Lokal

Preis für Strom und Gas steigt bei EWE zum 1. Oktober

Veröffentlicht

am

  • Beschaf­fungs­prei­se für Strom und Gas an Ener­gie­märk­ten legen wei­ter­hin zu
  • Krieg in Ukrai­ne und weni­ger Gas­lie­fe­rung durch Nord­stream 1 trei­ben Gaspreis
  • Wei­te­re Kun­den­zu­läu­fe machen Strom- und Gas­ein­kauf zu Höchst­prei­sen nötig
  • Knapp 500.000 Kun­den sind von Preis­an­he­bung betroffen
  • Geplan­te Umla­ge wird Gas noch teu­rer machen

 

Olden­burg, Straus­berg, 3. August 2022. „Wie es sich schon auf­grund der Ent­wick­lun­gen der letz­ten Wochen ange­kün­digt hat, ist EWE zum 1. Okto­ber gezwun­gen, den Preis für Strom und Gas in der Grund- und Ersatz­ver­sor­gung erneut anzu­he­ben.“ Das erklär­te der EWE-Vor­stands­vor­sit­zen­de Ste­fan Doh­ler am Mitt­woch vor Jour­na­lis­ten auf einer digi­ta­len Pressekonferenz.

 So zah­len EWE-Kun­den ab Okto­ber für Strom pro Kilo­watt­stun­de brut­to 37,81 Cent und damit 11,76 Cent mehr als heu­te. Der jähr­li­che Grund­preis bleibt seit Janu­ar 2021 unver­än­dert. Für einen Durch­schnitts­haus­halt mit einem Jah­res­ver­brauch von 3.000 Kilo­watt­stun­den erge­ben sich so Mehr­kos­ten von gut 352 Euro im Jahr bezie­hungs­wei­se rund 29 Euro im Monat. Die­se Strom­preis­an­he­bung in der Grund- und Ersatz­ver­sor­gung gilt jedoch nicht für Kun­din­nen und Kun­den in Bran­den­burg und Meck­len­burg-Vor­pom­mern, weil EWE dort kein Strom­grund­ver­sor­ger ist.

 Der Gas­preis steigt pro Kilo­watt­stun­de von aktu­ell brut­to 13,17 Cent auf 14,99 Cent. Das ent­spricht einem Plus von 1,82 Cent und bedeu­tet bei einem Durch­schnitts­ver­brauch von 20.000 Kilo­watt­stun­den jähr­li­che Mehr­kos­ten von 364 Euro, das sind pro Monat gut 30 Euro mehr. Der Grund­preis bleibt auch für Gas unverändert.

Betrof­fen sind von die­ser Preis­an­pas­sung laut Oli­ver Bolay (Geschäfts­füh­rer der EWE Ver­trieb GmbH) ins­ge­samt 375.000 Strom- und 110.000 Gas­kun­den der Grund- und Ersatz­ver­sor­gung. Sie erhal­ten in Kür­ze von EWE auch ein per­sön­li­ches Schrei­ben zur Preisanpassung.

Wei­ter­hin Preis­ga­ran­tie bei Laufzeitverträgen

Der Groß­teil der EWE Strom- und Gas­kun­den ver­fügt laut Bolay über so genann­te Lauf­zeit­ver­trä­ge mit einer Preis­ga­ran­tie von 12 oder 24 Mona­ten. „Sechs Wochen vor dem kun­den­in­di­vi­du­el­len Ende der Lauf­zeit schreibt EWE die­se Kun­den jeweils an und bie­tet ihnen eine Ver­län­ge­rung des Ver­tra­ges zu dem Preis, der dann für das jewei­li­ge Lauf­zeit­pro­dukt gilt, an. Das heißt, Kun­den kön­nen sich den dann gül­ti­gen Preis wie­der für zwölf Mona­te sichern“, so Bolay. Die Tari­fe für Pro­duk­te mit Preis­ga­ran­tie pas­se EWE unter­jäh­rig etwa im Quar­tals­rhyth­mus an. Kun­den, die ihr jet­zi­ges Lauf­zeit­pro­dukt in Kür­ze zum dann aktu­el­len Tarif ver­län­ger­ten, müss­ten sich jedoch beim Ver­gleich des neu­en Tari­fes mit dem Aus­gangs­ta­rif von vor zwölf oder 24 Mona­ten auf erheb­li­che Preis­sprün­ge einstellen.

