel, die im Ver­gleich zu her­kömm­li­chen Glüh­bir­nen weni­ger Strom ver­brau­chen und län­ger halten.
  4. Smart Home Tech­no­lo­gie: Mit Smart-Home-Sys­te­men kön­nen Sie den Ener­gie­ver­brauch in Ihrem Zuhau­se bes­ser kon­trol­lie­ren und optimieren.

Ihr Bei­trag zum Klimaschutz

Durch die Kom­bi­na­ti­on aus einem bewuss­ten Umgang mit Ener­gie und der Wahl eines umwelt­freund­li­chen Strom­an­bie­ters kön­nen Sie nicht nur Ihre Kos­ten sen­ken, son­dern auch aktiv zum Kli­ma­schutz bei­tra­gen. Vie­le Anbie­ter in Ost­fries­land bie­ten mitt­ler­wei­le Tari­fe an, die auf erneu­er­ba­ren Ener­gien basie­ren. Die­se Tari­fe sind oft nicht teu­rer als kon­ven­tio­nel­le Ange­bo­te und tra­gen dazu bei, den CO₂-Aus­stoß zu reduzieren.

Fazit

Strom­kos­ten zu spa­ren ist in Ost­fries­land ein­fa­cher, als vie­le den­ken. Durch einen geziel­ten Anbie­ter­wech­sel und die Bera­tung durch Ener­gie­mak­ler kön­nen Sie nicht nur Ihre Aus­ga­ben redu­zie­ren, son­dern auch einen wich­ti­gen Bei­trag zum Umwelt­schutz leis­ten. Nut­zen Sie die Mög­lich­keit, sich umfas­send bera­ten zu las­sen und wech­seln Sie zu einem Anbie­ter, der Ihnen die bes­ten Kon­di­tio­nen bie­tet. So stel­len Sie sicher, dass Sie lang­fris­tig pro­fi­tie­ren und gleich­zei­tig nach­hal­tig handeln.


Anzeige 

Info­kas­ten: Kon­takt und Standorte

Per Whats­App erreichbar

 

Unse­re Standorte

Büro Leer

  • Müh­len­stra­ße 14
  • 26789 Leer
  • T: 0491 — 20 34 98 55

Büro Wee­ner

  • Wes­ter­stra­ße 3
  • 26826 Wee­ner
  • T: 04951 — 66 39 49 0

Büro Papen­burg

  • Split­ting links 9
  • 26871 Papen­burg
  • T: 04961 — 66 888 17

E‑Mail: office@esk‑o.de

Sind Ihre Ener­gie­kos­ten zu hoch?

Sie kön­nen jetzt viel Geld spa­ren und über das esk‑o Ener­gie­spar­kon­tor den Anbie­ter für Strom und Gas wechseln.

Unse­re Bera­tung und der Wech­sel­ser­vice sind kos­ten­frei. Buchen Sie jetzt einen Ter­min für ein gra­tis Bera­tungs­ge­spräch oder besu­chen eines unse­rer Büros vor Ort.

Weiterlesen

Anzeige

Nach­hil­fe & Coa­ching: Maß­ge­schnei­der­te Bil­dungs­un­ter­stüt­zung in Leer und Moormerland

Veröffentlicht

am

Nach­hil­fe in Leer Ost­fries­land: Eine umfas­sen­de Unter­stüt­zung für alle Schulformen

Im Land­kreis Leer in Ost­fries­land ste­hen Schü­le­rin­nen und Schü­lern zahl­rei­che Bil­dungs­ein­rich­tun­gen zur Ver­fü­gung, die von Grund­schu­len bis zu Berufs­bil­den­den Schu­len rei­chen. Ange­sichts die­ser Viel­falt an Schul­for­men und Fach­be­rei­chen kann es vor­kom­men, dass eini­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler zusätz­li­che Unter­stüt­zung benö­ti­gen, sei es zur Ver­bes­se­rung ihrer Leis­tun­gen oder zur Ver­tie­fung ihres Ver­ständ­nis­ses in bestimm­ten Fächern.

