Lokal

Bun­des­wett­be­werb „Jugend musi­ziert 2022“: Schü­le­rin­nen der Kreis­mu­sik­schu­le Leer erfolgreich

Veröffentlicht

am

Die Sän­ge­rin­nen erhiel­ten einen zwei­ten und einen drit­ten Preis

Drei Schü­le­rin­nen der Kreis­mu­sik­schu­le Leer haben jetzt in der Kate­go­rie “Gesang (Pop)” in ihrer jewei­li­gen Alters­klas­se am 59. Bun­des­wett­be­werb “Jugend musi­ziert 2022” teil­ge­nom­men. Dabei erlang­te Jan­ne Gre­be (15 Jah­re aus Hesel) einen zwei­ten Preis und Mila Sophie Bou­mann (17 Jah­re aus Hesel) einen drit­ten Preis. Erfolg­reich teil­ge­nom­men hat Ali­na Laß (20 Jah­re aus Rhau­der­fehn). “Wir freu­en uns über den Erfolg und sind sehr stolz auf unse­re Schü­le­rin­nen”, teilt die Kreis­mu­sik­schu­le mit.
 
Die drei Sän­ge­rin­nen haben sich zunächst mit einer wei­te­ren Teil­neh­me­rin der Kreis­mu­sik­schu­le Leer beim Regio­nal­wett­be­werb durch­ge­setzt und konn­ten sich anschlie­ßend mit drei ers­ten Prei­sen beim Lan­des­wett­be­werb für den Bun­des­ent­scheid qua­li­fi­zie­ren. Betreut wur­den sie dabei von ihrer Gesangs­leh­re­rin Ange­la Hem­ken-Kötzsch. Musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung beka­men die drei Sän­ge­rin außer­dem durch die Musik­schul­lehr­kräf­te Seeun Choi (Kla­vier) und Tho­mas Stan Hem­ken (Gitar­re).
 
Der 59. Bun­des­wett­be­werb “Jugend musi­ziert 2022” wur­de vom 2. bis 9. Juni 2022 in Olden­burg ver­an­stal­tet. Beim Regio­nal- und Lan­des­wett­be­werb wur­den die Teil­nah­me­bei­trä­ge als Video eingereicht.
 
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.jugend-musiziert.org.
 

Erfah­rungs­be­rich­te der drei Teilnehmerinnen:

 

Jan­ne Gre­be, 2. Preis (15 Jah­re, Alters­stu­fe IV)

“Für mich war ‘Jugend musi­ziert’ eine tol­le Erfah­rung. Ich habe mehr Ansporn bekom­men zu üben und kann die Aus­sa­gen und Tipps der Jury nun anwen­den, um mich zu ver­bes­sern. Außer­dem war es sehr inter­es­sant, ande­re gesang­li­che Talen­te aus ganz Deutsch­land ken­nen­zu­ler­nen. All­ge­mein war es sehr schön, nach den gan­zen Ein­schrän­kun­gen auf­grund der Coro­na Pan­de­mie mal wie­der auf der Büh­ne zu stehen.”
 
 

Mila Sophie Bou­mann, 3. Preis (17 Jah­re, Alters­stu­fe V)

“Nach mona­te­lan­gem Üben waren wir in Olden­burg zum Bun­des­wett­be­werb von ‘Jugend musi­ziert’. Mit 50 ande­ren Teil­neh­mern star­te­te dann der Wett­be­werb. Im Gegen­satz zum Regio­nal­wett­be­werb fand die­ser in Prä­senz statt und ich war sehr aufgeregt.
Doch durch die erprob­te Rou­ti­ne ging der Auf­tritt schnell vor­bei und bei einem Bera­tungs­ge­spräch konn­te die Jury uns dann noch Tipps geben. Letzt­end­lich war es eine super Mög­lich­keit, auch mal auf grö­ße­ren Büh­nen ste­hen zu kön­nen und ein­fach mal zu sehen, was ande­re Jugend­li­che im sel­ben Alter so drauf haben.”
 