Die Grün­de für die erneu­te Gas­preis­an­he­bung erläu­tert Ste­fan Doh­ler wie folgt: „Die Preis­dy­na­mik auf dem Ener­gie­markt ist nach wie vor unge­bro­chen und die Prei­se gehen wei­ter­hin deut­lich nach oben, nicht zuletzt auf­grund des Angriffs­krie­ges auf die Ukrai­ne und die noch­mal redu­zier­ten rus­si­schen Gas­lie­fer­men­gen durch die Pipe­line Nord­stream 1. Zur Wahr­heit gehört: Putins Krieg ist auch ein Wirt­schafts­krieg, der zu erheb­li­cher Ver­knap­pung der Gas­im­por­te führt und damit zu extrem hohen Preisen.“

Oli­ver Bolay nennt als Grund auch, dass EWE auch wei­ter­hin sowohl beim Strom als auch beim Gas Kun­den­zu­wachs zu ver­zeich­nen hat bei gleich­zei­tig nur sehr gerin­gen Kun­den­ab­gän­gen. „Das ist zwar ein Zei­chen dafür, dass Kun­den in der Kri­se auf siche­re und sta­bi­le Ener­gie­ver­sor­ger set­zen. Es bedeu­tet aber auch, dass EWE für mehr Kun­den als geplant Ener­gie beschaf­fen muss und das zu den aktu­ell mas­siv hohen Prei­sen. Dar­aus resul­tiert die­se Ent­wick­lung, die für wei­ter stei­gen­de Prei­se für unse­re Pro­duk­te sorgt.“

Son­der­si­tua­ti­on beim Strompreis

Beim Strom kom­me noch ein wei­te­rer Aspekt hin­zu: „EWE konn­te zum 1. Juli eine bereits zu dem Zeit­punkt not­wen­di­ge Strom­preis­er­hö­hung nicht vor­neh­men. Der Grund: Wegen der Redu­zie­rung der EEG-Umla­ge zum 1. Juli hat­te der Gesetz­ge­ber eine Strom­preis­er­hö­hung zum sel­ben Zeit­punkt aus­ge­schlos­sen. So ergibt sich jetzt für EWE zum 1. Okto­ber beim Strom­preis eine stär­ke­re Erhö­hung“, so Oli­ver Bolay.

Erd­gas­preis wird durch neue Gas­um­la­ge zukünf­tig noch wei­ter steigen

Doh­ler mach­te deut­lich, dass gera­de der Erd­gas­preis noch wei­ter stei­gen wird, wenn näm­lich die Bun­des­re­gie­rung die geplan­te Gas­um­la­ge gemäß Ener­gie­si­che­rungs­ge­setz ein­führt. „Die Umla­ge soll Ener­gie­im­por­teu­re ent­las­ten, die bis­lang rus­si­sches Erd­gas impor­tiert haben und durch rus­si­sche Lie­fer­aus­fäl­le Ersatz­men­gen jetzt ander­wei­tig zu deut­lich höhe­ren Prei­sen beschaf­fen müs­sen. Die­se Mehr­kos­ten wer­den durch die Gas­um­la­ge bun­des­weit auf alle Haus­hal­te und Unter­neh­men umge­wälzt, unab­hän­gig von ihrer indi­vi­du­el­len ver­trag­li­chen Situa­ti­on“, erklär­te Doh­ler. Die Poli­tik wol­le die Höhe der Umla­ge zeit­nah bekannt geben und vor­aus­sicht­lich zum 1. Okto­ber erhe­ben. Sobald die­se Infor­ma­tio­nen vor­lä­gen, wer­de EWE sei­ne Kun­den dazu noch­mal sepa­rat informieren.