Das Bil­dungs­spek­trum in Leer

Der Land­kreis Leer beher­bergt ins­ge­samt 46 Grund­schu­len, die jeweils von den ört­li­chen Städ­ten, Gemein­den oder Samt­ge­mein­den betrie­ben wer­den. Dar­über hin­aus gibt es eine brei­te Palet­te wei­ter­füh­ren­der Schu­len, die vom Land­kreis ver­wal­tet wer­den. Hier­zu zählen:

  • 2 Haupt­schu­len
  • 3 Real­schu­len
  • 3 Haupt- und Realschulen
  • 3 För­der­schu­len
  • 5 Ober­schu­len
  • 3 Gym­na­si­en
  • 1 Gesamt­schu­le
  • 3 Berufs­bil­den­de Schulen

 

Bedarfs­ge­rech­te Nach­hil­fe für alle Fächer und Schulformen

Ange­sichts die­ser Viel­falt an Bil­dungs­ein­rich­tun­gen bie­tet Schul­fit Nach­hil­fe & Coa­ching in Leer und Moorm­er­land ein brei­tes Spek­trum an Nach­hil­fe­leis­tun­gen an. Unab­hän­gig von der Schul­form oder dem Fach ste­hen qua­li­fi­zier­te Lehr­kräf­te zur Ver­fü­gung, um Schü­le­rin­nen und Schü­ler indi­vi­du­ell zu för­dern. Die ange­bo­te­nen Fächer umfas­sen unter anderem:

  • Deutsch
  • Mathe­ma­tik
  • Eng­lisch
  • Fran­zö­sisch
  • Latein
  • Nie­der­län­disch
  • Kunst
  • Phy­sik
  • Che­mie
  • Bio­lo­gie
  • Geschich­te
  • Poli­tik
  • Erd­kun­de
  • Rechnungswesen/KSK
  • BWL (BRC)
  • Infor­ma­tik

Dar­über hin­aus bie­tet Schul­fit auch Online-Nach­hil­fe an, um den Bedürf­nis­sen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler gerecht zu wer­den, ins­be­son­de­re in Zei­ten, in denen Prä­senz­un­ter­richt nicht mög­lich ist.

Umfas­sen­de Bera­tungs- und Zusatzleistungen

Neben der rei­nen Fach­nach­hil­fe bie­tet Schul­fit auch Bera­tung und erwei­ter­te Unter­stüt­zung in ver­schie­de­nen Berei­chen an. Dazu gehören:

  • Lern­ent­wick­lung und Schullaufbahnberatung
  • Umgang mit Ver­hal­tens­auf­fäl­lig­kei­ten und Lerntherapie
  • Unter­stüt­zung für Familien
  • Indi­vi­du­el­les Coa­ching für Schü­le­rin­nen und Schüler
  • Erwach­se­nen­bil­dung und Sprachkurse
  • För­de­rung durch Bil­dung und Teilhabe

Kon­takt

Schul­fit Nach­hil­fe & Coa­ching ist in Leer und Moorm­er­land ver­tre­ten und steht für eine indi­vi­du­el­le und bedarfs­ge­rech­te Unter­stüt­zung aller Schü­le­rin­nen und Schü­ler zur Ver­fü­gung. Sie fin­den uns unter fol­gen­den Kontaktdaten:

Leer: Heis­fel­der Stra­ße 2 Tele­fon: 0491 — 5951

Moorm­er­land: Rudolf-Eucken-Stra­ße 14 Tele­fon: 04954 — 8789

Kon­tak­tie­ren Sie uns per E‑Mail unter info@schulfit-nachhilfe.de oder sen­den Sie uns eine Nach­richt per Whats­App oder SMS an die Num­mer 0176 24206004.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen und eine indi­vi­du­el­le Bera­tung ste­hen wir Ihnen ger­ne zur Verfügung.

 

Nach­hil­fe Che­mie Stadt Leer / Moormerland
Nach­hil­fe Bio­lo­gie Stadt Leer Moormerland
Weiterlesen

Anzeige

Nach­hil­fe für Bio­lo­gie in der Stadt Leer und Gemein­de Moormerland

Veröffentlicht

am

Ent­de­cken Sie, wie Schul­fit Nach­hil­fe & Coa­ching in Leer Schü­le­rin­nen und Schü­lern dabei hilft, ihre Bio­lo­gie­kennt­nis­se zu ver­bes­sern und ihr vol­les Poten­zi­al aus­zu­schöp­fen. Unse­re maß­ge­schnei­der­te Bio­lo­gie-Nach­hil­fe spricht gezielt die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se Ihrer Kin­der an und unter­stützt sie dabei, Selbst­ver­trau­en auf­zu­bau­en und erfolg­reich in Bio­lo­gie zu sein. Erfah­ren Sie mehr dar­über, wie unse­re erfah­re­nen Lehr­kräf­te Ihre Kin­der dabei unter­stüt­zen kön­nen, sich in die­sem fas­zi­nie­ren­den Fach zu entfalten.