Ali­na Laß, erfolg­rei­che Teil­nah­me (20 Jah­re, Alters­stu­fe VI)

“Der ‘Jugend musiziert’-Wettbewerb war ein tol­ler Mei­len­stein in mei­ner musi­ka­li­schen Lauf­bahn. Es war eine tol­le Mög­lich­keit, sein Talent vor einer fach­kun­di­gen Jury prä­sen­tie­ren zu dür­fen und eine Bewertung/ Beur­tei­lung zu erhal­ten. Dadurch konn­te man für sich sel­ber sehr vie­le Resul­ta­te schlie­ßen, an wel­chem Punkt man gesang­lich steht und was man noch ver­bes­sern oder ergän­zen könn­te. Die Bewer­tung im Bereich Per­for­mance und Stimm­tech­nik als auch die Bewer­tung des eige­nen Songs war für mich sehr interessant.
Lei­der konn­ten wir auf­grund von Coro­na beim Regio­nal­wett­be­werb als auch dem Lan­des­wett­be­werb nicht live per­for­men. Daher wur­de der Gesang mit der Instru­men­tal­be­glei­tung der Musi­ker per Video auf­ge­zeich­net und zur Bewer­tung abgeschickt.
 
 
Die Pro­ben mit den Musi­kern Tho­mas Hem­ken und Seeun Choi haben sehr viel Spaß gemacht und oft sind neue Ideen entstanden.
Bis zum Tag der Auf­zeich­nung habe ich sehr viel zu Hau­se geübt. Denn das regel­mä­ßi­ge Üben gibt mir Sicher­heit auf der Büh­ne. Das betrifft nicht nur die Tech­nik beim Sin­gen, son­dern auch die Per­for­mance. Das Wich­tigs­te ist aber immer noch das Gefühl beim Sin­gen — und vor allem Spaß zu haben, auf der Büh­ne gemein­sam krea­tiv zu sein. Beson­ders toll fand ich, dass wir als Teil­neh­mer einen eige­nen Song prä­sen­tie­ren durf­ten, um so auch das eige­ne musi­ka­li­sche Schaf­fen zu zei­gen. Für den Text habe ich mich meis­tens an ruhi­ge Orte ganz allei­ne bege­ben und mei­ne Gedan­ken auf­ge­schrie­ben, wel­che ich dann mit einer Melo­die zu einem Song zu ver­fasst habe.
 
Ich bin mit kei­ner bestimm­ten Erwar­tungs­hal­tung in den Wett­be­werb gegan­gen, son­dern mit sehr viel Vor­freu­de auf das, was kommt. Beim Regio­nal­wett­be­werb erziel­te ich den 1. Preis mit 23 Punk­ten, was mich sehr stolz gemacht hat. Beim Lan­des­wett­be­werb erziel­te ich auch den 1. Preis mit ins­ge­samt 24 Punk­ten. Das war ein tol­ler Erfolg für mich und es gab eine tol­le Reso­nanz der Juro­ren, wel­che wir per Video Chat erhal­ten haben.
Nun kam der Bun­des­wett­be­werb immer näher und man wur­de von Tag zu Tag ner­vö­ser. Am Tag des Wett­be­wer­bes habe ich die Stim­mung als sehr gelas­sen und posi­tiv emp­fun­den. Alle Mit­ar­bei­ter vor Ort waren sehr lieb. Ich sang mich gemein­sam mit mei­ner Gesangs­leh­re­rin Ange­la Hem­ken ein und übte zuvor noch ein­mal ein paar Lie­der mit den Musi­kern. Das gab mir noch ein­mal sehr viel Sicher­heit. Danach ging es zum Sound­check auf die Büh­ne eines Thea­ters in Olden­burg. Ganz oben saßen die Juro­ren und unten per­form­te ich mei­ne ins­ge­samt 5 Songs. Die Auf­re­gung vor dem Beginn des Auf­trit­tes war sehr groß bei mir. Jedoch leg­te sich die­se, als ich anfing zu sin­gen. Es war ein tol­les Gefühl, dort zu sin­gen und die­se Erfah­rung wer­de ich nie vergessen.
 
Danach folg­te ein Gespräch mit der Fach­ju­ry. Dort wur­de bespro­chen, wie der Ein­druck der Jury war und was sie gut, aber auch nicht so gut fan­den. Dabei wur­den mir auch Tipps an die Hand gege­ben, auf wel­che The­ma­ti­ken ich mei­nen Fokus legen soll­te und was ich noch trai­nie­ren kann. Die­ses Gespräch war sehr wert­voll für mich, da ich nun im per­sön­li­chen Aus­tausch eine Beur­tei­lung mei­ner Live-Per­for­manceer­lan­gen konn­te. Beim Bun­des­wett­be­werb nahm ich mit gro­ßem Erfolg Teil und erziel­te 19 Punkte.
Abschlie­ßend war es toll, ein Teil von einem so gro­ßen Wett­be­werb sein zu dür­fen und somit sein Kön­nen unter Beweis zu stel­len. Ich konn­te sehr viel für mich als Sän­ger mit­neh­men und zudem eine Wett­be­werbs­si­tua­ti­on ken­nen­ler­nen können.”