Abschlags­be­trä­ge recht­zei­tig erhö­hen, so viel Ener­gie ein­spa­ren wie möglich

Ste­fan Doh­ler beton­te, dass er die erneu­ten Preis­an­he­bun­gen außer­or­dent­lich bedaue­re, dass EWE aber gezwun­gen sei, die preis­li­chen Mehr­be­las­tun­gen in Form einer wei­te­ren Strom- und Gas­preis­an­he­bung an sei­ne Kun­den wei­ter­zu­ge­ben. „In dem Zusam­men­hang emp­feh­le ich allen betrof­fe­nen Kun­den drin­gend, ihren Abschlags­be­trag zu erhö­hen, um dadurch eine Nach­zah­lung in der nächs­ten Rech­nung zu ver­mei­den“, sag­te Ste­fan Dohler.

Er beton­te außer­dem, dass EWE erheb­li­che Anstren­gun­gen unter­neh­me, um die Ver­sor­gungs-sicher­heit der Regi­on zu gewähr­leis­ten. „So plant EWE zum Bei­spiel, den geplan­ten LNG-Ter­mi­nal in Wil­helms­ha­ven unter ande­rem an EWE-Gas­spei­cher anzu­bin­den“, sag­te der EWE-Chef.

 Auch mach­te Doh­ler auf die Not­wen­dig­keit auf­merk­sam, dass Men­schen gera­de in die­sen Zei­ten ver­su­chen soll­ten, so viel Ener­gie wie mög­lich ein­zu­spa­ren. Alle Infor­ma­tio­nen zur Preis­er­hö­hung und zum Ener­gie­spa­ren fin­den Kun­den unter www.ewe.de/preise  und unter www.ewe.de/energie-sparen

Mel­dung des Zäh­ler­stan­des nicht notwendig

Eine Mel­dung des Zäh­ler­stan­des ist EWE zufol­ge nicht erfor­der­lich. EWE berück­sich­tigt die Preis­an­pas­sun­gen bei der nächs­ten Abrech­nung, indem EWE die Ver­brauchs­men­gen nach den alten und neu­en Prei­sen anhand von sta­tis­tisch erfass­ten Ver­brauchs­da­ten auf­teilt. Kun­den, die EWE den­noch ihre Zäh­ler­stän­de mit­tei­len möch­ten, soll­ten dafür die digi­ta­len Mög­lich­kei­ten nut­zen, die EWE bie­tet, und zwar unter: www.ewe.de/preise

Wei­te­re Infor­ma­ti­on zur aktu­el­len Lage auf dem Gas­markt fin­den Kun­den unter www.ewe.de/gasversorgung-aktuell  


Anzeige 
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lokal

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer

Veröffentlicht

am

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer

Wie kann der Land­kreis Leer Ener­gie spa­ren? Ange­sichts der Ener­gie­kri­se hält die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on die Suche nach Ein­spar­po­ten­ti­al für uner­läss­lich und hat einen ent­spre­chen­den Antrag für die nächs­te Kreis­tags­sit­zung am 14. Sep­tem­ber gestellt. „Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Deutsch­land sind von der Poli­tik auf­ge­for­dert wor­den, den Ener­gie­ver­brauch zu sen­ken. Hier soll­te der Land­kreis Leer mit gutem Bei­spiel vor­an­ge­hen und zunächst bei den kreis­ei­ge­nen Lie­gen­schaf­ten die Ein­spar­mög­lich­kei­ten aus­schöp­fen“, sagt Griet­je Oldigs-Nan­nen, Vor­sit­zen­de der CDU-Kreis­tags­frak­ti­on. Mit einem Spar­pa­ket aus unmit­tel­ba­ren und lang­fris­ti­gen Maß­nah­men las­se sich der Ener­gie­ver­brauch deut­lich reduzieren.