Die Bedeu­tung von Bio­lo­gie: Ein Schlüs­sel zur Ver­ständ­nis der Welt um uns herum.

Bio­lo­gie ist mehr als nur ein Fach in der Schu­le. Es ist die Wis­sen­schaft des Lebens, die uns hilft, die fas­zi­nie­ren­de Viel­falt der leben­den Orga­nis­men zu ver­ste­hen, ange­fan­gen von win­zi­gen Mikro­or­ga­nis­men bis hin zu kom­ple­xen Öko­sys­te­men. In die­sem Arti­kel erkun­den wir die Defi­ni­ti­on von Bio­lo­gie, ihre Bedeu­tung im All­tag und den Wert des Bio­lo­gie­un­ter­richts für Schü­le­rin­nen und Schüler.

Was ist Biologie?

Bio­lo­gie ist die Wis­sen­schaft, die sich mit leben­den Orga­nis­men und ihren Lebens­räu­men befasst. Sie erforscht die Struk­tur, Funk­ti­on, Ent­wick­lung, Ver­hal­ten und Evo­lu­ti­on von Lebe­we­sen sowie ihre Bezie­hun­gen zuein­an­der und zur Umwelt. Die Band­brei­te der bio­lo­gi­schen For­schung reicht von der Gene­tik und Zell­bio­lo­gie bis hin zur Öko­lo­gie und Evolution.

 


Die Bedeu­tung von Bio­lo­gie im Alltag

Bio­lo­gie ist all­ge­gen­wär­tig in unse­rem täg­li­chen Leben, auch wenn wir es oft nicht bemer­ken. Sie hilft uns, die Welt um uns her­um zu ver­ste­hen und infor­mier­te Ent­schei­dun­gen zu tref­fen. Hier sind eini­ge Bei­spie­le, wie Bio­lo­gie im All­tag rele­vant ist:

  • Gesund­heit und Medi­zin: Bio­lo­gie ist die Grund­la­ge für das Ver­ständ­nis des mensch­li­chen Kör­pers, von Krank­hei­ten und deren Behand­lung. Sie trägt zur Ent­wick­lung neu­er Medi­ka­men­te und medi­zi­ni­scher Ver­fah­ren bei.

  • Umwelt­schutz: Bio­lo­gie ist ent­schei­dend für den Schutz und die Erhal­tung der Umwelt. Sie hilft uns, die Aus­wir­kun­gen mensch­li­cher Akti­vi­tä­ten auf Öko­sys­te­me zu ver­ste­hen und nach­hal­ti­ge Lösun­gen zu finden.

  • Ernäh­rung und Land­wirt­schaft: Bio­lo­gie spielt eine wich­ti­ge Rol­le bei der Pro­duk­ti­on von Lebens­mit­teln, der Züch­tung von Nutz­pflan­zen und der Erhal­tung der Biodiversität.

  • Tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen: Bio­lo­gie inspi­riert vie­le tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen, von bio­lo­gisch abbau­ba­ren Mate­ria­li­en bis hin zu bio­me­di­zi­ni­schen Geräten.

  •  

Der Sinn und Wert des Biologieunterrichts

Nach­hil­fe Bio­lo­gie Leer Ost­fries­land und Moormerland

Der Bio­lo­gie­un­ter­richt in der Schu­le ver­mit­telt nicht nur Fak­ten­wis­sen, son­dern för­dert auch wich­ti­ge Fähig­kei­ten wie kri­ti­sches Den­ken, Pro­blem­lö­sung und Expe­ri­men­tie­ren. Er sen­si­bi­li­siert die Schü­le­rin­nen und Schü­ler für die kom­ple­xen Zusam­men­hän­ge in der Natur und ermu­tigt sie, sich für Umwelt­schutz und Nach­hal­tig­keit ein­zu­set­zen. Dar­über hin­aus legt der Bio­lo­gie­un­ter­richt eine soli­de Grund­la­ge für wei­ter­füh­ren­de Stu­di­en und Beru­fe in den Berei­chen Medi­zin, Umwelt­schutz, Bio­tech­no­lo­gie und mehr.