Anzeige 
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lokal

Wie­der jede Men­ge Unrat gesammelt

Veröffentlicht

am

(v.l. Johann Nord­b­rock, Rem­mer Hein, Tho­mas de Vries)

Wie­der jede Men­ge Unrat gesammelt

Leer - Bereits zum zwei­ten Mal in die­sem Jahr führte der SPD-Orts­ver­eins­vor­stand Leer eine Müll-Sammelaktion auf und um den Spiel­platz am Ste­phan­ring in Leer durch. Erneut kamen zahl­rei­che Müllsäcke vol­ler Unrat zusam­men. „Es war wie­der erschre­ckend, wie vie­le Schnaps­fla­schen und Flachmänner wir gefun­den haben,“ bedau­er­te Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der Nor­bert Bak­ker. Gera­de im unmit­tel­ba­ren Umfeld eines Kin­der­spiel­plat­zes sei dies nicht zu akzeptieren.

Erfreut zeig­ten sich die Mit­glie­der des SPD-Orts­ver­eins­vor­stan­des, dass die Stadt­ver­wal­tung nun wei­test­ge­hend das baufällige Spielgerüst abge­baut und ent­fernt hat. Die­ses hat­te jah­re­lang von einem Bau­zaun umsäumt ein trost­lo­ses Bild abgegeben.

Nicht hin­nehm­bar ist für den SPD-Orts­ver­eins­vor­stand die Situa­ti­on rund um die Groß­plas­tik am Ran­de des Spiel­plat­zes. Die­se befin­det sich inzwi­schen ver­bor­gen hin­ter Bäumen und Sträuchern und wird eher missbräuchlich als Unter­stand und zum Ver­zehr von Alko­hol genutzt. Einig sind sich die Mit­glie­der des SPD- Orts­ver­eins­vor­stan­des, dass die­se Groß­plas­tik des­halb so schnell wie möglich am der­zei­ti­gen Stand­ort abge­baut wer­den müsse. Mit die­ser For­de­rung wird man sich jetzt an die Stadt­ver­wal­tung wenden.


 

Anzeige 
Weiterlesen

Lokal

Nico Blo­em bei der Kita in Bunde:Über Ver­gü­tung für Aus­zu­bil­den­de reden

Veröffentlicht

am

Auf dem Grup­pen­bild von links: Ines Acker­staff, Judith Fischer-Sala­mon, Lea Tim­mer und Nico Bloem. 

Nico Blo­em bei der Kita in Bun­de: Über Ver­gü­tung für Aus­zu­bil­den­de reden

Bun­de — „Bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen und auch eine bes­se­re Ver­gü­tung sind die Grund­la­ge dafür, dass die Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern ihre Auf­ga­ben in den Kin­der­ta­ges­stät­ten noch bes­ser erfül­len kön­nen. Sie leis­ten ihre Arbeit mit Herz­blut und Lei­den­schaft, aber sie sto­ßen an ihre Gren­zen. Wir müs­sen auch über eine Ver­gü­tung für die Aus­zu­bil­den­den reden, wenn es dar­um geht, den Beruf attrak­ti­ver zu machen“, mein­te der SPD-Land­tags­kan­di­dat Nico Blo­em bei einem Besuch der Kin­der­ta­ges­stät­te der refor­mier­ten Kir­che Bun­de. Mit Ines Acker­staff und Judith Fischer-Sala­mon von der Kita-Lei­tung hat Blo­em die aktu­el­le Situa­ti­on aus­führ­lich und offen bespro­chen. Dabei war auch Lea Tim­mer vom SPD-Orts­ver­ein Bunde-Bunderhee.

Der Bedarf an Plät­zen und die Nach­fra­ge nach län­ge­ren Betreu­ungs­zei­ten sei groß, mein­ten Acker­staff und Fischer-Sala­mon. Aber um dem gerecht zu wer­den fehl­ten ein­fach Arbeits­kräf­te. „Wir wol­len das Ange­bot an Aus­bil­dungs­plät­zen erhö­hen, wei­te­re Aus­bil­dungs­schu­len grün­den, den Quer­ein­stieg ermög­li­chen und zur Ent­las­tung der Erzie­he­rin­nen und Erzie­her die Zahl der Ver­fü­gungs­stun­den anhe­ben. Das sind ers­te Schrit­te“, so Bloem.