In ihrem Antrag for­dert die CDU die Ver­wal­tung auf, ins­be­son­de­re fol­gen­de Punk­te zu prüfen:

  • Strom- und Gas­ein­spar­mög­lich­kei­ten in sämt­li­chen kreis­ei­ge­nen Liegenschaften
  • Beleuch­tungs­kon­zep­te an kreis­ei­ge­nen Gebäu­den (z.B. Even­burg, Kreishaus)
  • Ein­spa­rung von Heiz­kos­ten durch Homeoffice
  • Solar­flä­chen auf kreis­ei­ge­nen Gebäu­den inklu­si­ve Ange­bo­te der Dach­flä­chen­ver­mie­tung an Dritte
  • Über­prü­fung der Hei­zungs­an­la­gen in kreis­ei­ge­nen Gebäuden

Anzeige 

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Ver­stär­kung für unser Gas­tro-Team als Lei­tung der Gas­tro­no­mie (m/w/d) in Vollzeit.

Ihre Auf­ga­ben umfassen:

  • Lei­tung der Gastronomie
  • Vor­be­rei­tung und Zube­rei­tung von Speisen
  • typi­sche Arbei­ten in der Küche, Pla­nung, Vor­be­rei­tung und Verkauf
  • Ser­vice­ar­bei­ten an allen Point of Sales

Die voll­stän­di­ge Stel­len­aus­schrei­bung fin­den Sie hier.

Wir freu­en uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen Ver­stär­kung für unser Team im Bad als Fach­an­ge­stell­ter für Bäder­be­trie­be (m/w/d) oder Ret­tungs­s­schwim­mer (m/w/d).

Ihre Auf­ga­ben umfassen:

  • Mit­ar­beit bei der Orga­ni­sa­ti­on des Sau­na- und Badbetriebs
  • Über­wa­chung des Sau­na- und Badebetriebs
  • Durch­füh­rung von Rei­ni­gungs- und Desinfektionsarbeiten
  • All­ge­mei­ne Tätig­kei­ten dem Berufs­feld entsprechend

Die Voll­stän­di­gen Stel­len­aus­schrei­bun­gen fin­den Sie hier.

Wir freu­en uns auf Ihre Bewerbung!

Anzeige 
Weiterlesen

Lokal

Start­klar in die Zukunft: 1,5 Mil­lio­nen mehr für Schwimm- und Sportangebote

Veröffentlicht

am

Das Akti­ons­proramm „Start­klar in die Zukunft” kommt lan­des­weit gut an. Beson­ders begehrt sind Schwimm­kur­se sowie Sport- und Bewegungscamps.

„Das Inter­es­se von Ver­ei­nen und Ver­bän­den ist rie­sig, Kur­se und Ver­an­stal­tun­gen anzu­bie­ten. Da sich der För­der­topf mit rund 9 Mil­lio­nen Euro für die­se bei­den Maß­nah­men dem Ende zuneigt, haben wir kur­zer­hand beschlos­sen, noch mal 1,5 Mil­lio­nen Euro drauf­zu­le­gen. Kin­der und Jugend­li­che muss­ten in den letz­ten zwei Jah­ren viel zurück­ste­cken. Vie­le Eltern muss­ten und müs­sen finan­zi­el­le Ein­bu­ßen hin­neh­men. Bewe­gung, Spaß und ein posi­ti­ves Lebens­ge­fühl ist das, was die jun­ge Genera­ti­on drin­gend braucht. Wenn wir sie jetzt dar­in unter­stüt­zen, stärkt sie das nach­hal­tig für kom­men­de Her­aus­for­de­run­gen”, sagt Kin­der- und Jugend­mi­nis­te­rin Danie­la Behrens.