Schul­fit Nach­hil­fe & Coa­ching: Spaß am Ler­nen, Erfolg im Leben

Bei Schul­fit Nach­hil­fe & Coa­ching steht die indi­vi­du­el­le För­de­rung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Mit­tel­punkt. Mit einem ganz­heit­li­chen Ansatz und qua­li­fi­zier­ten Lehr­kräf­ten unter­stüt­zen wir Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Erwach­se­ne im Land­kreis Leer, Moorm­er­land, Aurich und Emden dabei, ihre Chan­cen in Schu­le, Beruf und Leben zu ver­bes­sern. Neben Bio­lo­gie bie­ten wir auch Nach­hil­fe, Coa­ching und Kur­se in einer Viel­zahl von ande­ren Fächern an, sowohl per­sön­lich als auch online.

Kon­tak­tie­ren Sie uns für eine kos­ten­lo­se Bera­tung und pro­fi­tie­ren Sie von unse­ren qua­li­fi­zier­ten Lehr­kräf­ten und unse­rem TÜV-zer­ti­fi­zier­ten Qua­li­täts­ma­nage­ment. Star­ten Sie noch heu­te Ihre Rei­se zu mehr Wis­sen, Erfolg und Selbst­ver­trau­en mit Schul­fit Nach­hil­fe & Coaching.

Stand­or­te:

Leer: Heis­fel­der Stra­ße 2 Tele­fon: 0491 — 5951

Moorm­er­land: Rudolf-Eucken-Stra­ße 14 Tele­fon: 04954 — 8789

E‑Mail: info@schulfit-nachhilfe.de Whats­App oder SMS: 0176 24206004

Besu­chen Sie uns auch online unter www.schulfit-nachhilfe.de.

Nach­hil­fe Bio­lo­gie Stadt Leer und Moormerland
Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Tou­ris­mus­bran­che in Ost­fries­land und Papen­burg unter Druck: Hohe Kos­ten als größ­te Herausforderung

Tou­ris­mus­wirt­schaft schwä­chelt: Stei­gen­de Kos­ten blei­ben größ­te Her­aus­for­de­rung für die Betriebe Die Tou­ris­mus­bran­che im Bezirk der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) für...

Blaulicht

Sexu­el­le Beläs­ti­gung in einem Ver­brau­cher­markt — wei­te­re Meldungen

POL-LER: Pres­se­mel­dung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für Don­ners­tag, 23.05.2024     Dieb­stahl von Pedelec-Dis­play ++ Unfall­zeu­ge gesucht ++ Ein­brü­che in Büro­räu­me...

Anzeige

Strom­kos­ten in Ost­fries­land sen­ken: Anbie­ter wech­seln und pro­fes­sio­nel­le Bera­tung nutzen

Strom­kos­ten in Ost­fries­land spa­ren: Anbie­ter wech­seln und bera­ten lassen War­um sich ein Anbie­ter­wech­sel lohnt In Ost­fries­land, wie auch in vie­len ande­ren...

Lokal

Start­schuss für Schleu­sen­neu­bau am Nord­ge­orgs­fehn­ka­nal in Neudorf

Lös­ten gemein­sam in Uple­n­gen den ers­ten Ramm­schlag aus (v.l.n.r.): Axel Dau­ben­speck, Jörn Dros­ten (bei­de NLWKN), Polier Jann Warfs­mann, Klaus Kie­se­ling...

Lokal

Bür­ger­meis­ter vor Ort in der Moormerlandsiedlung

Bür­ger­meis­ter lädt zum Dia­log in die Moormerlandsiedlung Leer – Der nächs­te Ter­min in der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Bür­ger­meis­ter vor Ort“ in der...

Blaulicht

Leer: Stei­ne­wer­fer auf Fuß­gän­ger­brü­cke: Poli­zei sucht Zeugen!

POL-LER: Pres­se­mel­dung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für Diens­tag, 21.05.2024     Gefähr­li­cher Ein­griff in den Stra­ßen­ver­kehr ++Trun­ken­heit im Ver­kehr und Fah­ren...

Blaulicht

Auf­bruch eines Ziga­ret­ten­au­to­ma­ten ‑Zeu­gen­su­che- wei­te­re M.

POL-LER: Pres­se­mit­tei­lung für die Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für Pfingst­mon­tag, 20.05.2024     Auf­bruch eines Zigarettenautomaten++Carportbrand++Gefährlicher Ein­griff in den Straßenverkehr++Trunkenheit im Verkehr++Zwei...