Sehr ange­tan war der 28-Jäh­ri­ge vom Besuch der Kin­der­gar­ten­grup­pe „Blau“. Anhand von Schau­bil­dern lern­ten die Kin­der, was Kin­der­rech­te sind. Nico Blo­em saß mit­ten­drin.  “Die Kin­der wis­sen schon gut Bescheid. Demo­kra­tie­bil­dung auch in Kitas ist eins der The­men, das wir nach der Wahl ange­hen wol­len“, so Bloem.

Die Fra­ge nach der Zusam­men­ar­beit in der Gemein­de Bun­de wur­de von der Kin­der­gar­ten­lei­tung klar beant­wor­tet: Es herr­sche gro­ßes Ver­trau­en zwi­schen Kita, Kir­che und Gemein­de Bun­de. Das habe sich gera­de in der schwie­ri­gen Coro­na-Zeit bewährt.


 
 
 
Anzeige 

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung an der Ems

Wäh­len Sie bei unten auf­ge­führ­ten Wohn­mo­bil­ver­mie­tern aus dem Land­kreis Leer  aus 5 ver­schie­de­nen Model­len Ihren Urlaub­s­cam­per aus. Fai­re Miet­prei­se und hoch­wer­ti­ge Aus­stat­tun­gen sor­gen für einen traum­haf­ten Urlaub mit oder ohne Hund.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ein­fach den jewei­li­gen Wohn­mo­bil­ver­mie­ter anklicken: 

Wohn­mo­bil mie­ten an der Ems
Wohn­mo­bil­ver­mie­tung Ems Region
Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Lokal

Wie­der jede Men­ge Unrat gesammelt

(v.l. Johann Nord­b­rock, Rem­mer Hein, Tho­mas de Vries) Wie­der jede Men­ge Unrat gesammelt Leer - Bereits zum zwei­ten Mal in die­sem Jahr...

Allgemein

Schul­an­fang: Ver­kehrs­wach­ten und Brand­kas­se war­nen mit Spann­bän­dern „Tem­po runter!“

Im Hau­se der Brand­kas­se wur­den den bei­den Ver­tre­tern der fünf ost­frie­si­schen Ver­kehrs­wach­ten die neu­en Warn­ban­ner über­ge­ben (v.l.n.r.): Hans-Frie­del Walt­her (Vors....

Lokal

Nico Blo­em bei der Kita in Bunde:Über Ver­gü­tung für Aus­zu­bil­den­de reden

Auf dem Grup­pen­bild von links: Ines Acker­staff, Judith Fischer-Sala­mon, Lea Tim­mer und Nico Bloem.  Nico Blo­em bei der Kita in Bun­de:...

Anzeige

Wohn­mo­bil mie­ten in Ostfriesland

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung mit Hund.  Wäh­len Sie bei unten auf­ge­führ­ten Wohn­mo­bil­ver­mie­tern aus Ihrho­ve und Rhau­der­fehn aus 5 ver­schie­de­nen Model­len Ihren Urlaub­s­cam­per aus. Fai­re...

Anzeige

350 Jah­re Jhe­rings­fehn und 7. Fehnt­jer Mei­le, zwei gro­ße Events tref­fen aufeinander

Anläss­lich des 350. Dorf­ju­bi­lä­ums im Jah­re 1991 wur­de in Jhe­rings­fehn die „1. Fehnt­jer Mei­le“ ver­an­stal­tet. Seit die­sem unver­ges­se­nen Groß­ereig­nis wur­de...

Anzeige

9. Lee­ra­ner Hun­de­mes­se 24. und 25. Sep­tem­ber 2022

9. Lee­ra­ner Hun­de­mes­se 24. und 25. Sep­tem­ber 2022  Am 24. — 25. Sep­tem­ber 2022 sind in Leer/Ostfriesland wie­der die Hun­de los....

Lokal

Arbeits­ein­satz im Alten­zen­trum Rheiderland

Arbeits­ein­satz im Alten­zen­trum Rheiderland   CDU-Land­tags­kan­di­da­tin Sil­ke Kuh­le­mann ver­schafft sich einen Ein­druck von dem Arbeits­all­tag der Pfle­ge- und Betreuungskräfte  ...