Um die Umset­zung die­ser Pro­gramm­bau­stei­ne von Start­klar küm­mern sich der Lan­des­Sport­Bund Nie­der­sach­sen (LSB), der Lan­des­schwimm­ver­band Nie­der­sach­sen (LSN) und der Lan­des­ver­band Nie­der­sach­sen der Deut­schen Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft (DLRG). „Die erfolg­rei­che und zügi­ge Umset­zung so vie­ler Ange­bo­te zeigt ein­mal mehr, wie wich­tig Sport- und Bewe­gungs­an­ge­bo­te für jun­ge Men­schen sind und wie groß die Ent­beh­run­gen und Ein­schrän­kun­gen für Kin­der und Jugend­li­che durch die Coro­na-Pan­de­mie waren”, weiß Minis­te­rin Beh­rens. „Dank des gro­ßen Enga­ge­ments unse­rer Pro­jekt­part­ner und von vie­len Ver­ei­nen und Ver­bän­den in ganz Nie­der­sach­sen kön­nen wir noch mehr Kin­dern und Jugend­li­chen die Mög­lich­keit geben, wie­der mehr in Bewe­gung zu kom­men und Schwim­men zu erlernen.”

 

 

Zum Bau­stein „Schwimm­kur­se in Bädern“
Vie­le Kin­der und Jugend­li­che konn­ten in den ver­gan­ge­nen Mona­ten das Schwim­men nicht erler­nen. Schwim­men ist aber mehr als eine sport­li­che Fähig­keit. Schwim­men ist eine Über­le­bens­tech­nik, die zur Gestal­tung gera­de auch von Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten wich­tig ist. Des­halb sol­len mög­lichst vie­le jun­ge Men­schen die Schwimm­fä­hig­keit erlan­gen kön­nen — durch mehr Schwimm­kur­se im gan­zen Land.

Schwimm­ver­ei­ne aus Nie­der­sach­sen kön­nen bis zum 1. Sep­tem­ber 2022 Anträ­ge beim Lan­des­Sport­bund Nie­der­sach­sen stel­len (Tele­fon 0511–1268-399; E‑Mail: startklar-in-die-zukunft@lsb-niedersachsen.de)

 

Zum Bau­stein „Sport und Bewe­gung“
Lebens­räu­me und ‑per­spek­ti­ven zurück­er­obern und sozia­le Inter­ak­tio­nen von jun­gen Men­schen zu för­dern, das ist das Ziel der Sport- und Bewe­gungs­camps. Auf den Sport­an­la­gen, Frei­flä­chen und in Sport­hal­len wer­den von und mit Sport­ver­ei­nen ein- oder mehr­tä­gi­ge Sport- & Bewe­gungs-Camps für die jun­gen Men­schen kon­zi­piert und ange­bo­ten. Wün­schens­wert ist die Koope­ra­ti­on meh­re­rer Sport­ver­ei­ne, damit Kin­der und Jugend­li­che unter­schied­li­che Sport­ar­ten aus­pro­bie­ren und erle­ben kön­nen. Gemein­schaft und Bewe­gung ste­hen dabei im Fokus, ande­re Kin­der und Jugend­li­che ken­nen­ler­nen, mit­ein­an­der zu kom­mu­ni­zie­ren, mit­ein­an­der viel Spaß zu haben.

Sport­ver­ei­ne aus Nie­der­sach­sen kön­nen Anträ­ge beim Lan­des­Sport­bund Nie­der­sach­sen stel­len (Tele­fon 0511–1268-399; E‑Mail: Startklar-in-die-zukunft@lsb-niedersachsen.de)

 