Lokal

Ent­de­cken Sie die 54 km lan­ge Kir­chen­rou­te im Land­kreis Leer mit dem Fahrrad

Erkun­den Sie die 54 km lan­ge Kir­chen­rou­te im Land­kreis Leer mit dem Fahrrad Esklu­mer Kir­che: Geschich­te und Architektur Geschich­te der...

Anzeige

Offe­ne Tür im Haus am Wei­den­weg: Ent­de­cken Sie unse­re herz­li­che Tages­pfle­ge im Juni und Juli 2024

Erle­ben Sie unse­re Tages­pfle­ge im Haus am Wei­den­weg: Offe­ne Tür im Juni und Juli 2024 In den Mona­ten Juni und Juli...

Anzeige

Neue Aus­stel­lung „Han­na Löm­ker-Rüh­mann“ eröff­net am Inter­na­tio­na­len Muse­ums­tag im Kunst­haus Leer

Han­na Löm­ker-Rüh­mann, Schau­kel mit Kis­sen und Glas­ku­gel, 1988/89, 110 x 80 cm, Foto: Jür­gen Bam­bro­wicz, © Kunst­haus Leer Neue Aus­stel­lung im...

Blaulicht

Die­sel ent­wen­det — Zeu­gen­su­che, Zwei schwe­re Ver­kehrs­un­fäl­le auf der BAB 31 — w. M.

POL-LER: Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden für Sams­tag, 18.05.2024 In der Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden vom Sams­tag, den 18. Mai 2024,...

Lokal

Ost­frie­si­sches Unter­neh­men revo­lu­tio­niert Bau­stel­len­si­cher­heit in Deutsch­land und Skandinavien

Thie­le: Ost­frie­sen revo­lu­tio­nie­ren Bau­stel­len­si­cher­heit in Deutsch­land und Skandinavien Hesel. Pro­blem erkannt und äußerst prag­ma­ti­sche Lösun­gen geschaf­fen: So lässt sich die...

Lokal

Demons­tra­ti­on der Erwach­se­nen­bil­dung: „Demo­kra­tie gibt es nicht zum Nulltarif“

V.l.: San­dra Rem­mers (VHS-Pro­gramm­ma­na­ge­rin), Amke Flink ((VHS-Pro­gramm­ma­na­ge­rin), Mari­on Weber (VHS-Fach­be­reichs­lei­te­rin Spra­chen und Kul­tur), Meta Jans­sen-Kucz (Vor­sit­zen­de des Lan­des­ver­ban­des der Volks­hoch­schu­len)...

Lokal

17. Mai 2024 — Gemein­sa­mer Pro­test von Mit­tel­ständ­lern und Land­wir­ten in Moormerland

Ver­an­stal­tungs­hin­weis: Mit­tel­stän­di­sche und land­wirt­schaft­li­che Pro­test­ak­ti­on in Moorm­er­land — Gemein­sam für Ver­än­de­rung in der Bundesregierung Am Frei­tag, dem 17. Mai 2024,...

auch inter­es­sant:

Anzeige

Ost­fries­land: Digi­ta­les Mar­ke­ting — Erfolg­rei­che Stra­te­gien und Praxisanwendung

Digi­tal Boost: Auf­stieg im Online-Mar­ke­ting durch die Digi­ta­les Mar­ke­ting Masterclass Will­kom­men zur “Digi­ta­les Mar­ke­ting Mas­ter­class: Erfolg­rei­che Stra­te­gien und Pra­xis­an­wen­dung” –...

Anzeige

Wer­be- und Mar­ke­ting­agen­tur in Leer Ostfriesland!

Ost­fries­lands Krea­ti­ve — Ihre Mar­ke­ting­ar­chi­tek­ten in Leer! Will­kom­men bei Lese­r­ECHO, Ihrer erst­klas­si­gen Mar­ke­ting­agen­tur in Leer, Ost­fries­land. Als ost­frie­si­sche Wer­be­ex­per­ten und krea­ti­ve...

Anzeige

Wer­be­agen­tur Leer Ostfriesland

Die Wer­be­agen­tur Leer Ost­fries­land: Für ein­zig­ar­ti­ges Mar­ke­ting und Star­ke Präsenz! Ein­lei­tung: In einer Welt, in der visu­el­le Ein­drü­cke und digi­ta­le...