Allgemein

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt

Zoll stellt 32-jäh­ri­gen Kör­per­schmugg­ler. 40 Gramm Hero­in und zwei Gramm Koka­in sichergestellt. Bahn­hof Wee­ner, 10. August 2022: Rund 40 Gramm...

auch inter­es­sant:

Anzeige

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung Ost­fries­land — Mit oder ohne Hund in den Urlaub

Wohn­mo­bil­ver­mie­tung mit oder ohne Hund.  Wäh­len Sie bei unten auf­ge­führ­ten Wohn­mo­bil­ver­mie­tern  aus 5 ver­schie­de­nen Model­len Ihren Urlaub­s­cam­per aus. Fai­re Miet­prei­se und...

Lokal

Lies: „Gas­um­la­ge ist wei­te­rer Bau­stein bei der Belas­tung durch die stei­gen­den Energiekosten”

Lies: „Gas­um­la­ge ist wei­te­rer Bau­stein bei der Belas­tung durch die stei­gen­den Energiekosten” Auf Gas­kun­den kommt im Herbst — neben den...

Lokal

CDU ändert EWE-Antrag

CDU ändert EWE-Antrag Die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on hat ihren Antrag vom 12. Juli, in dem Berich­te der Ver­tre­ter des Krei­ses bei der EWE...

Lokal

Ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag am 04. Sep­tem­ber fin­det nicht statt.

Der geplan­te ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­tag, der am 04. Sep­tem­ber anläss­lich der Ver­an­stal­tung „21. Fest der Kul­tu­ren“ am ers­ten Sep­tem­ber­wo­chen­en­de statt­fin­den soll­te,...

Blaulicht

FW-LK Leer: Schup­pen­brand droht auf Wohn­haus überzugreifen

Im Wes­sel-Onken-Weg in Leer ist am Sams­tag­nach­mit­tag ein Schup­pen in Brand gera­ten. Das Feu­er droh­te unmit­tel­bar auf ein Wohn­haus überzugreifen....

Blaulicht

Kör­per­ver­let­zung: Ran­ge­lei in der Lang­hol­ter Stra­ße; Fah­ren unter Ein­fluss von Btm

Leer — Körperverletzung In den Sams­tag­mor­gen­stun­den kam es um 03:30 Uhr zu einer Ran­ge­lei in der Lang­hol­ter Stra­ße. Im Rah­men...

Allgemein

Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz, Geld aus Woh­nung gestoh­len — wei­te­re Meldungen

Leer — Streit und ange­brann­te Piz­za sorg­ten für Poli­zei- und Feu­er­wehr­ein­satz In der Lee­ra­ner Müh­len­stra­ße kam es am 11.08.22 gegen...

Lokal

Mod­der, Laa­ken, Blo­em: Ein­rich­tung eines Härtefallfonds

SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Laa­ken und Mod­der und ‑Kan­di­dat Nico Bleom im Gespräch mit Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Laa­ken und Mod­der und ‑Kan­di­dat Nico...

Lokal

För­der­mit­tel­da­ten­bank online

  Das Land Nie­der­sach­sen hat eine För­der­mit­tel­da­ten­bank ein­ge­rich­tet. Dar­auf weist die Stabs­stel­le Ehren­amt und Frei­wil­li­genagen­tur des Land­krei­ses Leer hin.   Auf...

Blaulicht

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt Die Staats­an­walt­schaft Aurich und die Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden füh­ren der­zeit inten­si­ve Ermitt­lun­gen zu einem Tötungs­de­likt, wel­ches...

Blaulicht

Dieb­stahl aus SB-Ver­kaufs­wa­gen, Betrug über Face­book “Mar­ket­place”, Wahl­pla­ka­te und Par­tei­haus beschädigt

Moorm­er­land — Dieb­stahl aus SB-Verkaufswagen Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter betrat am 09.08.22 zwi­schen 11 und 18 Uhr einen SB-Ver­kaufs­wa­gen an...

Lokal

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer Wie kann der Land­kreis Leer Ener­gie spa­ren? Ange­sichts der Ener­gie­kri­se hält die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on die...

Anzeige

7. Fehnt­jer Mei­le / 380 Jah­re Jheringsfehn

20. AUG. UM 17:00 – 21. AUG. UM 19:00   Zum sieb­ten Mal wird in Jhe­rings­fehn anläss­lich des Grün­dungs­ju­bi­lä­um die...

Blaulicht

Woh­nungs­ein­bruch­dieb­stahl, Fah­rer­flucht, Sach­be­schä­di­gun­gen , Schock­an­ru­fe und wei­te­re Meldungen

Moorm­er­land — Fahrerflucht Zwi­schen dem 07.08. um 15 Uhr und dem 08.08. um 11.30 Uhr wur­de ein ord­nungs­ge­mäß gepark­ter blau­er...

Anzei­gen

Subscribe for notification