Über das Pro­gramm „Start­klar in die Zukunft“
Mit dem Akti­ons­pro­gramm „Start­klar in die Zukunft” unter­stützt das Land Nie­der­sach­sen Kin­der und Jugend­li­che bei der Bewäl­ti­gung der Pan­de­mie­fol­gen. Grund­fi­nan­ziert wird es mit 122 Mil­lio­nen Euro aus Bun­des­mit­teln, auf­ge­stockt und erwei­tert wur­de das Pro­gramm zusätz­lich mit 100 Mil­lio­nen Euro aus Lan­des­mit­teln. Auf die Akti­vi­tä­ten der Kin­der- und Jugend­ar­beit ent­fal­len ins­ge­samt 25 Mil­lio­nen Euro. Die jetzt vor­ge­nom­me­ne Auf­sto­ckung bei Schwimm­kur­sen und Sport- und Bewe­gung wur­de durch Umschich­tung von Gel­dern aus den Bau­stei­nen Spach­camps und Digi­ta­li­sie­rung Freie Trä­ger ermög­licht. Das Land reagiert damit auf die hohe Nach­fra­ge in den Berei­chen Schwim­men und Bewe­gung. Mit Start­klar för­dert das Land die akti­ven Begeg­nun­gen unter Gleich­alt­ri­gen, Stär­kung und Bil­dung neu­er Frei­zeit- und Akti­vi­täts­räu­me sowie Akti­vi­tä­ten in Sport, Kunst und Kul­tur. Kin­der und Jugend­li­che sol­len par­ti­zi­pie­ren, sich ein­brin­gen, mit­mi­schen und mit­ent­schei­den. Das Pro­gramm wur­de in enger Zusam­men­ar­beit mit Koope­ra­ti­ons­part­nern aus Kul­tur, Sport und Jugend ent­wi­ckelt und soll für mög­lichst vie­le Akteu­rin­nen und Akteu­re aus der Kin­der- und Jugend­hil­fe zugäng­lich sein. Neben dem Nie­der­säch­si­schen Lan­des­ju­gend­amt sind die Lan­des­ver­ei­ni­gung kul­tu­rel­le Jugend­bil­dung Nie­der­sach­sen e.V., der Lan­des­sport­bund Nie­der­sach­sen e.V., der Lan­des­schwimm­ver­band Nie­der­sach­sen e.V. und der Deut­sche Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft Lan­des­ver­band Nie­der­sach­sen e.V. in der Ver­ant­wor­tung für die Umset­zung der Mittel.


Anzeige 

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Ver­stär­kung für unser Gas­tro-Team als Lei­tung der Gas­tro­no­mie (m/w/d) in Vollzeit.

Ihre Auf­ga­ben umfassen:

  • Lei­tung der Gastronomie
  • Vor­be­rei­tung und Zube­rei­tung von Speisen
  • typi­sche Arbei­ten in der Küche, Pla­nung, Vor­be­rei­tung und Verkauf
  • Ser­vice­ar­bei­ten an allen Point of Sales

Die voll­stän­di­ge Stel­len­aus­schrei­bung fin­den Sie hier.

Wir freu­en uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen Ver­stär­kung für unser Team im Bad als Fach­an­ge­stell­ter für Bäder­be­trie­be (m/w/d) oder Ret­tungs­s­schwim­mer (m/w/d).

Ihre Auf­ga­ben umfassen:

  • Mit­ar­beit bei der Orga­ni­sa­ti­on des Sau­na- und Badbetriebs
  • Über­wa­chung des Sau­na- und Badebetriebs
  • Durch­füh­rung von Rei­ni­gungs- und Desinfektionsarbeiten
  • All­ge­mei­ne Tätig­kei­ten dem Berufs­feld entsprechend

Die Voll­stän­di­gen Stel­len­aus­schrei­bun­gen fin­den Sie hier.

Wir freu­en uns auf Ihre Bewerbung!

Weiterlesen

Anzei­gen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Blaulicht

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt

Moorm­er­land — Ermitt­lun­gen nach Tötungsdelikt Die Staats­an­walt­schaft Aurich und die Poli­zei­in­spek­ti­on Leer/Emden füh­ren der­zeit inten­si­ve Ermitt­lun­gen zu einem Tötungs­de­likt, wel­ches...

Blaulicht

Dieb­stahl aus SB-Ver­kaufs­wa­gen, Betrug über Face­book “Mar­ket­place”, Wahl­pla­ka­te und Par­tei­haus beschädigt

Moorm­er­land — Dieb­stahl aus SB-Verkaufswagen Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter betrat am 09.08.22 zwi­schen 11 und 18 Uhr einen SB-Ver­kaufs­wa­gen an...