Anzeige

Kyber­ne­tik

Kyber­ne­tik im Mar­ke­ting: Die Kunst der Rege­lung und Steuerung In der Welt des Mar­ke­tings eröff­net sich eine fas­zi­nie­ren­de Dimen­si­on: Kyber­ne­tik,...

Anzeige

Wer­be­agen­tur Emsland

Wer­be­agen­tu­ren im Ems­land: Krea­ti­ve Impul­se in 30 Städ­ten und Gemeinden Das Ems­land, mit sei­nen male­ri­schen Land­schaf­ten und dyna­mi­schen Gemein­schaf­ten, beher­bergt...

Anzeige

Lese­r­ECHO-Ver­lag: Kos­ten­lo­se Logo­vor­schlä­ge für Anzei­ge­kun­den — Krea­ti­ve Iden­ti­tät, Prak­ti­sche Lösungen

Krea­ti­vi­tät trifft auf Prak­ti­ka­bi­li­tät: Kos­ten­lo­se Logo­vor­schlä­ge vom Lese­r­ECHO-Ver­lag für Anzeigekunden In der heu­ti­gen digi­ta­len Ära ist ein ein­präg­sa­mes Logo ent­schei­dend...

Marketing

Die Welt der Gambling Links: Chan­cen und Risi­ken des Online-Glücksspiels

„Gambling Links“ sind Ver­knüp­fun­gen oder Hyper­links, die auf Web­sites oder Web­sei­ten füh­ren, die Glücks­spiel­in­hal­te anbie­ten oder bewer­ben. Die­se Links kön­nen...

Anzeige

Online­mar­ke­ting und SEO: Erfolg­rei­ches Wer­ben mit Wer­be­agen­tur Lese­r­ECHO in Ost­fries­land und dem Emsland

Online­mar­ke­ting leicht gemacht: Erfolg­rei­che Wer­bung mit Wer­be­agen­tur LeserECHO Im Zeit­al­ter des Inter­nets ist Online­mar­ke­ting unver­zicht­bar gewor­den, ins­be­son­de­re für loka­le Unter­neh­men...

Anzei­gen

Lokal

Wes­t­ov­er­le­din­gen för­dert grü­ne Ener­gie: Zuschüs­se für Bal­kon­kraft­wer­ke jetzt beantragen

Gemein­de Wes­t­ov­er­le­din­gen för­dert Bal­kon­kraft­wer­ke mit 45.000 Euro Die Gemein­de Wes­t­ov­er­le­din­gen hat einen wich­ti­gen Schritt unter­nom­men, um die Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gien...

News

Mey­er: „Solar­pa­ket gibt Schub für Aus­bau der Erneuerbaren“

BUNDESKABINETT BESCHLIESST ERLEICHTERUNGEN FÜR BAU UND BETRIEB VON SOLARANLAGE Für Pri­vat­leu­te und gewerb­li­che Betrei­ber soll der Bau und Betrieb von...

News

Solar­pa­ket 1: Gesetz­ent­wurf ermög­licht rück­wärts­lau­fen­de Zäh­ler und beschleu­nigt Anmel­dung von PV-Kleinanlagen

  Solar­pa­ket I: Neue Maß­nah­men für einen beschleu­nig­ten Photovoltaik-Ausbau Im Rah­men des Solar­pa­kets 1 gibt es posi­ti­ve Ände­run­gen für Ver­brau­cher,...

News

Nie­der­sach­sen treibt sei­ne Pho­to­vol­ta­ikof­fen­si­ve vor­an: Ver­trags­ab­schluss über rund 355.000 qm

Nie­der­sach­sen treibt sei­ne Pho­to­vol­ta­ikof­fen­si­ve vor­an: Ver­trags­ab­schluss über rund 355.000 qm Dach­flä­chen im Nord­wes­ten von Niedersachsen Nie­der­sach­sen und die ener­ci­ty AG...

News

Bun­des­netz­agen­tur warnt vor man­gel­haf­ten Solar­wech­sel­rich­tern für Balkonanlagen

Die Bun­desetz­agen­tur warnt vor mög­li­chen Gefah­ren bei unzu­läs­si­gen Wech­sel­rich­tern für Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen im sta­tio­nä­ren und im Online­han­del. Die Bun­des­netz­agen­tur hat ver­schie­de­ne...

Subscribe for notification