Lokal

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer

CDU bean­tragt Ener­gie­spar­plan für den Land­kreis Leer Wie kann der Land­kreis Leer Ener­gie spa­ren? Ange­sichts der Ener­gie­kri­se hält die CDU-Kreis­tags­frak­ti­on die...

Anzeige

7. Fehnt­jer Mei­le / 380 Jah­re Jheringsfehn

20. AUG. UM 17:00 – 21. AUG. UM 19:00   Zum sieb­ten Mal wird in Jhe­rings­fehn anläss­lich des Grün­dungs­ju­bi­lä­um die...

Blaulicht

Woh­nungs­ein­bruch­dieb­stahl, Fah­rer­flucht, Sach­be­schä­di­gun­gen , Schock­an­ru­fe und wei­te­re Meldungen

Moorm­er­land — Fahrerflucht Zwi­schen dem 07.08. um 15 Uhr und dem 08.08. um 11.30 Uhr wur­de ein ord­nungs­ge­mäß gepark­ter blau­er...

Blaulicht

Fahr­rad­dieb gestellt, Ein­bruch in Piz­ze­ria, Unfall durch Reh, Betrug über What’sApp — wei­te­re Meldungen

Leer — Fahr­rad­dieb gestellt Die Poli­zei wur­de am 09.08.22 um 1.45 Uhr wegen eines Fahr­rad­diebs zum Lee­ra­ner Bahn­hofs­ring geru­fen. Vor...

Lokal

Start­klar in die Zukunft: 1,5 Mil­lio­nen mehr für Schwimm- und Sportangebote

Das Akti­ons­proramm „Start­klar in die Zukunft” kommt lan­des­weit gut an. Beson­ders begehrt sind Schwimm­kur­se sowie Sport- und Bewegungscamps. „Das Inter­es­se...

Anzeige

Gro­ßer Cam­ping­spaß mit Play­mo­bil und Ede­ka — Der Traum vom eige­nen Cam­ping Bus zum Grei­fen nah!

Gro­ßer Cam­ping­spaß mit Play­mo­bil und Edeka  Wer träumt nicht davon, ein­fach den All­tags­sor­gen zu ent­flie­hen, von der gro­ßen Frei­heit und Unab­hän­gig­keit?...

auch inter­es­sant:

Lokal

Sper­rung Innenstadtring

Ver­kehrs­be­hörd­li­che Mitteilung   Auf­grund der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung Stadt­ra­deln und der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung rund um das The­ma Facit, sind Akti­vi­tä­ten­auf dem Innen­stadt­ring vor­ge­se­hen. Aus...

Blaulicht

Zwei­fa­cher Wider­stand gegen Voll­stre­ckungs­be­am­te, Dieb­stahl einer Geld­bom­be wei­te­re Meldungen

Zwei­fa­cher Wider­stand gegen Vollstreckungsbeamte Emden — Am 07.08.2022 um 02:32 Uhr kommt es am Neu­en Markt vor einer Dis­ko­thek zu...

Blaulicht

Kör­per­ver­let­zung, Bedro­hung, Ver­stoß Waf­fen­ge­setz — wei­te­re Meldungen

Emden — Kör­per­ver­let­zung, Bedro­hung, Ver­stoß Waffengesetz Emden — Am Frei­tag, 05.08.2022, 16.30 Uhr, kam es in der Neu­tor­stra­ße zu einer...

Anzeige

Dama­ged Jus­ti­ce in der Eisen­hüt­te zu Gast.

Dem Ver­ein Eisen­hüt­te Kul­tur ist es wie­der gelun­gen eine Spit­zen­band für die Eisen­hüt­te zu ver­pflich­ten. Am Sams­tag, den 20. August...

Blaulicht

Fah­rer­flucht nach Unfall mit leicht­ver­letz­ten Per­so­nen, Ziga­ret­ten-auto­mat auf­ge­bro­chen — w. Meldungen

Leer — Fah­rer­flucht nach Unfall mit leicht­ver­letz­ten Personen Im Osse­weg an der Kreu­zung zum Süd­ring in Leer kam es am...

Allgemein

Con­ne­mann, Kuh­le­mann und Thie­le fas­sungs­los über För­der-Aus des Bun­des für Sprach-Kitas in Bun­de und Leer.

CDU for­dert Fol­ge­pro­gramm für Sprach-Kitas Con­ne­mann, Kuh­le­mann und Thie­le fas­sungs­los über För­der-Aus des Bun­des für Sprach-Kitas in Bun­de und Leer. Für...

Lokal

Selb­stän­di­ge erhal­ten ab Anfang August geän­der­te Vorauszahlungsbescheide

Finanz­mi­nis­ter Hil­bers: „Auch Rent­ner und Stu­die­ren­de müs­sen ent­las­tet werden” Infor­ma­tio­nen zur Aus­zah­lung der Ener­gie­preis­pau­scha­le: Nie­der­sach­sen wählt ein­fa­chen und trans­pa­ren­ten Weg...

Allgemein

Betrugs­ma­sche: Fal­sche Poli­zei­be­am­te rufen auf Bor­kum an, Bahn-Mit­ar­bei­te­rin von Zug­gast ange­grif­fen — wei­te­re Meldungen

Bor­kum — Betrugs­ma­sche: Fal­sche Poli­zei­be­am­te rufen auf Bor­kum an Eine 65-jäh­ri­ge Bor­ku­me­rin ist am 2.8.22 gegen 14 Uhr von einem Betrü­ger...

Politik

Meta Jans­sen-Kucz: Erd­gas­för­de­rung vor Bor­kum trägt zur Zer­stö­rung der Lebens­grund­la­gen auf der Insel und im Meer bei.

Zur Ankün­di­gung der Lan­des­re­gie­rung, die Erd­gas­för­de­rung in einem zwei­ten Feld vor Bor­kum zu bewil­li­gen, erklärt die Bor­ku­mer Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Meta Janssen-Kucz:...

Lokal

Preis für Strom und Gas steigt bei EWE zum 1. Oktober

Beschaf­fungs­prei­se für Strom und Gas an Ener­gie­märk­ten legen wei­ter­hin zu Krieg in Ukrai­ne und weni­ger Gas­lie­fe­rung durch Nord­stream 1 trei­ben Gaspreis...

Blaulicht

In Gespräch ver­wi­ckelt und bestoh­len, uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfall­ort — wei­te­re Meldungen

Emden — Fahrerflucht Am 1.8.22 zwi­schen 11 und 14.30 Uhr wur­de ein grü­ner Opel Meri­va auf einem Park­platz in der...

Energie

Ver­brau­cher­zen­tra­le: Stel­lung­nah­me zur Gasumlage

Trans­pa­renz und Fair­ness bei Gas­preis­wei­ter­ga­be gewährleisten vzbv ver­öf­fent­licht Kurz­stel­lung­nah­me zum Ver­ord­nungs­ent­wurf zur Gas­um­la­ge nach §26 Ener­gie­si­che­rungs­ge­setz (EnSiG) In einer Kurz­stel­lung­nah­me...

Blaulicht

FW-LK Leer: Ver­kehrs­un­fall in Hesel

An der Stie­kel­kam­per Stra­ße in Hesel war es in der Nacht zu Mon­tag zu einem Ver­kehrs­un­fall gekom­men. Eine Frau war...

Lokal

15 neue Aus­zu­bil­den­de für die Kreis­ver­wal­tung Leer

Land­rat Mat­thi­as Groo­te (unte­re Rei­he, 2. v.l.) begrüß­te gemein­sam mit Tho­mas Bruns vom Per­so­nal­rat (unte­re Rei­he, links), Haupt­amts­lei­tung (Per­so­nal­che­fin) Anja...

Anzei­gen

Subscribe for notification